Rhytmus und Timing verbessern


A
Anonymous
Guest
Guten Morgen ans Gitarreländle,

da mir die Suchfunktion nichts brauchabres ausgespuckt hat, wage
ich mich zu einem Posting!

Wie gesagt möchte ich gerne mein Rhytmusgefühl und mein Timing
verbessern. Meine Vorstellung geht so in die Richtung dass ich zur
"Original-CD" bzw. dem jeweiligen Song von CD klampfe. Da meine
Anlage aber im Eimer ist und ich nicht immer am Rechner sitzen
möchte, dachte ich daran mir von Tascam den CD-GT 1 MK II holen.
Allerdings ist der Preis ja nicht so ohne und deswegen wollte ich fragen
ob es eine sinnvolle Anschaffung ist oder nur irgendwelcher High-Tech-
Voodoo. Wer also Erfahrungen hat: please help!!!

Thnx @ all!

[dRe]
 
A
Anonymous
Guest
Moin,
Vorrangig würde ich nur zum Metronom greifen. Wenns damit klappt dann kann eigentlich nix mehr schief gehen. Wenn man zur CD spielt neigt man ab und an auch dazu nicht ganz sauber zu spielen (vom Timing her) da man die original Gitarre noch bei hat. Es wirkt halt nur als wenn man so unglaublich tight wär, dabei ist man das garnicht selber ;-)

gruß
 
A
Anonymous
Guest
Besten Dank für die schnelle Hilfe!!!

@bassist

Och die Leute die täglich mit mir in der StraBa
fahren wissen eh dass ich einen an der Klatsche
habe. Und ob ich da nun zu dem beständigen
Summen oder dem Trommeln mit den Fingern
auf den Oberschenkeln noch eine wenig mit den
Füßen stampfe oder in die Hände klatsche, das
fällt dann nicht mehr ins Gewicht! Im Gegenteil:
ich vermute fasst, dass die meisten da schon
drauf warten! :lol:

Also nochmals vielen Dank!!!
 
B
Banger
Guest
Dretusalem":29d35fc7 schrieb:
Och die Leute die täglich mit mir in der StraBa
fahren wissen eh dass ich einen an der Klatsche
habe.

Es wird auch sehr gerne vom umgebenen Volk angenommen, wenn man (u.U: unter Zuhilfenahme von Schirmen oder ähnlichen Gegenständen) im ÖPNV ein ausgefeiltes Drumsolo übt - natürlich mit ordentlich Double-Bass-Attacken :)

Hier in Düsseldorf ist das übrigens kaum ein Problem, meist wird man eh vom Hip-Hop-Gequäke aus physikalisch völlig überforderten Ohrstöpseln der allgegenwärtigen Kopftuch-mit-Kappe-drauf-Spacken übertönt. :?
 
A
Anonymous
Guest
Ja Banger da gebe ich dir recht! Ich persönlich hab nichts gegen
Hip-Hop und R&B aber wenn, dann bitte doch etwas Anspruchsvolles
und nicht irgendwelchen postpupertären Zwangvulgarismus der
einen mit viel Hingabe und wenig Verstand ungefragt aus vorbei-
fahrenden Hämoridenschleudern oder besagten Ohrstöpseln im ÖPNV
entgegenschäppert. ;-)

Deinen Vorschlag mit dem Drumsolo werde ich natürlich
wohlwollend aufgreifen und in eine der nächsten Vorlesungen für
E-Technik oder Theoretischer Informatik als kleine Auffrischung
einbauen! Natürlich erst nachdem der Pizzabote wieder gegangen
und sein Mitbringsel vertilgt ist! :lol:

Grüße

[dRe]
 
A
Anonymous
Guest
Dretusalem":14mb9ns2 schrieb:
Besten Dank für die schnelle Hilfe!!!

@bassist

Och die Leute die täglich mit mir in der StraBa
fahren wissen eh dass ich einen an der Klatsche
habe. Und ob ich da nun zu dem beständigen
Summen oder dem Trommeln mit den Fingern
auf den Oberschenkeln noch eine wenig mit den
Füßen stampfe oder in die Hände klatsche, das
fällt dann nicht mehr ins Gewicht! Im Gegenteil:
ich vermute fasst, dass die meisten da schon
drauf warten! :lol:

Also nochmals vielen Dank!!!


Hatte ich erwähnt das du dir den Platz neben dir freihalten musst, da muss auf jeden Fall dein Metronom hin sonst ist das schöne klopfen, stampfen, schnaufen, gurgeln und klatschen nämlich nutzlos.

Gruss Til
 
Rat Tomago
Rat Tomago
Well-known member
Registriert
15 Oktober 2004
Beiträge
1.157
Ort
Braunschweig
Statt nem Metronom eignet sich auch ein Walkman oder ähnliches! Da kann man dann auch zu den Liedern seine Figuren üben!
Das macht mir meine 2 einstündigen Busfahrten täglich erträglicher...


Schönen Gruß
Moritz
 
 

Oben Unten