Handschweiß, Scalloped und Bünde revisited


A
Anonymous
Guest
Hello again,

nu isses so weit, durch die letzten beiden Fretts inspieriert, möcht ich mal ein paar Fragen zum besten geben.

Zum Thema Handschweiß: da scheinen die Produktentwickler aus Japan nicht mit gerechnet zu haben, daß ich eine solch aggressive Säure ausdünste.... na ja, ich fürchte eher, daß Ibanez da Mist verbaut hat. Es geht um die Verchromung, die alle möglichen Teig-. äh, Hartwaren-Teile auf meiner Satriani ziert. Cosmo-Black oder so heißt das Zeug, sieht neu geil aus, aber nach ein paar Jährchen eher zum na ja, Reihern. Sprich, alle Saitenreiter der Vibratosystems sind sehr häßlich geworden. Leider sind die Teile etwas zu klein und komplex, um die Verchromung abzutragen und zu erneuern, neue Teile müssen her. Es handelt sich um das LoPro Edge Tremolo. Kennt jemand Bezugsquellen? Gehen die Dinger zum üblichen Ibanez-Ersatzteil-Halsabschneider-Preis raus? Ich habe schlechte Erfahrungen bei Händlern gemacht, bei denen ich Ibanez-Ersatzteile bestellt habe, liegt aber wohl am Vertrieb oder so. Jedenfalls bin ich nicht motiviert, den Händler meines geringsten Mißtrauens zu kontaktiern, wenn jemand nen Tip hätte, wäre ich dankbarer.

Dazu kommt, daß wirklich alle Schrauben an den Tonabnehmerrahmen völlig durchgerostet sind. Ich habe mich auf die Suche nach Edelstahlholzschrauben gemacht, aber erst mal finden! Bei OBI/Bauhaus und Konsorten gibt es zwar Milliarden Schräubskes, aber nix in Edelstahl. Wüßte jemand, wo ich sowas finde? Mittlerweilen kann ich meinen Bridge-HB (DiMarzio) nicht mehr in der Höhe verstellen, da der Schraubkopf voll durchgerostet ist. Ach ja, die PU-Rahmen werfen auch schon leichte Blasen (selbe Verchromung), aber damit kann ich gerade leben [xx(]...

Näxtes Thema: nein, ich will nix scallopen, mir geht aber gerade beim Thema ein Lichtlein auf: W°° erwähnte in jenem Zusammenhang den 6105 Bunddraht. Ich finde ihn herrlich und habe mich voll dran gewöhnt (hat auch etwas gedauert). In letzter Zeit fehlt mir aber ein wenig das Gefühl, daß sich das Griffbrett so "leicht" anfühlt... ich fürchte, die Bünde sind stellenweise einfach plattgespielt. Ein paar Jahre hat die Klampfe ja auch schon auf dem Buckel (so ca. 6). Macht es Sinn, diesen "eigenwilligen" Bunddraht abzurichten? Falls nein, ist er schwierig zu beschaffen? (Soweit ich von der Ibanez-HP weiß, ist der Bunddraht von Warmoth?) Womit müßte ich preislich bei einer Neubundierung rechnen (Griffbrett nicht lackiert, kein Binding)? Ach ja, die Volume- und Toneknopf sind arg zerkratzt, gibt es die Teile von Ibanez in cosmo black als Spare Parts? Muß ich dafür mein Fahrrad oder meine Leber verpfänden???

Fragen über Fragen, kurzfristig läßt sich aber eh nix machen, bin pleite wie nie zuvor. Aber wie war das? Erst die Klampfe, dann das Fressen, dann die Moral???

Thx for your patience und schöne Grüße aus dem Dorf anner Düssel
burke
 
A
Anonymous
Guest
Moin zusammen,

Ich teil zwar nicht dasselbe Problem wie Du, Burke, allerdings würde ich es einfach mal im Metallhandel versuchen. Baumärkte haben meinstens nur abgepackte Pakete in den herkömmlich, von Kunden gebrauchten, Größen, Stärken und Längen. Im Metalhandel, die haben meist auch Werkzeuge (Bohrmaschinen usw.) bin ich zumindestens fündig geworden. Meistens bekommst Du die Schrauben (was ja in der Regel 20-30 Stück nicht übersteigt dort sogar geschenkt. So bei mir... :D

Das Problem scheint aber generell bei der Tremoloproduktion zu finden zu sein, so habe ich z.B. mal eine Floyd Rose Start bei Musik Produktiv in der Hand gehabt, die bei statt der verchromten Saitenreiter auch nur noch mit rostigen, aufgeplatzen Rostreitern bestückt war. Sah echt nicht mehr schön aus. [xx(]

Gruß
VVolverine

http://www.Chessman.info
 
A
Anonymous
Guest
Moin,

danke für die Tips, ganz in der Nähe ist wohl ne Schraubenfabrik, hab ich mir sagen lassen. Vielleicht können die mir weiterhelfen...

@Doc (if you read it): sind das Super Jumbos auf Deiner CBS oder gar 6105er? Das Profil kommt mir bekannt vor... Aber mit Foddos ist das ja so ne Sache.

Ich seh schon, wenn wieder ein Schluck Kohle im Hause ist, muß ich mal Richtung Aachen gondeln...

Bis denne dann
burke
 
Mike
Mike
Well-known member
Registriert
21 Januar 2002
Beiträge
1.169
Lösungen
1
Ort
MG
Hallo burke,

ich habe auf meiner PGM30 auch die Cosmo Black hardware.
Als ich die Ende ’99 gekauft habe sah die hardware noch aus wie normale chrome hardware.
Das mit dem Cosmo black habe ich erst später gemerkt, als die hardware immer dunkler und dunkler wurde.
Leider sind nicht alle Teile gleichmäßig nachgedunkelt.
Die Mechaniken sind so gut wie schwarz, das Tremolo teilweise. Man kann an den Saitenreitern ziemlich gut erkennen wo ich meine Hand ablege und die Pickup-Rahmen sehen auch ziemlich seltsam aus. Das mit dem ungleichmäßigen nachdunkeln hängt wahrscheinlich mit der mangelnden Pflege zusammen - zumindest bei meiner Gitarre.


Gruß,

Mike

„Unzucht, Drogen und Fels und Roll Musik!“
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: burke
Hello again,

</td></tr></table>
..ich sag’ einfach nur hello again...[8D]
Tach Burke!
Zum Schraubenproblem sieh mal hier: http://www.schrauben-frank.de Die haben alles.
Pickguard und Rähmchenschrauben habe ich auch in VA. Sollte aber auch der Rockinger haben.
Zu den Bünden: Ja, kann man abrichten, werden aber natürlich dabei flacher. 6105 Draht sollte jeder Gitarrenbauer haben/beschaffen können.


Grüße aus dem milden Westen.

W°°
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:

@Doc (if you read it): sind das Super Jumbos auf Deiner CBS oder gar 6105er? Das Profil kommt mir bekannt vor... Aber mit Foddos ist das ja so ne Sache.

Ich seh schon, wenn wieder ein Schluck Kohle im Hause ist, muß ich mal Richtung Aachen gondeln...

Bis denne dann
burke
</td></tr></table>

Dann können wir uns veielleicht mal in AA treffen ... soweit ich mich an Walter´s Empfehlung erinnern konnte, bevor ich vertrauensvoll mein Baby in seine Hände gab, sprachen wir von Medium Jumbo bis Jumbo, was diesen Dunlops entspricht. Walter hat aber auch ein Schaustück für verschiedene Bundstäbchen da, da fällt die Wahl etwas leichter ... Das Bild von meiner CBS-Strat ist vor der Neubundierung gemacht worden. hat sich übrigens wirklich ausgezahlt, wertmindernd für die Maniacs, klang- und spaßsteigernd für mich.

Gruß,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

wertmindernd für die Maniacs

Oh Gott, mein Vintage-Auto braucht nach 10 Jahren Fahrt neue Reifen, der schöne Sammlerwert, die ganze Authentizität geht fotsch! [}:)][}:)]

Schaunmermal.

Bis dann
burke
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: burke
Hi,

wertmindernd für die Maniacs

Oh Gott, mein Vintage-Auto braucht nach 10 Jahren Fahrt neue Reifen, der schöne Sammlerwert, die ganze Authentizität geht fotsch! [}:)][}:)]

Schaunmermal.

Bis dann
burke
</td></tr></table>

:D

Was ist denn das für ein Auto?

Gruß,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
najaa,

isch ’abe ja gaa kaine auto, aber der olle Madzda 323 meiner Freundin mit Moosbewuchs in den hinteren Fensterdichtungen dürfte langsam wirklich unter die Kategorie "Vintage" fallen. Die liebenswerten Details erinnern mich stellenweise tatsächlich an das Flair, das von alten Amps ausgeht ;-)))

Ciao
burke
 
A
Anonymous
Guest
Thema neu Bundieren:

Es gibt da auch noch die PLEK-Maschine, die statt ner Neubundierung die Frets abschleift, und sie so alle wieder auf gleiche Höhe bringt. Allerdings wird dich das nicht sehr glücklich machen wenn Du die charakteristische Rundung das Bunddrahts meinst, denn die Maschine feilt einfach auf den kleinsten gemeinsamen Nenner plan. Von dem ding gibts 2 in Germany und eine steht bie mir ums eck bei Six+Four in sulzbach

so long
Ace

Those who live by the sword get shot by those who don’t
 
 

Oben Unten