Kleiner Finger Problem


A
Anonymous
Guest
...spiel jetzt schon ne weile gitarre und in letzter zeit verstärkt solos und improvisationen und so was...

nunja...

mir is aufgefallen, wenn ich soliere, das meine kleiner finger der greifhand "automatisch" sehr weit vom brett wegsteht (sieht quasi aus wie als wenn man vornehm eine tässchen kaffee trinkt und den kleinen finger wegspreizt) wenn ich ihn gerade nicht benutze...
also eben alles andere als das klassische "jeder-finger-ein-bund-und-immer-knapp-über-der-saite-gehalten".

das ist irgendwie motorisch bei mir so drin und ich weiß nicht seit wann oder warum, ABER: ich muss das irgendwie aus meiner motorik raustrainieren...
:)

hat irgendjemand ne idee wie man sich sowas am besten "abeignet" ??
bei mir führten die sich-darauf-fixieren-um-es-zu-ändern-versuche zu nervigen halb-joga übungen die mich nicht weiterbringen weil ich, sobald ich wieder normal rumzocke in das alte schema verfalle....

hilfe....
 
A
Anonymous
Guest
Ui.... :-D

Mir fällt grad auf das man das bei meiner Avatar-Animation sogar sehen kann.

*hehe*
 
A
Anonymous
Guest
...üben,

zB BluesSkalen üben - bis zum Erbrechen !
die Pattern spielst du ja über alle Saiten in jeweils einer Lage, da merkst
du dann irgendwann - ohne kleinen Finger ist das völlig uncool !!

außerdem lernst du dabei - ruckzuck - das Griffbrett kennen wie deine
"Westentasche" !!!
 
A
Anonymous
Guest
Hi

Ich hab das Prob auch , aber eigentlich nur wenns von "hohen" Tönen zu den "tiefen" geht ( klingt komisch , is aber so !! ;-) )
Ich versuche das jetzt weg zubekommen indem ich seeeeehr seeeeehr laaaaangsam Tonleitern übe und mich auf meinen kl. Finger konzentriere!!


G.NOMORE
 
A
Anonymous
Guest
..üben,
zB BluesSkalen üben - bis zum Erbrechen !
die Pattern spielst du ja über alle Saiten in jeweils einer Lage, da merkst
du dann irgendwann - ohne kleinen Finger ist das völlig uncool !!

Ich spiele ja mit dem kleinen Finger und setz den ja auch oft ein aber ich gehe davon aus das der Weg vom "Abgespreizt-Modus" zum "Greif-Modus" bei höheren Geschwindigkeiten zu lang wird. Der Finger funktioniert schon aber eben nicht lehrbuchhaft und ich frage mich wie sehr mir das später zu schaffen machen wird.

außerdem lernst du dabei - ruckzuck - das Griffbrett kennen wie deine
"Westentasche" !!!

Das ist natürlich ein toller Nebeneffekt...

Ich versuche das jetzt weg zubekommen indem ich seeeeehr seeeeehr laaaaangsam Tonleitern übe und mich auf meinen kl. Finger konzentriere!!

Funktioniert das wirklich?? Auch wenn du dann schneller und freier spielst?? Das meinte ich auch eigentlich mit "nervigen halb-joga übungen" die mir nur was bringen wenn ich sehr langsam spiele und diesem kleinen Rabauken meine ganze Aufmerksamkeit schenke!

@LittleWing

Hmm....also bei mir is da einer. Vielleicht kann man ja im Profil Avatare abstellen die eine Maximalgröße überschreiten oder dein Expl......ach man, is ja kein Computer-Forum hier. :) Der ist eh net so aufregend.
 
A
Anonymous
Guest
Funktioniert das wirklich?? Auch wenn du dann schneller und freier spielst?? Das meinte ich auch eigentlich mit "nervigen halb-joga übungen" die mir nur was bringen wenn ich sehr langsam spiele und diesem kleinen Rabauken meine ganze Aufmerksamkeit schenke!

Ich glaube schon dass das funktioniert- mann kann sich an den Bewegungsablauf gewöhnen! Ist ja das gleiche wenn ich eine neue Technik über. Zuerst 100x langsam machen und dann gehts schon (fast) von alleine, auch schneller ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Malcolm":120nrs23 schrieb:
Ich glaube schon dass das funktioniert- mann kann sich an den Bewegungsablauf gewöhnen! Ist ja das gleiche wenn ich eine neue Technik über. Zuerst 100x langsam machen und dann gehts schon (fast) von alleine, auch schneller ;-)

Ja, so kann man sich besser auf den "Arbeitsweg" der Finger konzentrien :!: das ist ja ein Reflex . Ist echt langweilig aber es bringt was !!

G.NOMORE
 
A
Anonymous
Guest
Morgen,

genau für dieses Problem gibt es eine Übung. Nennt sich soweit ich mich erinner "die Spinne".
Du greifst einfach von der E-Saite ab irgendeinem Bund mit dem Zeigenfinger und gehst mit den andern Fingern jeweils einen Bund weiter, jedoch ohne die vorher gegriffenen Bünde loszulassen. Also wenn du beim kleinen Finger bist liegen noch alle Finger auf den Bünden. Dann geht es auf der A-Saite weiter, erst Zeigefinger etc. und auch hier die Finger von vorher auf der E-Saite liegen lassen.

Sieht dann in etwa so aus:

Code:
D-|------------------5-6-7-8-| 
A-|----------5-6-7-8---------|   etc.
E-|--5-6-7-8-----------------|
     1 2 3 4 1 2 3 4 1 2 3 4  Fingering

Hoff ich hab es nicht zuuu umständlich erklärt, bin gerad erst aufgestanden ;-)

gruß,

Jacques
 
A
Anonymous
Guest
Bougaloo":1c6ceswm schrieb:
@LittleWing

Hmm....also bei mir is da einer. Vielleicht kann man ja im Profil Avatare abstellen die eine Maximalgröße überschreiten oder dein Expl......ach man, is ja kein Computer-Forum hier. :) Der ist eh net so aufregend.

Hallo,
hab ich ein Problem? Ich sehe nämlich bei niemandem im Forum einen Avatar :cry: . Hab ich was beim Browser falsch eingestellt? Sieht man meinen Avatar?

P.S: immer am Ball bleiben. Benutze alle...nur keinen Finger verschwenden :lol: . Ich kenne zwar Gitarristen die mit 2-3 Fingern Solieren, aber das haben die sich angewöhnt, weil sie keinen Lehrer hatten.

CU
Little Wing
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.103
Hi Boogalou,

tape dir den Mittel- und Ringfinger zusammen und spiele dann gewohnte Skalen und Licks. Dabei muss der Kleine dann den Job des Ringfingers übernehmen. Langsam anfangen und dann mal einen lockeren Blues jammen.

5-saitiger Bass mit breiterem Griffbrett ist auch eine gute Gelegenheit, dem Kleinen das abspreizen und andere Extratouren abzuerziehen.

Technikumstellung geht aber nicht von heute auf morgen. Es bedarf sehr, sehr vieler Wiederholungen, bis das "Bewegungsprogramm" im Kleinhirn gespeichert ist und automatisch ablaufen kann.
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
Noch eine Möglichkeit:
Wenn Du irgendwann mal zwischen drin "sliden" willst, kommst Du schnell in Schwierigkeiten, wenn auf einmal ein "gewohnter" Finger für das Slide-Röhrchen wegfällt. Versuche einfach mal so zu spielen, dass der Mittelfinger bzw. Ringfinger "außen vor" bleibt, der muß dann ja das Slide halten. Dadurch wird der kleine auch gefordert.
 
A
Anonymous
Guest
@physioblues & finetone-bf

Vielen, vielen Dank für die coolen Tipps :p
Nur die 5-Saiterbassübung muss leider ausfallen :(

Werd ich mal versuchen, das Bottleneck das ich zum Geburtstag bekommen habe versauert eh schon vor Langeweile.

Ich werd in zwei, drei Wochen nochmal schreiben ob die Übungen Wirkung zeigen...

Danke erstmal an alle.
 
 

Oben Unten