ich bin begeistert :-)))


A
Anonymous
Guest
hallo zusammen,

ich besitze 2 western-akustik-klampfen (low budget->stagg-)
eine besitzt einen TA und cut-away, die andere nichts dergleichen. da ich aber feststellte, dass die zweitere (ohne alles :) ) besser klingt, war ich schon kurz davor sie "operieren" zu lassen, damit ich mit ihr auch mal richtig lärm in meinem wohnzimmer machen kann :-D :cool:

bevor es jedoch dazu kommen konnte, kam mir ein sehr netter mensch zu hilfe und schickte mir ein solches teil : http://www.netzmarkt.de/thomann/dea...info.html?sn=eff520d2837d093e474d2556ebedc872

ich bin total zufrieden damit, klingt kein bisschen zickig und ist (auch für frauen) leicht zu handhaben .
für anfänger auf jeden fall eine preiswerte alternative.

gruss daggy
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
daggy":v6nuocxn schrieb:
hallo zusammen,

ich besitze 2 western-akustik-klampfen (low budget->stagg-)
eine besitzt einen TA und cut-away, die andere nichts dergleichen. da ich aber feststellte, dass die zweitere (ohne alles :) ) besser klingt, war ich schon kurz davor sie "operieren" zu lassen, damit ich mit ihr auch mal richtig lärm in meinem wohnzimmer machen kann :-D :cool:

bevor es jedoch dazu kommen konnte, kam mir ein sehr netter mensch zu hilfe und schickte mir ein solches teil : http://www.netzmarkt.de/thomann/dea...info.html?sn=eff520d2837d093e474d2556ebedc872

ich bin total zufrieden damit, klingt kein bisschen zickig und ist (auch für frauen) leicht zu handhaben .
für anfänger auf jeden fall eine preiswerte alternative.

gruss daggy

Hallo, werte Frau Daggy!

Und dieser Pickups klingt akustisch? Diese Modelle erinnern mich noch an die Zeit, als ich keene Kohle für eine E-Giatrre hatte und ich aber unbedingt elektrifiziert spielen wollte (über Röhrenradio) ... und die damals (Ende 70, Anfang 80er) erhältlichen PU´s waren (zumindest die, die ich mir leisten konnte) schrecklich und heute wohl auch nur für Trashsounds oder Sammler interessant ;-) Nun, daher rührt wohl noch mein Zweifel gegenüber den Hamsters-inna-Soundhole. Nimm doch mal ein zwei Chords auf und stell die hier mal rein :)

Gruß,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
Diese Modelle erinnern mich noch an die Zeit, als ich keene Kohle für eine E-Giatrre hatte...

hi doc,

vielleicht möchte ich ja gar keine e-gitarre :?: warum zum geier sollte ich mir eine zulegen, wenn ich doch auf ner`western spielen (lernen) möchte ?! das musste mir jetzt mal erklären.das kam jetzt wirklich ganz schön arrogant rüber :cry: ... für meine zwecke reicht das teil vollkommen >>> wie geht das denn mit den soundfiles ? also aufnehmen und als mp3 umwandeln kann ich machen. habe nur keine ahnung, wie ich die sachen hier reinstelle :?:

LG* daggy
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
daggy":2a3hag8d schrieb:
Diese Modelle erinnern mich noch an die Zeit, als ich keene Kohle für eine E-Giatrre hatte...

hi doc,

vielleicht möchte ich ja gar keine e-gitarre :?: warum zum geier sollte ich mir eine zulegen, wenn ich doch auf ner`western spielen (lernen) möchte ?! das musste mir jetzt mal erklären.das kam jetzt wirklich ganz schön arrogant rüber :cry: ... für meine zwecke reicht das teil vollkommen >>> wie geht das denn mit den soundfiles ? also aufnehmen und als mp3 umwandeln kann ich machen. habe nur keine ahnung, wie ich die sachen hier reinstelle :?:

LG* daggy

Du kleener Quatschkopp ;-) ich sag doch jarnischt jejen die akustische, ich bin nur halt immer eher der E-Gitarre näher gewesen und habe dementsprechend schon früh nach einer Möglichkeit gesucht, in Ermangelung an Geld, auch auf der akustischen Elektrosounds zu produzieren ;-) Was mich jetzt mal interessiert, ist, ob der PU, den Du nun verwendest, eher akustisch klingt, ob der den akustischen Klang der Gitarre überträgt ... die Dinge, die wir früher (wie ich schrob) verwendet haben, waren grausam und heute echt nur noch für gaaaaaanz spezielle Klänge oder Sammler interessant, brrrzzzzzzzz sirrrrrrrrr!

Einen MP3 File kannst Du mir schicken, den lege ich dann auf dem GW-server ab.

Love & Peace
 
A
Anonymous
Guest
Was mich jetzt mal interessiert, ist, ob der PU, den Du nun verwendest, eher akustisch klingt, ob der den akustischen Klang der Gitarre überträgt ... die Dinge, die wir früher (wie ich schrob) verwendet haben, waren grausam und heute echt nur noch für gaaaaaanz spezielle Klänge oder Sammler interessant, brrrzzzzzzzz sirrrrrrrrr!

aaaachsssoooo :oops:

also ich würde schon behaupten, dass dieses "selbstgeschnitzte" teil den akustischen sound sehr originalgetreu überträgt . wenn ich dann am verstärker den bass noch ein wenig höher schraube, habe ich genau diesen klang, der meinen ohren schmeichelt :-D

Einen MP3 File kannst Du mir schicken, den lege ich dann auf dem GW-server ab.

o.k. dann bastel ich am we mal etwas zusammen.

LG* daggy
[/quote]
 
A
Anonymous
Guest
Doc Guitarworld":1dhgd0qi schrieb:
Hallo, werte Frau Daggy!

Und dieser Pickups klingt akustisch? Diese Modelle erinnern mich noch an die Zeit, als ich keene Kohle für eine E-Giatrre hatte und ich aber unbedingt elektrifiziert spielen wollte (über Röhrenradio) ... und die damals (Ende 70, Anfang 80er) erhältlichen PU´s waren (zumindest die, die ich mir leisten konnte) schrecklich und heute wohl auch nur für Trashsounds oder Sammler interessant ;-) Nun, daher rührt wohl noch mein Zweifel gegenüber den Hamsters-inna-Soundhole. Nimm doch mal ein zwei Chords auf und stell die hier mal rein :)

Gruß,
Doc
Hi Doc,

kenn ich, kenn ich... (hat wohl jeder 2. mal durchgemacht). GUYATONE oder so ähnlich hieß das Teil. Ich mußte den Marshall kaufen und hatte keine Kohle mehr für ne E- Gitarre.
War bei mir nur 10 Jahre früher. Wenn ich dagegen die heutigen "Einsteigerset's" sehe...
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
duffes":kewn7x7f schrieb:
Doc Guitarworld":kewn7x7f schrieb:
Hallo, werte Frau Daggy!

Und dieser Pickups klingt akustisch? Diese Modelle erinnern mich noch an die Zeit, als ich keene Kohle für eine E-Giatrre hatte und ich aber unbedingt elektrifiziert spielen wollte (über Röhrenradio) ... und die damals (Ende 70, Anfang 80er) erhältlichen PU´s waren (zumindest die, die ich mir leisten konnte) schrecklich und heute wohl auch nur für Trashsounds oder Sammler interessant ;-) Nun, daher rührt wohl noch mein Zweifel gegenüber den Hamsters-inna-Soundhole. Nimm doch mal ein zwei Chords auf und stell die hier mal rein :)

Gruß,
Doc
Hi Doc,

kenn ich, kenn ich... (hat wohl jeder 2. mal durchgemacht). GUYATONE oder so ähnlich hieß das Teil. Ich mußte den Marshall kaufen und hatte keine Kohle mehr für ne E- Gitarre.
War bei mir nur 10 Jahre früher. Wenn ich dagegen die heutigen "Einsteigerset's" sehe...

Schön war auch Kay-Stratcopy mit Mehrstreifenhals über einen Saba-Cassettenrecorder, alle Regler natürlich rechts ;-) so´ne Art singende Säge, nur gänzlcih ohne Sustain ... die Kids haben´s da besser, worüber ich mich auch freue.
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.103
Doc Guitarworld":1mlr6uhg schrieb:
daggy":1mlr6uhg schrieb:
Diese Modelle erinnern mich noch an die Zeit, als ich keene Kohle für eine E-Giatrre hatte...

hi doc,

vielleicht möchte ich ja gar keine e-gitarre :?: warum zum geier sollte ich mir eine zulegen, wenn ich doch auf ner`western spielen (lernen) möchte ?! das musste mir jetzt mal erklären.das kam jetzt wirklich ganz schön arrogant rüber :cry: ... für meine zwecke reicht das teil vollkommen >>> wie geht das denn mit den soundfiles ? also aufnehmen und als mp3 umwandeln kann ich machen. habe nur keine ahnung, wie ich die sachen hier reinstelle :?:

LG* daggy

Du kleener Quatschkopp ;-) ich sag doch jarnischt jejen die akustische, ich bin nur halt immer eher der E-Gitarre näher gewesen und habe dementsprechend schon früh nach einer Möglichkeit gesucht, in Ermangelung an Geld, auch auf der akustischen Elektrosounds zu produzieren ;-) Was mich jetzt mal interessiert, ist, ob der PU, den Du nun verwendest, eher akustisch klingt, ob der den akustischen Klang der Gitarre überträgt ... die Dinge, die wir früher (wie ich schrob) verwendet haben, waren grausam und heute echt nur noch für gaaaaaanz spezielle Klänge oder Sammler interessant, brrrzzzzzzzz sirrrrrrrrr!

Einen MP3 File kannst Du mir schicken, den lege ich dann auf dem GW-server ab.

Love & Peace


Hi Doc,

wenn du mal eine Aku-Gitare aufnehmen willst, wirst du mit dem Piezo-Sound eventuell unzufrieden sein. ( Ich jedenfalls schon )
Dann nimm mal die Akustische mit piezo auch mit Mikro und so einem PU ab auf 3 Kanäle und misch die schön ab. Klingt sehr gut, und du kannst je nach Anwendung hervorragend abstimmen.

Ich hatte mal genau so einen D. Markley wie daggy. Ich fand den sehr gut. Wo hab ich den bloß ? Ich bin ja so vergeßlich !!


Gruß
Stefan
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
physioblues":3orb4eqm schrieb:
Doc Guitarworld":3orb4eqm schrieb:
daggy":3orb4eqm schrieb:
Diese Modelle erinnern mich noch an die Zeit, als ich keene Kohle für eine E-Giatrre hatte...

hi doc,

vielleicht möchte ich ja gar keine e-gitarre :?: warum zum geier sollte ich mir eine zulegen, wenn ich doch auf ner`western spielen (lernen) möchte ?! das musste mir jetzt mal erklären.das kam jetzt wirklich ganz schön arrogant rüber :cry: ... für meine zwecke reicht das teil vollkommen >>> wie geht das denn mit den soundfiles ? also aufnehmen und als mp3 umwandeln kann ich machen. habe nur keine ahnung, wie ich die sachen hier reinstelle :?:

LG* daggy

Du kleener Quatschkopp ;-) ich sag doch jarnischt jejen die akustische, ich bin nur halt immer eher der E-Gitarre näher gewesen und habe dementsprechend schon früh nach einer Möglichkeit gesucht, in Ermangelung an Geld, auch auf der akustischen Elektrosounds zu produzieren ;-) Was mich jetzt mal interessiert, ist, ob der PU, den Du nun verwendest, eher akustisch klingt, ob der den akustischen Klang der Gitarre überträgt ... die Dinge, die wir früher (wie ich schrob) verwendet haben, waren grausam und heute echt nur noch für gaaaaaanz spezielle Klänge oder Sammler interessant, brrrzzzzzzzz sirrrrrrrrr!

Einen MP3 File kannst Du mir schicken, den lege ich dann auf dem GW-server ab.

Love & Peace


Hi Doc,

wenn du mal eine Aku-Gitare aufnehmen willst, wirst du mit dem Piezo-Sound eventuell unzufrieden sein. ( Ich jedenfalls schon )
Dann nimm mal die Akustische mit piezo auch mit Mikro und so einem PU ab auf 3 Kanäle und misch die schön ab. Klingt sehr gut, und du kannst je nach Anwendung hervorragend abstimmen.

Ich hatte mal genau so einen D. Markley wie daggy. Ich fand den sehr gut. Wo hab ich den bloß ? Ich bin ja so vergeßlich !!


Gruß
Stefan

Tja. nicht jeder hat eine Taylor ;-) es gibt/gab doch auch von Shadow so ein interessantes System mit Piezo und Mikro in einem ... weißt Du da was? Ich möchte tatsächlich etwas an einer alten Hohner 12-Saitigen verbauen, ohne was fest installieren zu müssen, sprich Löcher zu bohren oder Holz für einen EQ oder ähnliches wegnehmen zu müßen ... die olle Hohner klingt toll!

Gruß,
Doc
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.103
Tja. nicht jeder hat eine Taylor ;-) es gibt/gab doch auch von Shadow so ein interessantes System mit Piezo und Mikro in einem ... weißt Du da was? Ich möchte tatsächlich etwas an einer alten Hohner 12-Saitigen verbauen, ohne was fest installieren zu müssen, sprich Löcher zu bohren oder Holz für einen EQ oder ähnliches wegnehmen zu müßen ... die olle Hohner klingt toll!

Gruß,
Doc

Nein, Doc,

ich habe auch keine Taylor.
Ich meinte eine Piezo-ausgerüstete Gitarre mit einem Großflächenmembramkondensatormikrofon und dem magnetischen PU auf 3 Kanälen ins Pult. Dann kannst du immer noch auf einen Kanal bouncen. Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Mit dem Pizza-PU die Höhen, mit dem Magnet die Wärme, mit dem Mikro Dynamik und Ambiente. Al Gusto !
Und du musst der Hühner-Gitarre kein Leid antun.

Gruß
Stefan


Gerade im Player : Mick Pini " Blues Survivor "
 
A
Anonymous
Guest
physioblues":20s35mdd schrieb:
Ich meinte eine Piezo-ausgerüstete Gitarre mit einem Großflächenmembramkondensatormikrofon und dem magnetischen PU auf 3 Kanälen ins Pult. Dann kannst du immer noch auf einen Kanal bouncen. Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Mit dem Pizza-PU die Höhen, mit dem Magnet die Wärme, mit dem Mikro Dynamik und Ambiente. Al Gusto !
Und du musst der Hühner-Gitarre kein Leid antun.

Gruß
Stefan

Gudn Morgen!

Also ich war mit den Piezo Sound nie zufrieden, habe das immerhin mit ner Lakewood getestet. Am billigsten gute Ergebnisse erzielt habe ich mit sm 57 Abnahme. Mit dem Akg c 1000 ging es auch gut. Großmembran muss natürlich auch gehen, die billigmarken sind da ja schon billiger als die Marken Kleinmembranmiks wie das AKG. Aber drei Kanäle finde ich übertrieben, gut mikrofoniert klingts eben realistisch - das reicht mir.

Habe übrigens ne alte Klira Western an der Wand hängen, die hat auch son PU im Schalloch - habe ich aber noch nicht mit aufgenommen, weil die Saitenlage von der Klira unerträglich ist.

Ach, und für die richtig harten Akkustiksounds nehme ich das hier:

grimreaper2klein.jpg


;-)
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
billion guitar horror":2is26kf7 schrieb:
physioblues":2is26kf7 schrieb:
Ich meinte eine Piezo-ausgerüstete Gitarre mit einem Großflächenmembramkondensatormikrofon und dem magnetischen PU auf 3 Kanälen ins Pult. Dann kannst du immer noch auf einen Kanal bouncen. Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Mit dem Pizza-PU die Höhen, mit dem Magnet die Wärme, mit dem Mikro Dynamik und Ambiente. Al Gusto !
Und du musst der Hühner-Gitarre kein Leid antun.

Gruß
Stefan

Gudn Morgen!

Also ich war mit den Piezo Sound nie zufrieden, habe das immerhin mit ner Lakewood getestet. Am billigsten gute Ergebnisse erzielt habe ich mit sm 57 Abnahme. Mit dem Akg c 1000 ging es auch gut. Großmembran muss natürlich auch gehen, die billigmarken sind da ja schon billiger als die Marken Kleinmembranmiks wie das AKG. Aber drei Kanäle finde ich übertrieben, gut mikrofoniert klingts eben realistisch - das reicht mir.

Habe übrigens ne alte Klira Western an der Wand hängen, die hat auch son PU im Schalloch - habe ich aber noch nicht mit aufgenommen, weil die Saitenlage von der Klira unerträglich ist.

Ach, und für die richtig harten Akkustiksounds nehme ich das hier:
Pic

;-)

@physio: ich meinte auch eher, wer eine Taylor hat, muß den Aufwand nicht betreiben, da das in den Taylor verbaute System unglaublich gut klingt ... naja, wenn der Preis nicht wäre und ich eine grössere Begeisterung für Akustikgitarren mitbrächte, hätte ja mal angefangen zu sparen ... die Hühner 12 läßt sich sehr gut bespielen, sonst wäre der Aufwand auch nicht angebracht.

@BGH: was ist das denn für ein Frankensteiner ;-)

Gruß,
Doc

Shawn Lane (RIP) - Song for Diane
 
A
Anonymous
Guest
Doc Guitarworld":2dgfbu8m schrieb:
@BGH: was ist das denn für ein Frankensteiner ;-)

Hi!

Ich nenne sie "the grim reaper" .... ;-)

War irgendeine Western und der Vorbesitzer hat eine fette Kunststoffplatte mit 2 Humbuckern und Gibson-Schaltung draufgeemacht- - wie man sieht.

Die Humbucker sehen ein wenig aus wie dimarzios und das Teil klingt erstaunlich gut und ist wohl eine der wenigen Western, mit der man High gain Sounds ohne Extrem-Feedback fahren kann, das liegt wohl an der Abdeckung der Schallöffnung. Irgendwann muss ich da mal was schöneres verwenden als dieses Plastezeug, aber pearl und tortoise Pickguard material in der Größe ist teuer ...

Ich habe das Teil fürn Appel und n Ei auf ebay geschossen, weil ich das einfach so krass fand - ich steh halt ein wenig auf trashige, aussergewöhnliche sachen...

Zugegeben: Ich spiel das Teil fast nie, aber es sorgt immer wieder für aha und oho bei Leuten, die das Ding zum ersten mal sehen ...
Leider ist das Teil ziemlich schwer. Und klingen tut es natürlich nicht richtig wie ne Akkustik, vielleicht eher wie ne Kreuzung aus normaler Semi, Danelectro Hollowbody und Akkustik, läßt sich schwer beschreiben.
 
A
Anonymous
Guest
@Doc
Nee, da gibt´s keine Soundfiles,aber da stand die Frage im raum ob die Dinger akustisch klingen oder eher nicht. Und das wird da beschrieben...man könnte eventuell auch noch Infos bei Harmony Central holen,...war ich aber noch nicht da...
 
 

Oben Unten