problem mit verzerrung


A
Anonymous
Guest
habe ein problem: mein guv'nor2 von marshall hört sich über teure verstärker unglaublich hässlich an. ich spiele eine stratocaster von chester, glaube aber nicht, dass es an der gitarre liegt. hatte bei einigen gigs huches&kettner und marshall verstärker (transistor) zur verfügung. clean haben sie sich ziemlich gut angehört, aber als ich auf den guv'nor trat, ging das gesäge los. unvorstellbar ist auch, dass sich der guv'nor über meinen eigenen johnson verstärker (70euro bei ebay) richtig gut anhört. ich werd natürlich bei gelegenheit mal in berlin ein paar verstärker ausprobieren fahren, aber wisst ihr vielleicht, wie ich das problem anders lösen kann?
ps: einstellungen hab ich am pedal schon alle ausprobiert
danke
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

ich denke, dass es in erster Linie daran liegt, dass der Guv'nor einfach nicht mit allen Amps kann. Das gibt es bei anderen Tretern auch, ein Tubescreamer hört sich an manchen Verstärkern auch grauenhaft an. Ich habe auch einen GV und kann damit über meinen Fender ganz gut einen JMC emulieren. Dagegen habe ich mal einen Jackhammer probiert, der klang einfach nur schrecklich. Grundsätzlich finde ich, der GV kann besser mit Röhrenamps.

Gruß, Martin
 
A
Anonymous
Guest
Hi Kinnas,

also mit dem G'Teil hab ich auch so meine Erfahrungen gemacht. Vorm Peavey Bravo (25W Vollröhrenkistchen) super, Laney VC 30-12 auch super, Fender Hot Rod de Luxe vollschrott, H+K Tour Reverb auch nix. Hab in dann inne Bucht geschmissen. Und was da gerade irgendwo über den TS 9 gesagt wurde stimmt auch. Ich finde, das der auf verschiedende Amp/Gitarren-Kombinationen absolut unterschiedlich reagiert. Das geht auch von supi bis sperrmüll.

Frank
 
Gerrit
Gerrit
Well-known member
Registriert
28 Januar 2006
Beiträge
1.736
artjom":2egitvt9 schrieb:
habe ein problem: mein guv'nor2 von marshall hört sich über teure verstärker unglaublich hässlich an.

Sie geben einfach nur die Wahrheit wieder. :cool:

Nein, aber mal im Ernst.

Marshallzerrer klingen nicht mit jedem Amp, bzw. sie brauchen ein gewisses Setup. Die Erfahrung musste ich mit meinem Randall-Top bei einem Punk-Gitarristen machen. Ich habe seinen Guv'nor für einen Gig in mein Setup eingefügt, damit er meinen Amp nutzen konnte. Egal, was wir taten, der Sound war im Zerrkanal einfach nur bescheiden. Es klang dünn und total Mittenlastig. Kompensationsversuche über den EQ des Amps haben leider keinen Erfolg gebracht. Dementsprechend klang leider auch das Resultat.

Wenn der Guv'nor bei bei dir/für dich gut klingt, dann gratuliere ich dir, denn du hast das für mich Unmögliche geschafft.
 
A
Anonymous
Guest
Gerrit":3edbmo0p schrieb:
Wenn der Guv'nor bei bei dir/für dich gut klingt, dann gratuliere ich dir, denn du hast das für mich Unmögliche geschafft.

Der Trick ist, die kleinen Potis zu bewegen und sich ein wenig Zeit für die Einstellung zu nehmen ;-) . Aber Fakt ist und das sagte ich ja auch schon: Er kann nicht mit allen...
 
 

Oben Unten