Macbook Pro Seltsamkeiten beim Starten

A

Anonymous

Guest
Ich habe folgenden Thread auch schon mal in einem Macforum gepostet, weil ich dachte ein typisches "Rechnerproblem" wäre da vielleicht besser aufgehoben. Andererseits glaube ich, dass mir hier ein paar "kluge Köpfe" mindestens genauso weiterhelfen können, da ja das Thema ja auch irgendwie in den Bereich Recording gehört/gehören kann....

Also hier meine Frage:

Hallo zusammen,


Ich habe mir Ende 2013 ein neues MACbook Pro (noch mit Laufwerk, 13 Zoll) gekauft und habe mir relativ zeitnah ein Update auf Mavericks runtergeladen.
Im Großen und Ganzen arbeitet der Rechner auch einwandfrei, allerdings gibt es zwei Dinge, die mich etwas stutzig machen.

1. Dieses Problem besteht seit Anfang an:

Ich kann den Rechner nicht immer problemlos runterfahren.
Ich habe √∂fters mal das Ph√§nomen, dass ich den Rechner ausschalten m√∂chte, nach dem eigentlichen Ausschaltvorgang, die Men√ľleiste oben verschwindet, der Schreibtisch aber stehen bleibt. Der Rechner f√§hrt dann auch nach l√§ngerer Zeit nicht runter. Ich brauche dann allerdings nur irgendein Programm anzuklicken und die Men√ľleiste taucht wieder auf und ich kann dann, nach nochmaligem Anklicken auf Ausschalten den Rechner ganz normal runterfahren. Gewohnt schnell und unproblematisch.
Bisher hat mich das nicht sonderlich gest√∂rt, da es nicht allzu h√§ufig vorkam und ja der Aussschaltvorgang durch oben beschriebens Prozedere schnell herbeigef√ľhrt war. Komisch finde ich das zwar, da ich solche "Zicken" von meinen bisherigen Macs nicht kannte.

Heute ist aber etwas Neues hinzugekommen und damit kommen wir zu

2.
Gelegentlich passiert es, dass nachdem ich mich angemeldet habe, sich die obige Men√ľleiste zwar aufbaut, der Schreibtsich aber fehlt. Ordner die ich auf den Desktop hinterlegt habe, erscheinen aber. Dann wechselt die Bildschrimfarbe zwischen Grau und der Mavericksoberfl√§che hin und her.
Ich muss nur auf einen Ordner klicken und der Schreibtsich erscheint und Alles läuft ganz normal und ohne Aussetzer.
"Hängen" gelassen hat mich der Rechner noch nie während ich damit arbeite, er läuft sehr stabil und arbeitet schnell. (8 GB Ram i7 Prozessor).

Es gibt eben nur diese gelegentlichen Aussetzer beim Rauf- und Runterfahren, die ich etwas seltsam finde.

Ich habe den Verdacht, dass das eventuell mit der alten Version von Logic Express 9 zu tun haben könnte, die ich erst nach vielen Updates und 2 maligem Aufspielen auf den Rechner ans Laufen bekommen habe.
Ich habe schon mal gehört, dass sich das "alte" Logic wohl nicht so gut mit den neuen Betriebsystemen "versteht".
Wie gesagt: Wenn der Rechner "da" ist, arbeitet er völlig unproblematisch.

Hat jemand irgendeine Erkl√§rung daf√ľr?
Ich habe leider √ľberhaupt keine Ahnung, was sein k√∂nnte.

Vielen Dank !
 
Hallo Doc,

ich habe leider keine Ahnung, aber ich teile Deinen Verdacht. Nämlich, dass es mit Mavericks zusammenhängt.

Apple bietet das Update ja sogar kostenlos an, ich habe aber wegen zahlreicher kritischer Stimmen bislang die Finger davon gelassen und mein Mac funktioniert tadellos.

Als ziemlicher EDV-Laie beherzige ich den Grundsatz: "Never change a running system".

Sorry, dass ich Dir in der Sache nicht weiterhelfen kann. Aber als Mac-User wollte ich mich einfach mal dazu äußern.

Gr√ľ√üe
Zodrella
 
Hi Tom,

Mavericks ist wesentlich besser als sein Ruf! :-D

Versuche zunächst einmal einen "Parameter Reset":
Den Rechner starten, dann SOFORT ALT-CMD-R-P dr√ľcken und so lange
gedr√ľckt halten, bis der Startgong mindestens 3 Mal ert√∂nt ist.
Dann loslassen und normal starten lassen.

Ist kein Allheilmittel, aber kuriert so manches "mysteriöse" Phänomen :-D


Gruß

Klaus
 
Danke , ich habe es ausprobiert.


Jetzt habe ich den Rechner 5 Mal rauf- und runtergefahren und Alles lief normal.

Mal sehen, vielleicht war es das ja. Hilft dieser "Griff" auch bei anderen Dingen, wie "rollender Sat 1 Ball" usw. ?

Mal noch ein Wort zu Mavericks:

Ich bin durchaus auch der Meinung, dass fer gute "alte" Snow Leopard irgendwie unproblematischer und stabiler war. Allerdings gefällt mir Mavericks wiederum besser als der ganze Lion Kram. Da hatte ich durchuas viele Probleme mit diversen Plug-Ins, Guitar Rig und Logic Express.
Unter Mavericks laufen die Sachen alle wieder unproblematisch.

Dennoch: Snow Leopard war mir persönlich irgendwie angenehmer, so rein subjektiv gesehen....
 
Der "rollende Sat 1 Ball" (aka "spinning beachball" oder "beachball of doom") deutet meist darauf hin, da√ü ein Programm abgest√ľrzt ist und den Rechner blockiert. Das kann √ľbrigens auch der Finder sein (das ist auch nur ein Programm). Da hilft als erste Ma√ünahme alt-cmd-esc, womit das Fenster zum sofortigen Beenden der laufenden Programme ge√∂ffnet wird. Meist sieht man dann den Todeskandidaten schon durch das rote "reagiert nicht mehr" hinter dem Programmnamen.
Wenn das öfter vorkommt, hilft meist das Reparieren der Rechte. Dazu startet man das Festplattendienstprogramm, wählt in der Leiste links das Systemlaufwerk aus und klickt auf "Zugriffsrechte des Volumes reparieren".
Manchmal st√ľrzen auch im Hintergrund laufende Prozesse ab, die nicht im "Programm sofort beenden"-Fenster aufgelistet werden. Die identifiziert man am besten durch das Aufrufen des Aktivit√§ten-Dienstprogramms. Man kann sich da alle laufenden Prozesse anzeigen lassen, sortiert nach CPU-Nutzung, RAM-Verbrauch usw. Auch hier kann man Prozesse sofort beenden.
Das wichtigste zum Reparieren störrischer Programme ist aber das "Zugriffsrechte reparieren".
 
Haha "beachball of doom"...

Na DEN hatte ich bisher auf dem neuen Rechner noch nie. Auf dem alten passierte das hin und wieder mal, aber auch äußerst selten.

aber dann wei√ü ich f√ľr die Zukunft Bescheid, DANKE !
 
Hm, ich habe mich wohl zu fr√ľh gefreut...

;-(

Die Problem beliben weiter bestehen.
Es ist zwar immer noch so, dass es selten auftritt, aber die Intensität sich langsam steigert.
Gestern hatte ich nach dem Hochfahreh wieder den Wechsel ziwschen Grau und Mavericks Oberfl√§che und zus√§tzlich dazu so einen kleinen gr√ľnen Strich √ľber dem Bildschirm. Da half nur noch komplettes Ausschalten.

Dann ahtte ich vorgestern einmal einen total Absturz mit Meldung auf dem Bildschirm. Etwas, was ich von einem Mac so gar nicht kannte. Dateien sind mir nicht verlorengegangen, ein Neustart hat wieder f√ľr Ruhe gesorgt.

Könnte mir jemand noch etwas mehr "Details" zu Fehlerbehebung geben. Ich bin in der Thematik leider recht unbedarft und weiß auch nicht wie man vorgehen muss, um beispielsweise Zugriffsrechte zu reparieren...

;-(

DANKE !
 
DocBrown schrieb:
Hm, ich habe mich wohl zu fr√ľh gefreut...

;-(

Die Problem beliben weiter bestehen.
Es ist zwar immer noch so, dass es selten auftritt, aber die Intensität sich langsam steigert.
Gestern hatte ich nach dem Hochfahreh wieder den Wechsel ziwschen Grau und Mavericks Oberfl√§che und zus√§tzlich dazu so einen kleinen gr√ľnen Strich √ľber dem Bildschirm. Da half nur noch komplettes Ausschalten.

Dann ahtte ich vorgestern einmal einen total Absturz mit Meldung auf dem Bildschirm. Etwas, was ich von einem Mac so gar nicht kannte. Dateien sind mir nicht verlorengegangen, ein Neustart hat wieder f√ľr Ruhe gesorgt.

Könnte mir jemand noch etwas mehr "Details" zu Fehlerbehebung geben. Ich bin in der Thematik leider recht unbedarft und weiß auch nicht wie man vorgehen muss, um beispielsweise Zugriffsrechte zu reparieren...

;-(

DANKE !

Zugriffsrechte reparieren:
Programme/Dienstprogramme /Festplatten-Dienstprogramm

Dieses starten und dann deine Startdisk wählen. meistens heisst die MacintoshHD
Dann auf den PunkT "Zugriffsrechte des Volumes reparieren" klicken.
Feddisch.

Hoffe das hilft.
Lg
Auge
 
Hmmm, schwer zu sagen.

Zugriffsrechte hatte er schon repariert.

Mir fallen noch folgende Problemkinder ein:
- Festplatte √ľber >80% voll
- Virenscanner
- cloud-Services wie dropbox oder Google Drive
- alte Software, die zwar öberflächlich läuft, aber doch nicht mit Mavericks kompatibel ist.

Trifft das alles nicht zu und Dein Rechner ist bis auf Mavericks softwaretechnisch jungfräulich wie ab Werk, könnte es auch ein Hardware-Defekt sein.

Gruß,
 
DocBrown schrieb:
Hm, ich habe mich wohl zu fr√ľh gefreut...

;-(

Die Problem beliben weiter bestehen.
Es ist zwar immer noch so, dass es selten auftritt, aber die Intensität sich langsam steigert.
Gestern hatte ich nach dem Hochfahreh wieder den Wechsel ziwschen Grau und Mavericks Oberfl√§che und zus√§tzlich dazu so einen kleinen gr√ľnen Strich √ľber dem Bildschirm. Da half nur noch komplettes Ausschalten.

Das klingt jetzt nach einem Defekt der Grafikkarte.

Dann ahtte ich vorgestern einmal einen total Absturz mit Meldung auf dem Bildschirm. Etwas, was ich von einem Mac so gar nicht kannte. Dateien sind mir nicht verlorengegangen, ein Neustart hat wieder f√ľr Ruhe gesorgt.
Hast du denn die Fehlermeldung mal notiert oder dir gemerkt? Wäre ja jetzt schon interessant zu wissen, was da als Meldung kam, ne? irgendwie, oder??

Könnte mir jemand noch etwas mehr "Details" zu Fehlerbehebung geben. Ich bin in der Thematik leider recht unbedarft und weiß auch nicht wie man vorgehen muss, um beispielsweise Zugriffsrechte zu reparieren...

;-(

DANKE !
Das haben wir doch schon erklärt mit den Zugriffsrechten.
Ansonsten w√ľrde ich raten, das System komplett neu aufzusetzen. Also: vollst√§ndiges Backup mit TimeMachine auf einer externen Festplatte, von DVD starten, √ľber das w√§hrend der Installation erreichbare Festplatten-Dienstprogramm auf der DVD die Festplatte des Mac komplett l√∂schen, System neu installieren, mit dem Migrationsassistent (wird nach Installation automatisch aufgerufen) die alten Daten vom Backup wieder einspielen.
Dann hast du zwar noch Deine alten Daten (inkl. der Programme, d.h. wenn der Fehler von einem Programm herr√ľhrte, wird er wieder kommen), aber ein frisches System.
 
Thomas, mach online bei Apple einen Termin im Apple Store in Frechen
und fahr hin. Du hast ausreichend Garantie drauf, sodass ein Experte das
Problem direkt analysieren und Dir helfen können muss, ohne das es was
kostet.

Und hör auf Dir durch irgendwelches Halbwissen von Dritten Dein System
noch kaputter zu machen.
 
Mach mal n Hardwaretest, d beim start gedr√ľckt halten.

Bei meinem 13" Macbook mid 2009 hatte der eine Speicherriegel ein Problem und √§hnl. Probleme. (Abst√ľrze, Einfrieren etc.).

Snow leopard w√ľrd ich auch gern wieder benutzen, das war einfach nicht so √ľberladen und lief bei mir lange Zeit ohne Mucken.
Leider will Logic x unbedingt Mavericks habe, also hab ichs auch drauf...
Mavericks läuft aber ausgesprochen gut auf meinem alten Macbook (2,5 Dual, 8 GB).

Habe nun neue OWC 8GB Speicher drin und gleich noch ne Samsung 840 Pro 256 GB SSD rein, seitdem rennt das Ding unfassbar schnell :-D

Das Laufwerk habe ich ausgebaut und ein 2,5" Adapter rein, mit samt der alten 640GB f√ľr die Samples, Sounds etc.

SSD merkt man beim Hochfahren, Logic startet schneller,Safari unfassbar fix, vor allem aber bei Final Cut Pro merkt man die Geschwindigkeit der SSD am meisten.

Kann ich nur empfehlen bei älteren Books ;-)
 
Gerrit schrieb:
Thomas, mach online bei Apple einen Termin im Apple Store in Frechen
und fahr hin. Du hast ausreichend Garantie drauf, sodass ein Experte das
Problem direkt analysieren und Dir helfen können muss, ohne das es was
kostet.

Und hör auf Dir durch irgendwelches Halbwissen von Dritten Dein System
noch kaputter zu machen.

Junger Freund, ich weiß nicht mit welchem Weihwasser du heute morgen geduscht hast, aber lass dir versichert sein, daß die hier bislang gegebenen Empfehlungen nicht geeignet sind, das System von Thomas' MacBook zu schädigen. Das einzige Halbwissen hier war Deine Vermutung, es handele sich um Halbwissen.
 
therealmf schrieb:
Junger Freund, ich weiß nicht mit welchem Weihwasser du heute morgen geduscht hast, aber lass dir versichert sein, daß die hier bislang gegebenen Empfehlungen nicht geeignet sind, das System von Thomas' MacBook zu schädigen.
Das nicht, aber die Kombination aus Alter des Ger√§ts und der Anzahl der wohlwollenden Ferndiagnose-Ratschl√§ge f√ľhrt logischerweise zu Gerrits Ratschlag: Is'n teuer Ding, macht nicht das, was es soll, ist noch neu ‚Äď also warum lange damit herumqu√§len, anstatt es den daf√ľr zust√§ndigen Leuten mit einem "Machen, bitte!" auf den Tisch zu legen?
 
Klar, wenn noch Garantie drauf ist, ab zum Store.
Die machen dann halt auch erstmal nen Hardwaretest, bzw. Diagnose und wischen Dir auch noch den Hintern ab, was soviel heisst wie, wenn ein Fehler an der Hardware vorliegen w√ľrde, bekommste sicher gleich ein neues MacBook, und die Daten werden gleich mit r√ľber gezogen.
Softwareproblem schlie√üe ich mittlerweile fast aus, das w√ľrde Mavericks selber reparieren, bzw. √ľber "Reparatur Festplattendienstprogramm"
Bei den neuen Retinabooks sind die RAMriegel √ľbrigens verl√∂tet :-o

Mach ruhig mal den Hardwaretest, und notier den Fehlercode, falls einer kommt.
 
Hallo zusammen,

danke f√ľr die Tipps.
Das Reparieren der Zugriffsrechte werde ich gleich machen bzw. versuchen. Das habe ich auch schon an anderer Stelle gelsen.

Allerdings werde ich, sofern das Nix bringen sollte, Gerrits Vorschlag befolgen ;-)
Mein MAC ist aus dem K√∂lner Musicstore, wei√ü jemand von Euch, ob die die REparaturen auch durchf√ľhren oder ob die die Teiel direkt einschicken ?
Dann wäre der Gan zu gravis oder einem Applestore wohl sinnvoller, oder ?
 
Der Gang zum Apple Store mit der Genius Bar ist auf jeden Fall vorzuziehen, da dort direkt vor Ort nachgeschaut werden kann.
Dies sollte mit der Originalrechnung kein Problem sein.
Ich nehme an, dass der Musicstore ein offizieller Reseller ist.
 
Ich bins nochmal... ;-)

Hier einmal ein Auszug aus dem HD Dienstprogramm:

Abweichende Zugriffsrechte f√ľr ‚ÄěApplications/Safari.app/Contents/Resources/Safari.help/Contents/Resources/index.html‚Äú, Soll-Wert: lrwxr-xr-x , Ist-Wert: -rwxr-xr-x .‚ÄěApplications/Safari.app/Contents/Resources/Safari.help/Contents/Resources/index.html‚Äú wurde repariert

Interessant ist, dass noch eine ganze Reihe dieser Fehlermeldungen aufgetaucht waren, die im Wortlaut immer änlich waren.
Es gin immer f√ľr die Zugriffsrechte f√ľr "Applications" und dann tauchte etwas auf mit "Soll-Wert" und "Irwxr-xr-x" "Ist -Wert".

usw.

Jetzt sagt er mir: Reparatur der Zugriffsrechte abgeschlossen... Mal sehen, was passiert... ;-)
 
Ja, scheint so. Zumal einige Dinge sich noch zusätzlich geklärt haben.

Und schnell isser...
Ist mir gar nicht aufgefallen, dass er die letzten Wochen dann doch etwas langsamer wurde.

Mal sehen...
Jetzt bin ich mir ziemlich sicher, dass das Problem behoben wurde, Wenn es JETZT wieder auftaucht geht es wirklich zum Support.

DANKE euch !
 

√Ąhnliche Themen

Beliebte Themen

Zur√ľck
Oben Unten