Mal wieder ne megaheftige Spezialfrage zum Thema TS 10

jaydee65
jaydee65
Well-known member
Registriert
1 Februar 2003
Beiträge
484
Ort
Bremen, kurz vor der Lesum
Einen wunderschönen guten Abend an alle :-D ,

mein Sound gefällt mir nicht mehr (TS 10 + Arion Metal Master + Gyatone TO-2 + Arion EQ an Solton Chorus 50). :(
Irgendwie alles nicht so fett und druckvoll wie es sein sollte, auch wenn ich mit diesem Besteck viele verschiedene Sounds legen kann. :cry:

Als ich auf der Suche nach einer Idee bei IIBÄH so mal die Effekte durchschaute kam mir ein Gedanke :idea:
!!!!(*virtueller Experimentiermodus ON*)!!!! :roll:

ACHTUNG JETZT KOMMT's

TATATATAAAAAAA

????was passiert wenn man einen TS 10 (DRIVE +8 , Tone 0 , Level +6)

mit einem anderen baugleichen (gleicher Chip) TS 10 (Drive +2 , Tone 0, Level +5)

anfettet und dann zum Amp schickt ?????

Ich könnte mir vorstellen daß der Sound cremig verzerrt mit viel Sustain und sahnigen Obertönen garniert meine Gehörgänge verzaubert. :cool:

ODER?????
!!!!(*virtueller Experimentiermodus OFF*)!!!! :roll:

Da hier (*Schleimschalter ON*)die Creme de la Creme der Effektexperten
vertreten ist (*Schleimschalter OFF*) erhoffe ich mir Hilfe von Euch.
Ansonsten ist das vieleicht ein Diskussionsthema, oder??? :shock:
Gruß
jaydee
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.104
Hi,

der Gitarrist von Simple Minds, ich glaube der Mann heißt Burchill oder so, benutzt ab und an zwei TS-808 hintereinander.
Ich glaube einen für Boost und einen für OD.

Ob dir dein zweiter TS 10 den gewünschten Effekt bringt wage ich zu bezweifeln. Wenn dir dein Sound nicht gefällt, wird es durch das Hinzufügen noch eines Pedals, das ja auch wieder so ein paar Prozent Druck und Dynamik nimmt, wahrscheinlich nicht besser.

Meine Erfahrung mit Verstärkern ist die, daß du mit dem Sound Gitarre+Kabel+Verstärker ohne Effekt schon zufrieden sein musst. Alles andere was an Effekten dazukommt, ist willkommene Abwechslung und Bereicherung. Wenn die Basis nicht stimmt, bringen die ganzen Effekte auch nur eine Verzögerung bis zur nächsten Unzufriedenheit.
( Datt is wie mit die Weiber .... ;-) )

Gruß
Stefan
 
C
Christof
Well-known member
Registriert
8 November 2002
Beiträge
670
Ort
Hamburg
Hallo,

da würde ich Physio voll Recht geben. Ich glaube, Du solltest Dich vielleicht mal nach einem neuen Amp umsehen, der ein oder zwei richtig gute Sounds bringt. Dann klappen auch die Effektsounds besser.

Christof
 
A
Anonymous
Guest
Gudn Tach!
physioblues":2lot7sjc schrieb:
Hi,

der Gitarrist von Simple Minds, ich glaube der Mann heißt Burchill oder so, benutzt ab und an zwei TS-808 hintereinander.
Ich glaube einen für Boost und einen für OD.
Der hat auch genug Geld für 2 TS 808 ... :-D
Ob dir dein zweiter TS 10 den gewünschten Effekt bringt wage ich zu bezweifeln. Wenn dir dein Sound nicht gefällt, wird es durch das Hinzufügen noch eines Pedals, das ja auch wieder so ein paar Prozent Druck und Dynamik nimmt, wahrscheinlich nicht besser.

Meine Erfahrung mit Verstärkern ist die, daß du mit dem Sound Gitarre+Kabel+Verstärker ohne Effekt schon zufrieden sein musst. Alles andere was an Effekten dazukommt, ist willkommene Abwechslung und Bereicherung. Wenn die Basis nicht stimmt, bringen die ganzen Effekte auch nur eine Verzögerung bis zur nächsten Unzufriedenheit.
( Datt is wie mit die Weiber .... ;-) )
Zu dem Weibervergleich habe ich ein lustiges Zitat bei harmony-Central gefunden
"But, in amps as with women, you can overlook a flabby bottom end if there are other qualities to make up for it." :lol:

Auch sonst grundsätzliche Zustimmung, Stefan.
Aber bei einem guten Verstärker können 2 und mehr zerr- oder Boost Pedale schon was bringen .... Habe im Moment vor meinem Peavey Delta Blues einen Peavey AOD 2 (eine der zahlreichen Tubescreamer / Overdrive-Varianten), danach einen Ibanez Modern Fusion MF5 zerrer und dann noch den Nobels Booster. Der Ibanez MF 5 läßt irgendwie einen Teil des Originalsignals durch, also mischt sich am Ende der Tubescreamer Klang mit der Eigenverzerrung vom Ibanez und dem Klang vom Amp und für Soli dann noch den Nobels als trebleboost .... das ganze natürlich im cleanen Modus vom Amp ;-)

Natürlich man muß ganz schön viel ausprobieren an Reglereinstellungen und vorsichtig mit Level, gain und Bässen sein, weil sonst bei dieser Serienschaltung schnell ein undynamischer Soundbrei entsteht.

Ich würde mir auch eher einen anderen Verzerrer/OD als einen 2ten TS 10 besorgen um mal was anderes zu probieren. Bei mir war es auch so, dass mir fast alle Amps (Aber auch fx usw), die ich richtig geil fand, schon nach 5 min gefallen haben - auch ohne Zusatzgeräte. trotzdem arbeitet nicht jeder FX mit jedem Amp gleich gut zusammen, es könnte also schon sein, dass der Amp mit anderen Geräten davor besser klingt.
 
A
Anonymous
Guest
jaydee65":1ujmj42u schrieb:
Einen wunderschönen guten Abend an alle :-D ,

mein Sound gefällt mir nicht mehr (TS 10 + Arion Metal Master + Gyatone TO-2 + Arion EQ an Solton Chorus 50). :(
Irgendwie alles nicht so fett und druckvoll wie es sein sollte, auch wenn ich mit diesem Besteck viele verschiedene Sounds legen kann. :cry:

Als ich auf der Suche nach einer Idee bei IIBÄH so mal die Effekte durchschaute kam mir ein Gedanke :idea:
!!!!(*virtueller Experimentiermodus ON*)!!!! :roll:

ACHTUNG JETZT KOMMT's

TATATATAAAAAAA

????was passiert wenn man einen TS 10 (DRIVE +8 , Tone 0 , Level +6)

mit einem anderen baugleichen (gleicher Chip) TS 10 (Drive +2 , Tone 0, Level +5)

anfettet und dann zum Amp schickt ?????

Ich könnte mir vorstellen daß der Sound cremig verzerrt mit viel Sustain und sahnigen Obertönen garniert meine Gehörgänge verzaubert. :cool:

ODER?????
!!!!(*virtueller Experimentiermodus OFF*)!!!! :roll:

Da hier (*Schleimschalter ON*)die Creme de la Creme der Effektexperten
vertreten ist (*Schleimschalter OFF*) erhoffe ich mir Hilfe von Euch.
Ansonsten ist das vieleicht ein Diskussionsthema, oder??? :shock:
Gruß
jaydee

Hi,

Yo, sowas ähnliches hab ich mal versuchsweise gemacht mit zwei Boss DS-1
Einen auf netten "Bratsound" eingestellt und einen zum Zuschalten dezent eingestellten OD Sound.
Zusammen addierte sich das zu einem unharmonischen Distortionsound á la Ramstein (jedenfalls so in die Richtung)

Es gibt einige Gitarristen, die zwei TS hintereinander koppeln. Den einen
Für OD sound und den einen weiteren der als Booster eingesetzt ist.
Falls Du zwei Stück haben solltest koppel sie zusammen und stell Dir einen netten Sound ein. Ansonsten würde ich mir keinen zweiten TS
kaufen, wenn DU einen eh nur als Booster einsetzt.
Außerdem schneiden die TS bekannterweise den Bassbereich etwas wech, sodaß Dir der "fette" Tone dort auch nicht wiedergebracht würde.

Ich hab mir mal einen Colorsound Overdriver gebaut, daß Teil ist hingegen seiner Bezeichnung aber kein Overdrive im uns bekannten sinne, sondern agiert eher als mächtiger CleanBoost, der auf den letzten 20% seines Gainvermögens einen Fuzzigen Sound entwickelt.
Der Vorteil der Schaltung ist, eine aktive Klangregelung (Bass und Treble), mit der man seinem Signal mehr Bassanteil geben kann.
Und man bekommt sein Signal damit sehr fett hin und kann dabei immer
noch im Cleanbereich bleiben. In Kombi mit dem TS könnte ich mir
das gut vorstellen.

Bis dann
Oliver
 
 

Oben Unten