Godin Freeway SA


doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Hi,

nachdem sich ja keiner verkaufswillig zeigte auf meine
Kleinanzeigensuchaktion, habe ich heute bei Musik Schmidt (FFM)
eine Godin Freeway SA geordert (für Superkurs), den Modern Strat-Typen
mit dem Ghost-Midisystem. Ich bin wirklich gespannt auf
das Dingelchen, das spät. Do. da sein soll ... spielt von
Euch eigentlich noch jemand mit Roland und/oder Axon
Guitarsynth? Bei mir ist nach GR20, GR30 und GR33
nun das 19" Teil von Axon am Start, das Signale direkt
in das GT Pro sendet um dort noch von Ambience- und fliegenden
Hall- und Delaysounds bearbeitet zu werden ...

Die Gitarre ist diese hier: http://www.godinguitars.com/freewaysa05.pdf

Wenn mir das nicht zusagt, wird die Elektronik geplündert **)
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
doc guitarworld":1ijd6pcn schrieb:
Wenn mir das nicht zusagt, wird die Elektronik geplündert **)

Doc,

meinst Du wirklich, es macht Sinn, in die Klampfe neue Röhren einzulöten? :lol:
 
Rat Tomago
Rat Tomago
Well-known member
Registriert
15 Oktober 2004
Beiträge
1.157
Ort
Braunschweig
Son Zufall! Genau an der Gitarre bin ich heute hängen geblieben, obwohl ich eigentlich Informationen zu einer ganz anderen Gitarre suchte!

Da war ich doch überascht, da Godin für mich bisher ein Name war der sich jenseits meiner Preisregion bewegte...


Schönen Gruß
Moritz
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
frank":1fyv74a1 schrieb:
doc guitarworld":1fyv74a1 schrieb:
Wenn mir das nicht zusagt, wird die Elektronik geplündert **)

Doc,

meinst Du wirklich, es macht Sinn, in die Klampfe neue Röhren einzulöten? :lol:

Wenn die Röhrenalterung zu weit fortgeschritten sein sollte,
kann ich darüber nachdenken ... nein, ich meinte auch eher,
ich könnte mir vorstellen, die Ghost-Hardware zu entnehmen und
die Gitarre mit einer Std.-HW wieder in die Bucht zu werfen.
Aber mal sehen, das ist ja auch eher spannend, ich habe keine
Ahnung, ob mir das Halsprofil liegt, ob die Ergonomie mir liegt.
Wenn die Freeway das MidiReady System im Vibrato nicht hätte,
wäre ich nicht interessiert gewesen. Das ist der Hauptgrund.
Es geht um das Tracking, das bei dem System eben viel besser sein
soll als bei den GK-Pickups. Die haben mich eben nicht überzeugen können,
habe das aber lange mangels Alternative hingenommen.

Tante Edit:

Ich habe in den letzten paar Tagen viel Gelegenheit gehabt, die
Godin zu spielen. Abgesehen davon, daß das Tracking wirklich
toll ist (überhaupt nicht vergleichbar mit den GK-Systemen),
hat die Gitarre auch ein schönes Handling, läßt sich sehr angenehm
spielen und die Pickups machen einen guten Job. Sie wird also erst
mal nicht filetiert, sondern erhält für den schönen Job, den sie heute
für mich gemacht hat, einen Satz Sperzels für´s noch bessere Gestimmtbleiben.
Ich habe (vorerst) meine Experimentalgitarre
gefunden. Für etwas über 650 Schleifen incl. Rafting-fähigem
Gigbag ein sehr fairer Kurs für das Gebotene. Die Godin Freeway
entspricht ja nicht so unbedingt meinem Schönheitsideal. Aber
wer weiß, da sich bei der Dame die Reize eher beim zweiten Blick entfalten ...

Allerdings muß ich den Musik Schmidt-Leuten eine kleine
Rüge erteilen hinsichtlich der auf der Homepage "versprochenen"
Justage von Seiten des hauseigenen Gitarrenbauers. Der war
wohl nicht da oder die Jungs sehen das nicht so genau, was
angeboten wurde ... Vibratohebelaufnahme lose, Saitenlage so lala.
Das gibt ein Minus! Der Versand war dagegen superschnell.
Oder war das der Grund?! Also kurz das Werkzeug ausgepackt und behoben.


Godin in Action an Doc, Axon und GT Pro in den Ausstellungsräumen
der Schöller AG Eitorf beim ersten gemeinsamen Klangteppich bauen
mit Uwe Schumacher aka "Uwe spielt!"

svenuwe250307_jpg.jpg


Weitere Eindrücke unter www.andersartic.de - Fotos!
 
 

Oben Unten