Klinkebuchse im Eimer


A
Anonymous
Guest
Hallo an Alle,

ich habe ein kleines großes Problem; In letzter Zeit fiel das Kabel ständig aus meiner Gitarre (Epiphone Les Paul Custom) bzw. aus der Buchse. Ein Freund meinte, ich solle da mal reingucken und einfach wieder ein bisschen hinbiegen. Als ich vorhin die Gitarre aufschraubte, musste ich leider feststellen, dass nichts mehr hinzubiegen war, denn diese Halte"platte" war abgebrochen.
Meine nächste Tat war es mich an den PC zu hängen und bei Thomann nach Ersatz zu suchen. Jetzt komme ich zu meinem Problem; die bieten da Stereo- und Mono-Typen an. Welche brauche ich? Außerdem: Warum kostet die eine Buchse 17 Eus und die andere ist für 4 zu haben? Gibt es da irgendwelche krassen Unterschiede?
Ach und nebenbei... eine Einbaubeschreibung for Dummies wäre auch ganz cool! (Ich hab echt tierische Angst!)

Danke im Vorraus!
 
A
Anonymous
Guest
Phlippo":2rz1ado1 schrieb:
...denn diese Halte"platte" war abgebrochen.

:shock: Mooooomentäma, Philippo,

dass die Klinkenbuchse abbricht, habe ich ja noch nie erlebt. Da muß die Axt aber schon mal derb draufgefallen sein!

Für eine Paula Du brauchst eine ganz normale Mono-Klinkenbuchse. Schau mal hier:
http://www.rockinger.com/index.php?list=WG124

1. Zeichnung machen von der jetzigen Verdrahtung
2. Alte Buchse ablöten
3. Neue Buchse nach Zeichnung einlöten
4. Alles wieder zusammenschrauben.

Vorher mußt Du noch herausfinden, an welcher Seite der Lötkolben heiß ist. Wo ist das Problem?
 
A
Anonymous
Guest
Das Probelm ist, dass ich noch nie an einer Gitarre rummgelötet hab, bzw. das Teil noch nie geöffnet habe. ;) Danke für die Erklärung.

Tja, wie die Buchse zerbrechen konnte frage ich mich auch!!! Beim Kabel einführen und rausziehen kann man ja nicht viel verkehrt machen, selbst bei einer Epiphone nciht! *grrrrr* Also das Innenleben ist kaputtgegangen. Dieser Stift bzw. diese Mini-Platte, Halteklammer, .... (dont know how to describe) ist abgebrochen. (für Entertainmentsuchende mach ich auch gerne Beweisfotos!)
Und nein, das Baby ist mir noch NIE runtergefallen!
 
A
Anonymous
Guest
Also zur Todesursache kann ich noch nichts sagen, aber ich habe vor kurzem auch das erste mal die komplette Elektronik meiner Epi Paula getauscht. Ich hatte erst 2 mal nen Lötkolben in der Hand, aber es ging wirklich problemlos!
Du musst "nur" wissen, welche Kabel an der neuen Buchse wohin müssen. Wobei das nicht schwierig ist, denn im Normalfall ist deine alte Buchse mit der neuen annähernd identisch. Am besten machst du dir Fotos der jetzigen Verdrahtungen, und lötest sie dann ab. Dann lötest du einfach die neue Buchse genauso an, wie die alte angelötet war. is wirklich nich schwierig.
Grüße

Dave
 
A
Anonymous
Guest
Cool, danke schonmal.
Eine Frage noch, was ist denn der Unterschied zwischen den zwei, die dort abgebildet sind bzw. was bedeutet "offene Klinkebuchse"?
 
 

Oben Unten