PA Realtime Analyser

A
Anonymous
Guest
Sers´n

hat irgendjemand Erfahrung mit Realtime Analysern/Meßmikrofonen im PA-Bereich?
Wir haben in der Band eine ganz nette Ausrüstung. Was aber noch fehlt ist ein Analyser. Das Problem kennt warscheinlich jeder:
man baut das ganze Gerödel auf, macht einen Soundcheck aber irgendwas passt immer net. Entweder schaukelt sich der Bass auf, die Gitarren kommen nicht sauber durch oder sonst was. Eine saubere Sache ist natürlich, wenn man von einem "Neutralem" Sound ausgehen kann und dann erst Soundcheck macht. Da sich über- oder unterbetonte Frequenzen mit einem EQ neutralisieren lassen.
meine Frache dazu:
Kennt jemand bezahlbare Hersteller?
Bei Rane habe ich schon einmal auf die HP geschaut. Da gibt es den RA 30. Rane ist zwar ein "Amtlicher" Hersteller, aber zu teuer.
Gibt´s alternativen?


Up the Iron´s

Jochen
 
A
Anonymous
Guest
Guden Tach!

Habe oft den Behringer Ultracurve in PA-Racks gesehen, der ist mittlerweile auch recht günstig. Allerdings halte ich selber nicht so viel von der ganzen Analyzer Sache. Die Mixer, die mir hier auf lokalen Veranstaltungen vom Sound gefallen, schaffen das alle ohne Analyser - nur mit Gehör und Erfahrung.

Grüße

billion

--- billion guitar horror ---

all i got is a red guitar,
three chords and the truth.

---------------------- xxx
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: billion guitar horror
Guden Tach!

Habe oft den Behringer Ultracurve in PA-Racks gesehen, der ist mittlerweile auch recht günstig. Allerdings halte ich selber nicht so viel von der ganzen Analyzer Sache. Die Mixer, die mir hier auf lokalen Veranstaltungen vom Sound gefallen, schaffen das alle ohne Analyser - nur mit Gehör und Erfahrung.

Grüße

billion

--- billion guitar horror ---

all i got is a red guitar,
three chords and the truth.

---------------------- xxx
</td></tr></table>

Genau so einen Ultracurve Pro nutzen wir.
Hat um die 250 Euros gekostet und funktioniert einwandfrei.
Außer einem Analyzer und einem EQ (den man automatisch über den Analyzer einstellen kann) hat das Teil nach mehr funktionen wie ein Sehr gutes Delay, einen Limiter mit Gate,...
Super Gerät!
Aber den größten Teil des Sounds muss man meiner Meinung nach nach Gehör einstellen, wobei natürlich das Ultracurve hervorragende Vorarbeit leistet!


Und wie? -Alle hie...
 
A
Anonymous
Guest
Des ist mir schon klar, daß viel vom Gehör aus geht.
Aber wenn man von einer "Neutralen" Ebene abmischt, hat man eben keine Probleme wie "Der Bass wummert irgendwie nur" oder so.
Auch wird der Sound halt transparenter und die Instrumente kommen leichter durch.
Von den Behringer-Produkten bin ich eher abgeneigt.
Die haben zwar tolle Funktionen und alles in einem blabla aber wieso braucht z.B. ein Analyser einen Limmiter und Delay???
Lieber die Zusätze weg und dafür z.B ein besseres Meßmikrofon.
Preislich mögen die Geräte ja OK sein aber ich habe bisher nur wenig positives Gehört!!!



Up the Iron´s

Jochen
 
A
Anonymous
Guest
Das Gerät ist ja kein Analyzer, sondern ein Mainframe für den Sound und dafür brauch man nen Limiter, dass man seine Boxen nicht glich schießt!
Meßmikro ist bei einem solchen wirklich guten Gerät natürlich keins eingebaut! Man stellt es ja dort auf, wo der Sound passen muss (sprich mittig hinten im Raum) und man möchte ja kein Gehäuse um das Mikro haben. Es gibt ein Meßmikro dazu für 45,- Eu aber man kann sich auch ein teures Neumann dazu kaufen, da hat man die Freiheit im Gegensatz zu Einbaumikros!

Du hast nur wenig Gutes gehört? Dann frag mich, ich kann dir kaum was Schlechtes über Behringer erzählen...! *gg*


Und wie? -Alle hie...
 
 

Oben Unten