Limmericks


A
Anonymous
Guest
Das Thema paßt zu Musik allgemein , weil Limmericks ja reichlich Rhythmik haben!
Kennt Ihr noch gute Limmericks ???
Los haut sie rein hier:


***Nicht die Mamma*** Wolfgang
 
A
Anonymous
Guest
Hui,

Ein Mann aus Mainz schaut ins Glas
und denkt bei sich selbst, was ist das.
Ich trink Henkell Trocken
und bin tief erschrocken,
denn das Glas ist im Inneren nass.

Eine magere Hausmaus aus Hagen
mußte am Hungertuch nagen.
Kaum hat sie geschleckt,
da ist sie verreckt. -
Da braucht man nichts zu zu sagen.

Ein Mann aus dem Städtchen Plauen
hatte leider kein Selbstvertrauen.
So sehr er auch suchte
und über sich fluchte:
Beim Suchen fand er nur Grauen.

Ein Frankfurter Häuserverwalter
- als gut angesehn galt er -
nahm sehr hohe Mieten.
Man sollt es verbieten,
Denn seine Häuser zerfielen aus Alter.

Ein Herr in Frack und Melone
stand oft am Ufer der Rhone.
Fragt man ihn: Warum?,
dann äußert er stumm:
Ich weiß nicht mehr, wo ich wohne.

Ein Mann gab zu Protokoll,
er sei sternhagel voll.
Er wollte mit dem Wagen
sich nach Hause wagen.
doch der Wirt nahm die Schlüssel. Jawoll

AMI’s los, Öl abschöpfen

gruß duffes

Ergänzung der Richtigkeit halber, der Urheber des Textes bat mich um Nennung seiner Urheberschaft. Der Text stammt von Hermann Papenhoff aus dem Jahre 1975. Gruß, Sven
 
A
Anonymous
Guest
menno, wie ging denn der mit dem Bohrer und den beiden Hindus ??
na gut:
Ein Mann in Aachen nahm stets nur Kartoffel,
die höhlte er aus zu Pantoffeln.
Beim Tanz auf der Wiese
zerstampft er dann diese
zu Pürree und Brei von dem Stoffel.



***Nicht die Mamma*** Wolfgang
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Polli
menno, wie ging denn der mit dem Bohrer und den beiden Hindus ??

</td></tr></table>
Es saßen am Fuße des Indus
zwei meditierende Hindus
Ihr Problem war fatal
sie dachten voll Qual
Sind ich’s? Seid wir’s? oder bin Du’s?

In einer Gasse in Plymmeth
geschah mir mal etwas schlymmeth
Dein Dieb wollte Geld
Und ich - kein Held
Gab’s ihm und sagte: "Da nymmeth!"

(Ich leide an Versagensangst - besonders, wenn ich dichte.
Die Angst, sie machte mir bereits manch schönen Reim
zuschanden.)



Grüße aus dem milden Westen.
(Un wie deä määt mit die Jitar - äsue en äsue!)
W°°
 
A
Anonymous
Guest
Es kommt schon mal zu Schwellungen
Und ungewohnten Prellungen",
sprach der Vikar
zu Herrn Missionar,
bei obzönen Kamasutrastellungen.


***Nicht die Mamma*** Wolfgang
 
A
Anonymous
Guest
Es wetteten 2 Hindus auf den Azoren,
sich ein Loch in den Kopf zu bohren,
bis hinunter zum Herzen,
alles, ganz ohne Schmerzen,
arme Hindus, sie haben die Wette verloren
:))) da issa wieder

***Nicht die Mamma*** Wolfgang
 
 

Oben Unten