JCA2112RC


Hersteller
JetCity 333
Ja, der Kleine...

Bei mir in der Nähe gibt es einen Musikalienhändler, bei dem kann man immer Relikte aus vergangenen Zeiten erstehen. Zwischendrin dann auch mal wieder was etwas moderneres.
Vor einem Jahr fiel ich bei ihm über diesen kleinen Combo und kaufte ihn vom Fleck weg. Kurz darauf konnten wir uns auch noch über einen akzeptablen Preis für die Zusatzbox einigen.
Der Kleine ist ein typischer Einkanaler mit den üblichen Verdächtigen an Bord, inlusive einem regelbaren Federhall und Presence-Regler in der Endstufe (glaube ich, zumindest ist der Regler beim Master-Regler).
In wieweit Herr Soldano hier nun wirklich die Finger drin hatte weiß ich nicht, aber das Konzept ist stimmig und spätestens wenn man ihn schleppen muss ist man über das angenehme Gewicht - passend zum Preis - auch ganz erfreut.

Zum Sound kann ich nicht viel sagen ausser, dass er mir gefällt.
Mein soundmäßig eigentlich verwöhnter Bandkumpel und Vintage-Liebhaber mag ihn auch - und er hat seit unzähligen Jahren einen echten Soldano.

Leider wurde er von mir inzwischen ausgemustert und durch einen größeren Fender ersetzt. Das lag aber nicht an seinen Qualitäten, sondern schlicht daran, dass ich eigentlich einen Amp brauche der wesentlich länger clean bleibt - das kann der JetCity nicht - das Einen Leid - des anderen Freud.

Mein neuer: Der FENDER Hot Rod Deville ML 212, der zu mir und unserer Musik wesentlich besser passt als der JetCity.
 

Anhänge

  • 12681.jpg
    12681.jpg
    68,5 KB · Aufrufe: 423
  • 12682.jpg
    12682.jpg
    45,2 KB · Aufrufe: 176
 


Beliebte Themen

Oben Unten