Harley Benton VT-30 TW = Golden Tone


Blues-Verne
Blues-Verne
Well-known member
Registriert
8 Dezember 2008
Beiträge
668
Ort
Peetown @ SP
:zaunpfahl: Thomann bietet als Harley Benton VT-30 TW den Golden Tone Combo nun auch an: http://www.thomann.de/de/harley_benton_vt_30_tw.htm :zaunpfahl:

Ich gehe mal davon aus, dass dabei die Endkontrolle und auch der Service wesentlich besser funktioniert als bei dem Golden Tone Vertrieb. Auch dürften die chinesischen Widrigkeiten bei der Montage, die Larry seinerzeit mühevoll versuchte den Schlitzaugen auszutreiben, inzwischen behoben sein. **)

Damit ist dieser Combo ein sehr interessantes Angebot, denn in seiner Architektur steckt unglaublich viel musikalisches Potential, zumal der gut zugängliche innere Aufbau individuelle Abstimmungs-Modifikationen erleichtert. :idea:

Allerdings muss ich mit der Erfahrung an bisher sieben unterschiedlich abgestimmten Combos dieses Typs sagen, dass die Thomann'sche Wahl des China- Vintage 30 nicht der Weisheit letzter Schluss ist. Ein etwas zurückliegend hier vollzogener Versuch mit diesem Chassis - allerdings einem gut eingespielten älteren UK-Made - hat bei keinem der Tester so rechte Begeisterung ausgelöst. Allerbeste Klangergebnisse brachten Celestion NEO und Eminence Wizard ...von diversen alten FANE oder gar BlueBells gar nicht zu reden, ha, ha. ;-)

Interessant wäre zu erfahren, ob Thomann evtl. weitere Änderungen beauftragt hat bzw. Verbesserungen einfliessen liess. So z.B. Austausch der kleinen/kurzen Hallspirale gegen die grössere, was eine deutliche Aufwertung ist.

Wie auch immer - diese Combo ist definitiv mehr als ein Peavey -Clone und eine Betrachtung wert,
 
A
Anonymous
Guest
Allein die LED :facepalm:

Gut, 400 Öcken empfinde ich als relativ viel für nen Harley Benton.
Zumal da der Preis, wie beim Thomann so üblich, bald fallen wird.
Denke so 349.- in Kürze.

Dann lieber doch nen gebrauchten Peavey Classic ?

Die Röhren beim Harley Benton liegen waagerecht, anscheinend unter den Gittern ?
 
Blues-Verne
Blues-Verne
Well-known member
Registriert
8 Dezember 2008
Beiträge
668
Ort
Peetown @ SP
Chrissi schrieb:
dynakorder schrieb:
Danke für die Info, aber muss das hier:

Blues-Verne schrieb:
die Larry seinerzeit mühevoll versuchte den Schlitzaugen auszutreiben

echt sein?

Gruss
C.

Nein, definitv nicht.

Frei nach"Der große weiße Mann und der dumme Rest der Welt" :facepalm:

Ach komm, political correctness war nie meine stärke ;-)
und was hat die hautfarbe mit blindheit zu tun, hä?
 
Blues-Verne
Blues-Verne
Well-known member
Registriert
8 Dezember 2008
Beiträge
668
Ort
Peetown @ SP
Noisezone schrieb:
Allein die LED :facepalm:

Gut, 400 Öcken empfinde ich als relativ viel für nen Harley Benton.
Zumal da der Preis, wie beim Thomann so üblich, bald fallen wird.
Denke so 349.- in Kürze.

Dann lieber doch nen gebrauchten Peavey Classic ?

Die Röhren beim Harley Benton liegen waagerecht, anscheinend unter den Gittern ?

Hey, alter Bastler, der Peavey Classic is aber ne echte Baustelle - a serviceman's nightmare - wenn sie wissen was ich meine. also ich rühre von den dingern keine mehr an.
 
A
Anonymous
Guest
Hammer Dynamik!

Beide Kanäle sind sehr gut. Clean richtung fender und die zerre is einfach nur göttlich. Gain geht grob gesagt thomann bis zu Blacksabbath (rythm).
Ich besitze eine Bad monkey und ein bos d2 modded und beider gehen gut mit dem amp. Die Boostfunktion is leider nicht mit dem Fußschalter aktivierbar (ist bei mir eh immer angschaltet).
Alle Volumepotti und der Master arbeiten sehr unempfindlich womit ich ihn auf jedenfall auch thomann für Daheim empfehle. Er klingt auch leise sehr gut.

An der Langlebigkeit des Amp zweifel ich aber leider.
Der erste hatte direkt einen defekt - - Der Austausch von Thomann passierte am nächsten Tag! Röhren sehen etwas schief aus und sind auch leicht zu bewegen.
Das Tolex löst sich an allen thomann vt30 die ich gesehen hab und ist nicht ordentlich zugeschnitten.

Was für mich alles zu Verschmerzen ist da der amp einfach umwerfend klingt .




Die erste Bewertung eines Käufers, allerdings nicht mir...


Und Noisezone, was spricht denn gegen einen Peavey Classic? Ich mag meinen, robust und klingt gut, zwar nicht wie Fender, aber das soll er ja auch nicht.
 
A
Anonymous
Guest
Ich sag doch garnix gegen nen Peavey Classic.
Würde ich sogar vor ziehen.
Wer Peaveys reparieren kann, kann alles reparieren :-D
 
Butterkräm
Butterkräm
Well-known member
Registriert
7 November 2006
Beiträge
340
Und es gibt auch schon 3 B-Stock Geräte, also wahrscheinlich Versandretouren.
Grüße,
Hannes
 
 

Oben Unten