Neuer Piezo-Pickup für Takamine 12-String?


kiroy
kiroy
Well-known member
Registriert
28 Dezember 2008
Beiträge
924
Lösungen
1
Ort
Reutlingen
Hallo zusammen,

die Tage habe ich meine 12-saitige Takamine (EN 10-12) mal wieder in die Hand genommen und festgestellt, dass der Tonabnehmer defekt ist. Die hohen E- und die H-Saiten kommen noch gut laut, aber die restlichen Saiten sind nur noch ganz leise (wahrscheinlich nur über den Teil, der die hohen Saiten aufnimmt) zu hören.

Ich habe mein krankes Baby jetzt einem Gitarrenbauer gezeigt. Der meinte, das Takamine-System würde sich stark von den anderen Systemen unterscheiden und er bezweifele, ob dieses oder ein passendes Pickup-System problemlos aufzutreiben sei. Der dann notwendige Umbau könne so teuer werden, dass es sich für eine Gitarre dieser Preisklasse nicht lohnt.

Meine Frage daher:
Hat jemand Erfahrung mit Takamine und den Piezo-Pickups?
Gibt es tatsächlich keine andere Pickup-Firma, die evtl. etwas Passendes im Programm hat?
Vielleicht hat ja auch jemand zufällig so einen Pickup daheim rumliegen und braucht ihn nicht mehr???

Vielen Dank schon mal im Voraus für Eure Tipps!

Schönes Wochenende
kiroy
 
A
Anonymous
Guest
Hallo kiroy,

Ersatz wird schwer zu beschaffen sein... die Palathetic Pickups haben riesige Piezoelemente, da ist eigentlich eine Reparatur schon erfolgversprechend. Ansonsten frag doch mal beim Tak Service nach. Und die EN10 ist eine Klassegitarre, die auch im zarten Alter von 20 Jahren noch locker >600 Steine in der Bucht bringt.

Von "Lohnt sich nicht" kann keine Rede sein. Mein Gitarrenbauer hat sich schon mal näher mit dem Pickup befasst, aber der sitzt in Erlangen.

Gruß Jergn
 
kiroy
kiroy
Well-known member
Registriert
28 Dezember 2008
Beiträge
924
Lösungen
1
Ort
Reutlingen
Jergn schrieb:
Hallo kiroy,

Ersatz wird schwer zu beschaffen sein... die Palathetic Pickups haben riesige Piezoelemente, da ist eigentlich eine Reparatur schon erfolgversprechend. Ansonsten frag doch mal beim Tak Service nach. Und die EN10 ist eine Klassegitarre, die auch im zarten Alter von 20 Jahren noch locker >600 Steine in der Bucht bringt.

Von "Lohnt sich nicht" kann keine Rede sein. Mein Gitarrenbauer hat sich schon mal näher mit dem Pickup befasst, aber der sitzt in Erlangen.

Gruß Jergn

Hmmm, meinst Du?

na, dann hoffe ich mal, dass der Gitarrenbauer die Reparatur irgendwie hinbekommt. Ich frage mich allerdings, ob jemand, dessen normaler Werkstoff eigentlich Holz ist, auch mit 'nem Piezoelement umgehen kann... :shrug: Keine Ahnung.
Ich dachte, der baut mir einfach einen andern Pickup ein und gut is. Das geht wohl nicht so ohne Weiteres und der Takamine-Vertrieb für Deutschland hat wohl keinen guten Ruf.

Mit "Tak Service" meinst Du einen Takamine-Service? Kennst Du einen in Deutschland?
Auf www.takamine.com steht nur "FOR CUSTOMERS OUTSIDE THE UNITED STATES, PLEASE CONTACT YOUR TAKAMINE DISTRIBUTOR"

Mal sehen, was der Gitarrenbauer hinbekommt... Notfalls mache ich eben mal einen Ausflug nach Erlangen, wenn ich wieder mal beruflich in Franken bin.

Danke Dir!
Grüßle
kiroy
 
kiroy
kiroy
Well-known member
Registriert
28 Dezember 2008
Beiträge
924
Lösungen
1
Ort
Reutlingen
So, der Gitarrenbauer hat alles wieder hingekriegt. Er konnte den defekten Pickup reparieren. Irgendein Metallblättchen war gebrochen und musste gelötet werden.Jetzt ist alles wieder ok und in bester Ordnung.
Beim Abholen wollte ich ihm noch meine Tele dort lassen, weil die Saiten in den ersten 5 Bünden schnarrten. Das hat er gleich so nebenher auch erledigt (Halskrümmung etwas nachgestellt) und wollte dafür nicht mal Geld haben! Das nenn' ich Service!

Für alle Gitarreros im Raum Reutlingen/Tübingen:
Gitarrenbaumeister Gropius: www.gropius.de
Nett, kompetent, freundlich, schnell, unkompliziert. Sehr empfehlenswert!

Schönes Wochenende
kiroy
 
 

Oben Unten