Ibanez TB50 R empfängt Störgeräusche (Radio, Lichtschalter)


A
Anonymous
Guest
Hallo,

habe mir gerade gestern einen Ibanez TB50 R (50 Watt Transistor) gekauft und habe jetzt ein paar Probleme. Erstmal empfängt das Teil diverse Radiosender (russisch, deutsch, englisch), wenn der Amp mit der Gitarre verbunden ist und die Lautstärke bei ca. 50% liegt (nur im Overdrive channel). Zusätzlich dazu rauscht der Amp bei 100%, 50% Lautstärke auch ziemlich stark im Overdrive channel, so dass es schon ziemlich stört (auch bei nicht angeschlossener Gitarre). Wenn ich dann auch noch Lichtschalter des gleichen Stromkreises betätige, meldet sich der Amp mit einem Knacken.

Woran liegt das jetzt? Dass die Gitarre evlt. Frequenzen empfängt, die nicht sein sollten, geht ja noch. Sowas habe ich von Freunden schon gehört, aber dass der Amp anscheinend Probleme mit dem Stromkreis, bzw. den Frequenzen/Schwingungen da hat, ist mir ein Rätsel.

Ich habe auch schon verschiedene Mehrfachstecker und Steckdosen im Haus ausprobiert, das Rauschen hatte ich überall.
 
A
Anonymous
Guest
Moinsen,

mhh...probier mal andere Gitarrenkabel.

mhh...check mal die Masseabschirmung der Gitarre...
(gegebenenfalls mit leitendem Lack die Elektrofächer auspinseln oder mit Alufolie auskleiden und Masse verbinden.

mhh...evtl. den Piratensender im Keller vom Nachbarn mit Benzin überfluten, und Kippe fallen lassen. :-D

das Knacken ist normal...wenn du die Geräte auf einer Phase im Haus liegen hast (selbe Sicherung im Kasten)

vieleicht haste aber auch nur an dem einen Ort die Einstreuungen...
(evtl. durch Hochspannungsleitungen oder so, oder irgendein blödes Gerät ziehts in den Amp...Hilti irgendwo vergessen abzuschalten?)

aber normal isses nich.
probier erstmal anderes Kabel...dann anderen Ort...
wenns dann immer noch so schlimm ist...hat der Amp ne MAcke oder nen Konstruktionfehler.

greez
 
JerryCan
JerryCan
Well-known member
Registriert
7 Januar 2005
Beiträge
427
Ort
Waltrop
Hallo Medic,

alien dürfte zumindest für den ersten Verbesserungsversuch richtig liegen. Die von Dir beschriebenen Effekte klingen im wahrsten Sinne des Wortes nach dem alten Spiralkabel, das man mir Ende der 70er meiner Gitarre beigelegt hat. Einen so guten Mittelwelleempfang hatte ich im Radio nicht. Ich wusste gar nicht, dass heutzutage so miese Kabel noch verkauft werden.

MfG

JerryCan
 
A
Anonymous
Guest
Medic":192zhj66 schrieb:
habe mir gerade gestern einen Ibanez TB50 R (50 Watt Transistor) gekauft und habe jetzt ein paar Probleme.

Tach Medic, und willkomen im GW-Forum.

1. Frage: hat der Amp das beim Ausprobieren im Geschäft auch schon getan?
Wenn nicht, zurückbringen.

Andere mögliche Ursachen sind schon genannt worden.
Abgesehen davon macht der Overdrive Channel IMMER Nebengeräusche.

@ Jerry: Mein Amp hat das auch mal veranstaltet, trotz sehr guten Kabels. Offensichtlich mochte er meine damaligen Mitmusiker nicht; kaum hatte ich die Band und damit auch den Proberaum verlassen, war Ruhe. :p
 
A
Anonymous
Guest
Beim Ausprobieren hatte ich auf jeden Fall kein russisches Radio. Habe den Amp da leider nicht so weit aufgedreht... musste ja auf den Laden Rücksicht nehmen :> Hätte daher sowieso kein Rauschen bemerken können.
Ich weiß jetzt auch nicht so direkt wie laut ein Amp bei Overdrive und 100% Gain so rauscht ... bin da nicht so erfahren, müsste mal einen Freund konsultieren und dessen Amp ausprobieren.
Ein anderes KAbel werde ich mir mal ausleihen : )
(wenn ich aus Rom zurück bin .... 5 Tage Urlaub aber KEINE GITARRE ... : [ )
 
 

Oben Unten