Pickups für warmen (Röhren)Sound


A
Anonymous
Guest
Hallo,

Ich habe kürzlich eine explorer-style gitarre gebaut. Sie klingt trocken angespielt sehr warm und hat eine schnelle Ansprache. Ich weiss jedoch nicht aus welchem Holz der Korpus besteht, er ist aber mit Autolack lackiert. Ausserdem ist die Klampfe mit einer tom-bridge und einem stop-tailpiece versehen. Nun suche ich nach neuen Pickups die diese Eigenschaften optimal unterstützen und mir einen warmen rockigen Sound beschert. Ich spiele einen Bugera 6260 und ein Bugera 4x12 cabinet, die Pickups sollten also auch mit einem Röhrenamp klarkommen. Ich dachte da an ein Seymour Duncan Jeff Beck und sh2 Pärchen meint jemand das würde passen oder würdet ihr eine andere Kombi vorschlagen? ich bedanke mich schonmal für eure Hilfe.

mfg: KirkSmolski
 
A
Anonymous
Guest
Hallo!

Höchstschwierige Frage!

a) wissen wir nicht so richtig, was Du unter Röhrensound verstehtst
b) wie sollen wir unbekanntes Holz mit Autolack bewerten.....

Grundsätzlich sind der SH2 und SH4 ein sehr gutes Paar, hatte mal eine LP mit dieser Kombi, speziell der SH2 an der Neckpos. klang sehr klar, warm und rund....
 
A
Anonymous
Guest
Hallo haebaet,

Um auf deine erste Frage zu antworten: ein schöner Röhrensound klingt für mich artikuliert, sahnig, warm und sollte sich "gut anfühlen". Jedoch kann ich dir bei deiner zweiten Frage nicht direkt weiterhefen, habe aber gehört, dass Autolack, da er besonders hart ist, kaum Schwingungen absorbiert. die Gitarre hat also ein schönes, gleichmaßiges sustain.

gruß,

KirkSmolski
 
A
Anonymous
Guest
Hi, entweder kaufst Du dir einen Amp, der dir diesen Sound liefert oder einen entsprechenden Bodentreter. Die PU haben damit wening zu tun, das bekommst du mit allen PU´s hin.

VG Garry
 
A
Anonymous
Guest
Der Amp is nich das Problem, sondern die momentanen Pickups, die klingen nämlich total nach Pappe.
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
Dann brauchst Du röhrenbetriebene, aktive PUs, wie ja z.B. bei den Takamine Cool Tube Akustik PUs.
Es gibt da, meine ich, einen Hersteller in Amiland, aber der Name fällt mir grad nicht ein...

War Spass...
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hallo!

Neulich habe ich in der Gitarre&Bass gelesen, dass richtiger Pickupdraht ja gar nicht mehr hergestellt wird und PRS die letzte Rolle hat. Das ist im Bewusstsein der meisten Gitarristen ja gar nicht mehr vorhanden.

Wenn aber harter Autolack auf der Gitarre ist, ist der Pickupdraht egal, dann ist der Röhrenbetrieb der Pickups wichtiger.

Gruß

erniecaster
 
A
Anonymous
Guest
Danke für eure Antworten, aber wirklich weitergeholfen
hat mir das jetzt noch nicht :(
Eigentlich war meine Ausgangsfrage
ob ich mit den Duncans was anfangen kann, oder
ob ihr eine andere kombi vorschlagen würdet.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,
entweder kaufst Du dir einen Amp, der dir diesen Sound liefert oder einen entsprechenden Bodentreter.
Die PU haben damit wenig zu tun, das bekommst du mit allen PU´s hin.
das ist auch meine Meinung, aber damit geht es immer auf Glatteis.
V.H.
 
physioblues
physioblues
Well-known member
Registriert
20 August 2003
Beiträge
2.103
kirksmolski":kfak4eft schrieb:
Danke für eure Antworten, aber wirklich weitergeholfen
hat mir das jetzt noch nicht :(
Eigentlich war meine Ausgangsfrage
ob ich mit den Duncans was anfangen kann, oder
ob ihr eine andere kombi vorschlagen würdet.

also ich denke dass die kombi gut und eine andere wäre ja aber vielleicht auch nicht ohne übertreibung kann man sagen wir mal dass jeder pu mit nicht jedem holz ist ein ungleichmäßiger werkstoff der jedem jeck ist anders
 
A
Anonymous
Guest
Die Kombination ist jedenfalls kein Schrott. Alles weitere musst du wirklich ausprobieren, weil es da um Geschmäcker geht...
 
A
Anonymous
Guest
kirksmolski":2g9ctkhh schrieb:
Ich habe kürzlich eine explorer-style gitarre gebaut.

weiss jedoch nicht aus welchem Holz der Korpus besteht

Erscheint mir unlogisch.

die Pickups sollten also auch mit einem Röhrenamp klarkommen.

Jeder PU für E-Gitarre kommt mit einem Röhrenamp klar.

Mit der vorgeschlagenen SH2/4-Kombi kann man im Grunde nichts verkehrt machen, zumal es die im Paket günstig gibt. Wenn die Gitarre damit zu weit weg vom gewünschten Klang ist, müssen allerdings die Fragen neu gestellt werden.
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Hans_3,

1. Ich habe das holz im internet ersteigert, dort war das holz nur als "klangholz" angegeben.

2. Habe ich schon Pickups gespielt (emg hz) die über einen Fender Hot-Rod einfach nur mies klanngen.


Ich danke dir trotzdem für deinen Eindruck.
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
kirksmolski":1udk0ref schrieb:
Hallo Hans_3,

1. Ich habe das holz im internet ersteigert, dort war das holz nur als "klangholz" angegeben.

2. Habe ich schon Pickups gespielt (emg hz) die über einen Fender Hot-Rod einfach nur mies klanngen.


Ich danke dir trotzdem für deinen Eindruck.

Hi Kirksmolski,

zur Klärung der verwirrenden Antworten:
Du bekommst hier für jede ungeprüfte Halbweisheit und Plattitüde einen Guss eben solcher Unsinnigkeiten zurück.

Die Geschichte mit dem "harten Autolack", mit der "gebauten" Gitarre und dem "warmen Röhrensound" waren eine Aufforderung, Dich zu verkaspern! ;-) Das ist nicht bös gemeint. Aber manche Frage ist so unklar gestellt, dass man sie nicht, oder nur genau so verschwiemelt beantworten kann.
Ein Photo Deiner Gitarre und eine Soundvorstellung, z.B. "wie Santana bei dem Song xy", bringen präzisere Antworten.

Hier ist übrigens ein kleiner Schnipsel von mir und Du kannst ja mal raten, mit welchem Amp und Pickup sie eingespielt wurden.
 
Piero the Guitarero
Piero the Guitarero
Well-known member
Registriert
13 Dezember 2006
Beiträge
1.337
Ort
z.Z. in Baumärkten und Elektronikläden
W°°":1q2ugf9v schrieb:
Hier ist übrigens ein kleiner Schnipsel von mir und Du kannst ja mal raten, mit welchem Amp und Pickup sie eingespielt wurden.

Ganz klar mit einer 62er Strat über einen Dual Rectifier :cool:

Aber womit wurde >>> das hier <<< eingespielt?
Einige Elemente mögen vertraut vorkommen, besonders der Spieler. Manches jedoch sehr ungewohnt.... :p
 
A
Anonymous
Guest
Oh, jetzt weiss ich auch warum ich mir so verar***t vorkomme :lol: fast schon peinlich :oops: aber ich gebe zu dass die frage tatsächlich etwas ungenau war.
Um genauer zu werden: ich suche nach dem sound aus nothing else matters und zwar den des solos,oder auch nach dem Scorpions "Rock you like a Hurricane" sound. hoffe das ist genau genug :-D
 
A
Anonymous
Guest
Und da ist sie wieder, die typische "wiebekommeichdenunddensoundhin" Frage. Da gibts ne ganz einfach Antwort drauf: Buch das gleiche Studio wie Metallica und Co, benutz das gleiche Equipment wie Metallica und Co, spiel wie Metallica und Co!
Und um auf deine Ausgangsfrage zurückzukommen: Wenn du einen Röhrenamp hast, dann hörst du auch Röhre aus dem Sound raus, insofern du nciht alles mit 5 milliarden Tretminen bombardierst. Kauf dir doch einfach mal die Duncans und hör dir an wie die klingen. Wenn die dir nicht zusagen dann schaust du einfach mal was dir daran nich gefallen hat und dann suchst du dir neue.
 
Woody
Woody
Well-known member
Registriert
16 April 2003
Beiträge
2.895
Lösungen
2
Ort
Köln
Christoph89":15mp48wa schrieb:
Wenn du einen Röhrenamp hast, dann hörst du auch Röhre aus dem Sound raus, insofern du nciht alles mit 5 milliarden Tretminen bombardierst.

Ich wette eine Magnumflasche Schokolinsen, daß Du in einem Blindtest nicht unterscheiden kannst, ob ein Amp seinen Sound mit Röhren, Transistoren oder einem DSP formt.
Hast Du gute :!: Röhren-Transen und Modelleramps schon mal gegeneinander gespielt?

Gruß,
Woody
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
kirksmolski":1sc5yhbx schrieb:
Oh, jetzt weiss ich auch warum ich mir so verar***t vorkomme :lol: fast schon peinlich :oops: aber ich gebe zu dass die frage tatsächlich etwas ungenau war.
Um genauer zu werden: ich suche nach dem sound aus nothing else matters und zwar den des solos,oder auch nach dem Scorpions "Rock you like a Hurricane" sound. hoffe das ist genau genug :-D

Kirk Hammett spielt bekannterweise einen EMG 81.
Bei den Scorpions bin ich mir nicht sicher. Ich schätze mal, dass wird kräftiges Rock-Geschirr sein. Da lägst Du mit Deiner SH4/SH2 Kombi schon ganz gut.

Das Problem ist aber, dass der Tonabnehmer noch keinen Gitarrensound macht. Den Sound macht die Gitarre, der Pickup, ggf. das Kabel, die Tretmienen, der Amp, die Box, der Mix und zum Schluss Du selbst.
Mein Schnipsel war übrigens EMG und Exe-Fx, also 100% steril und digital. ;-)

@ Pierro: Computerboxen eignen sich ja schon nicht zur Beurteilung von Tönen. Aufnahmen mit dem Handy über Computerboxen sollte man nur zum Vertreiben von Ungeziefer gebrauchen. ;-)
 
 

Oben Unten