Light-Kultur


W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Moin,

mal wieder eine Geschichte aus dem Land der kulturellen Vorturner...

Die Texanische Gouverneurin Miriam Ferguson gab öffentlich preis, warum sie gegen die Lehre von Fremdsprachen in Texas ist. Ihre Begründung: "If English was good enough for Jesus Christ, it's good enough for us".

Quelle:
http://www.zeit.de/2004/46/ce

Manchmal ist kein Kommentar so bissig, wie die nackte Tatsache.
 
A
Anonymous
Guest
Wow, der Link scheint ja heute echt beliebt zu sein im Internet.

In wievielerlei Hinsicht das wohl daneben ist...

Gruß,
Patrick
 
A
Anonymous
Guest
Immer schön ruhig bleiben.
Miriam Ferguson ist schon lange verstorben (1875 - 1961). Sie gewann die Gov.-Wahl im Jahr 1924 und war eine sehr humane Chefin. Bekannt wurde sie für ihre Anti-Klan-Aktivitäten und ihre ungewohnt vielen Begandigungen von der Todesstrafe.
Ist schon witzig, wie heute nur irgendwas irgendwie anti-amerikanisches im Netz auftauchen muss, um sich wie ein Lauffeuer zu verbreiten...
Und selbst wenn es eine uralte Sache ist. Denkt doch mal, was deutsche Herren aus der Polititk so alles an Klugheiten in den 20er und 30er Jahren verbreitet haben...
:isso!:
 
A
Anonymous
Guest
Reling":18zzx8bj schrieb:
Immer schön ruhig bleiben.
Miriam Ferguson ist schon lange verstorben (1875 - 1961).

Da steh ich nun mit meiner Halbbildung.
Danke, dass Du mich noch rechtzeitig vor einer Peinlichkeit bewahrt hast! :oops:
 
A
Anonymous
Guest
Hallo GW,

Wo wir do schön beim zitieren sind:

... zwar keine "Promi-Zitate"- aber trotzdem recht kernig ...

Beim suchen nach einer Versicherung!!! bin ich hier gelandet:

http://www.asstel.de/Asstel/de/fln/info ... tiges.html


Meine fave:
"Ich kann nicht schlafen, weil ich Ihre Versicherung betrogen habe. Darum schicke ich anonym 500 DM. Wenn ich dann immer noch nicht schlafen kann, schicke ich Ihnen den Rest."

Guten Schlaf, MH
 
A
Anonymous
Guest
Uiui, es sprich nicht gerade für die Zeit, ihre Artikel auf derart alte Zitate zu stützen.
Trotzdem, in der permanenten Debatte um islamischen Extremismus wird meiner Ansicht nach der christliche Fundamentalismus nicht ausreichend beachtet.
 
 

Oben Unten