Mal wieder: Notebook und Recording...

A
Anonymous
Guest
Hallo, mal wieder ne Standard-Frage, hab sie schon öfter in Foren gelesen, aber leider wenige hilfreiche Antworten.

Mit meinem Gericom-Webboy möchte ich HD-Recording machen. Keine großen Werke, keine Studioqualität usw., ein paar Spuren, nacheinander eingespielt, etwa wie ein altes 4-Spurgerät, aber ohne (bzw. mit sehr wenig) Rauschen.

Folgendes hab ich bis jetzt erfahren: Der Webboy soll für Audio ziemlicher Mist sein, Windows ME auch (Latenzen).
Die Antworten aus dem Musikladen (‚RME-Karte, Cubase, Windows XP usw) sind nicht so toll, weil sie sagen, steck nen Haufen Knete rein, aber ohne Garantie, dass es dann mit dem Webboy wirklich läuft...

Jetzt wüsst ich gern das Folgende: Hab ich überhaupt ne Chance vernünftiges Monitoring machen zu können? Wenn ja, welche Hard-/Software-Voraussetzungen bräuchte ich (die preislich in einem verträglichen Rahmen sind, sonst könnt ich mir nen anderen Rechner zulegen – was wohl auch eine Überlegung wert wäre)?

Hab ich mit nem Programm wie Cubase auf dem Rechner überhaupt eine Chance oder was für Software gibt’s, die weniger aufwändig, dafür von der Kiste aber auch leichter zu verarbeiten ist? (wie gesagt, ich mach Musik nur als Hobby, da brauch ich kein Profi-Studio. Kann 80% davon eh nicht nutzen).

Ach ja, noch ein paar Angaben zum Webboy: 850MHz/100MHz, 256 Ram, SiS 7018, shared memory (!), klingt nicht so toll, oder? Und Leute, fällt euch dazu was ein (also was anderes als ‚vergiss es’?)

Danke,
Hannes
 
A
Anonymous
Guest
Hi Hannes,

wenn ich ehrlich bin, hört sich die Hardware wirklich nicht so toll an.
Ich bin sowieso sehr skeptisch, was Harddiscrecording mit dem Laptop angeht, da Laptops in der Regel sehr viel Leistungschwächer sind als Desktop PCs, gerade was Soundkarte und Prozessorleistung angeht.

Gruß
VVolverine

http://www.Chessman.info
 
A
Anonymous
Guest
Gudn Tach!

Da mein Posting letzte Woche verlorengegangen ist, hier nochmal ...

<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Hannes
Hallo, mal wieder ne Standard-Frage, hab sie schon öfter in Foren gelesen, aber leider wenige hilfreiche Antworten.

Mit meinem Gericom-Webboy möchte ich HD-Recording machen. Keine großen Werke, keine Studioqualität usw., ein paar Spuren, nacheinander eingespielt, etwa wie ein altes 4-Spurgerät, aber ohne (bzw. mit sehr wenig) Rauschen.

Folgendes hab ich bis jetzt erfahren: Der Webboy soll für Audio ziemlicher Mist sein, Windows ME auch (Latenzen).
Die Antworten aus dem Musikladen (#65533;RME-Karte, Cubase, Windows XP usw) sind nicht so toll, weil sie sagen, steck nen Haufen Knete rein, aber ohne Garantie, dass es dann mit dem Webboy wirklich läuft...</td></tr></table>

Das ist Schwachsinn. Irgendjemand will Dich zum Kauf neuer Hardware überreden, brauchst Du aber nicht. Ich habe vor 4-5 Jahren mit HD-Recording auf nem 266er mit 64 Mb Ram begonnen. Da gingen schon locker 8-12 Spuren. Dann aufn 400 mit 128 oder 256 gewechselt, der machte dann irgendwann bei knapp 20 Spuren zu, je nach Plugins (Fx) Einsatz usw. Dann war n 750er am Start, bis zu 32 spuren , aber manchmal hat ein wenig Headroom gefehlt. Jetzt auf nem 1200er 256 Mb ram ohne Probleme. Schnelle HD ist noch ein Faktor, aber als Ersatz fürn 4spur taugt dein Laptop schon, im Normalfall sollten je nach verwendeter Software, Audiomatereial und HD 8 - 24 Spuren mit dezenten FX drin sein.

<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:
Jetzt wüsst ich gern das Folgende: Hab ich überhaupt ne Chance vernünftiges Monitoring machen zu können? Wenn ja, welche Hard-/Software-Voraussetzungen bräuchte ich (die preislich in einem verträglichen Rahmen sind, sonst könnt ich mir nen anderen Rechner zulegen #65533; was wohl auch eine Überlegung wert wäre)?
</td></tr></table>

Erstens mußt Du kein Hardware-Monitoring machen um gut aufzunehmen. Man kann auch viel mit nem kleinen Mixer machen. 2tens hängt es am meisten eher an der Audio Hardware und am Treiber, als am Betriebssystem. Win Me ist imho ziemlicher Schrott, versuchs mit Win 2000 wenn Du es günstig bekommen kannst. Aber für die Latenz muß das nicht entscheidend sein, also erstmal alles so lassen wie es ist und ne vernünftige audiohardware kaufen ... USB-Interface wäre beim Notebook wohl am besten.

<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:
Hab ich mit nem Programm wie Cubase auf dem Rechner überhaupt eine Chance oder was für Software gibt#65533;s, die weniger aufwändig, dafür von der Kiste aber auch leichter zu verarbeiten ist? (wie gesagt, ich mach Musik nur als Hobby, da brauch ich kein Profi-Studio. Kann 80% davon eh nicht nutzen).
</td></tr></table>
Mit Cubase hast Du ne Chance, auf jeden Fall. vielleicht mit ner älteren Versionbesser als mit dem neuesten. Alles ab 3.5 oder 3.7 ist eigentlich ganz brauchbar, soweit ich mich erinnere. Kriegt man billiger und verlangt weniger hardware ...
Cubasis sollte ok sein für Einsteiger. Ist glaub ich auf 32 Audiospuren beschränkt, aber sollte Dir reichen. Sonst noch: Logic, Samplitude, usw. Von fast allen großen Programmen gibt es günstigere Versionen für Einsteiger. Schau mal auf ebay ...


<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:
Ach ja, noch ein paar Angaben zum Webboy: 850MHz/100MHz, 256 Ram, SiS 7018, shared memory (!), klingt nicht so toll, oder? Und Leute, fällt euch dazu was ein (also was anderes als #65533;vergiss es#65533;?)
</td></tr></table>

Ein paar mehr Infos wären gut: Größe der HD, Name der CPU ...

Wie Du siehst, fällt mir dazu ne Menge mehr ein als "vergiß es."

Nochn Paar Tips
Shared Memory: Graphikkartenanteil auf max 8 oder 16 MB stellen (im Bios), so hast du mind. 240 MB ram für die Musikprogramme übrig, das reicht erstmal.

Außer RME gibt es einen Haufen teilweise deutlich preisgünstigere Firmen, z. B. Audiotrak, Hoontech, Marian, Midiman, Edirol, Terratec ... einfach mal auf den Internetseiten der Hersteller oder bei den großen Versandhäusern wie thomann, musik-produktiv oder music-store nachsehen.
Mit minimal 100 und maximal 200 Euro für die Hardware solltest Du dabei sein und erstmal sonst nix ändern und schauen wie es läuft ...

Grüße

billion

--- billion guitar horror ---

all i got is a red guitar,
three chords and the truth.

---------------------- xxx
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
7
Aufrufe
2K
cook
doc guitarworld
Antworten
13
Aufrufe
567
orange side
orange side
 

Oben Unten