Neu Röhren für Marshall JCM 900

A

Anonymous

Guest
Muss neue Röhren in mein Mashall JCM 900 Top einbauen. Hatte bisher die Sovtec 5881, war immer sehr zufrieden. Möchte aber jetzt mal was anderes ausprobieren. Welche Röhren kann ich einbauen, um einen noch Fetteren Sound zu bekommen und wie Richte ich sie aus. Ich habe das immer beim Händeler machen lassen, aber die wollen immer ein Schweine Geld dafür.
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Gibone
Muss neue Röhren in mein Mashall JCM 900 Top einbauen. Hatte bisher die Sovtec 5881, war immer sehr zufrieden. Möchte aber jetzt mal was anderes ausprobieren. Welche Röhren kann ich einbauen, um einen noch Fetteren Sound zu bekommen und wie Richte ich sie aus. Ich habe das immer beim Händeler machen lassen, aber die wollen immer ein Schweine Geld dafür.
</td></tr></table>

Meinem MR6100 bekamen Groove Tubes sehr gut ... wenn Du grade bei den Endröhren keinen Plan hast, ... Bias selber einzustellen und vor allem auch das nötige Einmess-Equipment fehlt: Zum Händler oder Techniker, dem man am wenigsten mißtraut (ich kenne das mit dem Geräteweggeben, wie schwer das doch fällt) und machen lassen. Geht nicht anders, wenn´s denn wirklich 100%-ig sein soll.

Genießt die Zeit!

Gruss,
Doc
 
A

Anonymous

Guest
Hi,

ich würde statt der 5881 mal EL34 probieren. Damit kann man die harschen "Eispickel"-Präsenzen des JCM900s etwas entschärfen. Daß dadurch der Ton "fett" wird, ist allerdings nicht gesagt [:eek:)].

Einmessen würde ich den Profi machen lassen.

CU
burke
P.S.: Einmessen lassen kann doch nicht soo viel kosten, oder? Kauf die Röhren doch schon vorher, z.B. bei www.btb-elektronik.de
 
A

Anonymous

Guest
Möchte in mein Top Teil jetzt EL 34 Röhren einbauen lassen, habe gelesen, weiss nicht ob es stimmt, dass dafür ein Umbau erforderlich ist?
Auserdem möchte ich gerne wissen, ob einer diese Röhren in einem JCM 900 schon eingebaut hat und ob das wirklich die Wende bringt. War mit meinen 5881 bis jetzt sehr zu frieben, wollte den Sound nicht grossartig veränden, wollte nur ein bischen mehr Druck. Ansonsten lasse ich mir die 5881 wieder einbauen.
 
blues guy

blues guy

Well-known member
Hallo Gibone,

5881 ist die Bezeichnung von Sovtek für eine 6L6 Type.

Die eigentliche 5881 (Militärvariante) oder 6L6 WGB ist der Vorgängertype der 6L6 GC. Die Original 5881 (Sovtek ist nicht wirklich eine 5881 nach den Spezifikationen) hat 25 W gegenüber 30 W einer druchschnittlichen 6L6 Verstärkungsfaktor.

Wenn du mehr Druck willst, dann brauchst du eine 6L6 mit hohem Verstärkungsfaktor. JJ/Tesla sind solche. Ein gematches Quartett gibt es unschlagbar günstig bei btb-elektronik (etwas über 50 €).
www.btb-elektronik.de

Alternativ bieten sich noch chinesische ruby 6L6 STR an. Das ist deren kräftigste 6L6. Noch mehr Power bringt die 6550 Röhre. Die müsste auch ohne Modifikation einsetzbar sein. Zak hat die in seinen JCM 800´s und J. H. hatte sie in seinen Marshall Heads. Groove Tubes werden dich arm machen.

Gruß Jürgen
 
 
Oben Unten