Privatveranstaltung im Live-Musik - Welcher GEMA Tarf....


A
Anonymous
Guest
Wir haben demnächst auf eigenem Grund und Boden im Freien ein Bikertreffen unter IG-Kollegen statt (nein, kein MC :evil: ), wo ich mit meiner Band selbst auftrete. Im GEMA-"Shop" finde ich nichts richtig passendes, habe schon die Tarife U-ST, U-K und U-VK durchgelesen, ab nix passt richtig. Die Webseite von der Übersichtlichkeit ist eh zum....

Wir selbst machen Covermucke.
Diesmal ist es halt so, daß ich selbst im rechtlichen Sinne der "Veranstalter" wäre. Bisher habe ich mich nie um sowas kümmern müssen. Eine Setlist haben wir ja, die man einreichen könnte.
Es ist kein ausgesprochens Konzert mit Eintritt etc. Tombola oder sonst irgendwelchen kommerziellen Zwecken.

Ich will nur sicher gehen, daß es keinen Stress gibt, falls irgendein übellauniger Nachbar den Denunzianten spielt...

Gruß
Stefan
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Privat ist ja dehnbar - wenn ein Gitarrenbauer ein Werkstatt Fest veranstaltet und dazu in Internetforen eiläd, dann ist es für die Gema nicht mehr privat. Bei mir im Garten spieten seit Jahren zum Sommerfest Musiker und ich hab nie auch nur drüber nachgedacht da was anzumelden.
Der Ärger hält sich aber auch in Grenzen. Ich hab mal auf ner Konzertreihe gespielt und den Veranstalter wegen Setlist gefrag, wollte er nicht. 4 Wochen später war ihm die Gema draufgekommen. Stand aber gross im Internet, Flyer etc, Eintritt, Presseberichte ... Ich hab ihm dann ne nette Lsite geschrieben und soweit ich weiss hat es ihn dann nix extra gekostet. Sprich wenn ihr im Clubhaus geschlossenen Gesellschaft seid oder mit Festzelt und Einladung im Bikers News ist was anderes ...

Grussssssss


r
 
 

Oben Unten