Heavy Seiten auf Gitarre mit geschraubten Hals?

A
Anonymous
Guest
Hallo.

Ich habe mir vor kurzem eine Yamaha Pacifica 821 (2x Di Marzio Humbucker 1x Di Marzio Single Coil, Floyd Rose...) gekauft mit der ich auch sehr zufrieden bin, nur die von der Fabrik aufgezogenen Saiten (009-042) sind mir ein Dorn im Auge. Ich benutze gewöhnlich Daddario XLS 540 (Light Top/Heavy Bottom 010-052), dünnere Saiten reißen bei meiner Spielweise zu schnell ;-)
Nun zu meinem Problem. Da das meine erste Gitarre mit verschraubten Hals ist (was ja kein Nachteil sein muss) habe ich keine Erfahrungen in solcher hinsicht. In einem Workshop habe ich gelesen, dass jemand davon abräht auf einer Gitarre mit geschraubten Hals mehr als 010-046 aufzuziehen, da sich sonst unter dem erhöhtem Zug der dickeren Saiten der Hals zu stark verzieht.
Soweit will ich es natürlich erst gar nicht kommen lassen, vorausgesetzt diese Behauptung stimmt.
Kann das jemand bestätigen? Das ist doch bestimmt nur bei billig verarbeiten Klampfen so, oder?

Ich bitte um eure Hilfe.
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by High Gain Master
Hallo.

Ich habe mir vor kurzem eine Yamaha Pacifica 821 (2x Di Marzio Humbucker 1x Di Marzio Single Coil, Floyd Rose...) gekauft mit der ich auch sehr zufrieden bin, nur die von der Fabrik aufgezogenen Saiten (009-042) sind mir ein Dorn im Auge. Ich benutze gewöhnlich Daddario XLS 540 (Light Top/Heavy Bottom 010-052), dünnere Saiten reißen bei meiner Spielweise zu schnell ;-)
Nun zu meinem Problem. Da das meine erste Gitarre mit verschraubten Hals ist (was ja kein Nachteil sein muss) habe ich keine Erfahrungen in solcher hinsicht. In einem Workshop habe ich gelesen, dass jemand davon abräht auf einer Gitarre mit geschraubten Hals mehr als 010-046 aufzuziehen, da sich sonst unter dem erhöhtem Zug der dickeren Saiten der Hals zu stark verzieht.
Soweit will ich es natürlich erst gar nicht kommen lassen, vorausgesetzt diese Behauptung stimmt.
Kann das jemand bestätigen? Das ist doch bestimmt nur bei billig verarbeiten Klampfen so, oder?

Ich bitte um eure Hilfe.

</td></tr></table>

Hi,
völliger Blödsinn. Jeder vernünftige Hals hat einen Stahlstab.
Bitte siehe die Links im "Mein Dingen verstimmt sich immer" nach.


gruß duffes
 
C
Christof
Well-known member
Registriert
8 November 2002
Beiträge
670
Ort
Hamburg
Da hat Duffes recht. Schnickschnack, das mit Hals verziehen. Du wirst wahrscheinlich lediglich den Halsstab nachziehen und die Trem-Federn strammer machen müssen, um dem erhöhten Saitenzug entgegenzuwirken.

Ausserdem ist Ahorn ein härteres und stabileres Holz als beispielsweise Mahagonie, also keine Sorge, da geht nichts kaputt.

SRV hatte 13er Saiten auf seiner "billigen" Schraubhals-Strat. Ging anscheinend auch, oder?
 
 

Oben Unten