Selbst(nach)gebaute Effekte

Mike

Mike

Well-known member
Hallo Leutz,

habt ihr schonmal Effektgeräte selbstgebaut?
Im Netz gibt’s da ja masssig interessante Baupläne.

Als absoluter Neuling auf dem Gebiet wäre ich über Tipps dankbar.

Ich würde mir gerne einen Mutron3-Clown bauen(evtl. 2 mal).
Vielleicht auch noch einen Bi-Filter Follower und/oder ein Bassverzerrer(da fehlt mir noch der Bauplan - falls hier jemand sowas hat). Also ein bis maximal 4 Geräte.
Will das nicht professionell machen oder so, eher just for fun zum Ausprobieren und falls dabei noch ein guter Effekt rauskommt...[:)]

Fragen, die mich quälen:

-Wo gibt’s billig Gehäuse,Potis und Fußschalter?
-Lochrasterplatine, oder doch ne Fotobeschichtete
- Falls Fotobeschichtet: Wie bringe ich eine GIF-Vorlage ausgedruckt auf die richtige Größe?
-Was brauche ich an Werkzeug? Tut’s ne normale Bohrmaschine und n normaler Lötkolben, oder brauch ich n Dremel und ne spezielle Lötstation?

Fragen über Fragen.


Gruß,

Mike

„Unzucht, Drogen und Fels und Roll Musik!“
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Mike
Hallo Leutz,

habt ihr schonmal Effektgeräte selbstgebaut?
Im Netz gibt’s da ja masssig interessante Baupläne.

Als absoluter Neuling auf dem Gebiet wäre ich über Tipps dankbar.

Ich würde mir gerne einen Mutron3-Clown bauen(evtl. 2 mal).
Vielleicht auch noch einen Bi-Filter Follower und/oder ein Bassverzerrer(da fehlt mir noch der Bauplan - falls hier jemand sowas hat). Also ein bis maximal 4 Geräte.
Will das nicht professionell machen oder so, eher just for fun zum Ausprobieren und falls dabei noch ein guter Effekt rauskommt...:)

Fragen, die mich quälen:

-Wo gibt’s billig Gehäuse,Potis und Fußschalter?
-Lochrasterplatine, oder doch ne Fotobeschichtete
- Falls Fotobeschichtet: Wie bringe ich eine GIF-Vorlage ausgedruckt auf die richtige Größe?
-Was brauche ich an Werkzeug? Tut’s ne normale Bohrmaschine und n normaler Lötkolben, oder brauch ich n Dremel und ne spezielle Lötstation?

Fragen über Fragen.


Gruß,

Mike

„Unzucht, Drogen und Fels und Roll Musik!“
</td></tr></table>

Hi Mike,

wo fange ich an...:
ich hab mir ein FuzzFace gebaut, war ansich nur erstmal als GAG
gedacht, da mir ein original Fuzz zu teuer ist.
Und die Bauteile belaufen sich auf knapp 10.- Euro (ohne Gehäuse und Schalter allerdings)
Mit ein klein bischen logischem Verstand bekommst Du das hin, was Du vor hast...

Quellen für Pläne:
www.generalguitargadgets.com (einige Originalschaltungen und ne Menge guter weiterer Links)
Teile:
www.banzaieffects.de (TrueBypassschalter, Gehäuse, Bauteile - auch Germaniumtransistoren sogar selektierte für 5,50 Euro das Paar)
Ansonsten bei der Elektronikapotheke Conrad, oder jedem anderen ElektronikHandel gibts Widerstände/Kondensatoren etc. und Lochrasterplatinen..

Jetzt kann ich nur noch viel Spaß beim Löten wünschen!!! :D

Ein Arbeitskollege hat sich gestern ein Fuzz gebaut mit AC188K Germanium Transistoren, hat das ganze geschissel in ein ausgespühltes
Erdnussbutterglas verpackt (Klinken, Potis und Netzadapteranschluß im Deckel befestigt) Hab das Teil gerade hier zum testen... GEIL!!!
Versorgt über eine Compaq Notebook Stromversorgung (10V Gleichspannung) klappt gut!!

Also, dem Experimentiergeist sind keinerlei Grenzen gesetzt..

ciao
Oliver
 
A

Anonymous

Guest
Hi Mike,

eins vorweg: ich hab Nullahnung von Elektonik. Vor ??? Jahren hab ich einem Freund den Schaltplan der RAT in die Hand gedrückt. Kurz gesagt, er hat das Ding gebaut und noch eine zusätzliche Booststufe hinzugefügt. Das Gehäuse fiel nun fast auseinander und ich hab dat Ding dem Techniker in die Hand gedrückt.
Vernünftiges Gehäuse, zusätzliche Schaltmöglichkeit etc. Ich hätte das Ding gestern auch mitgebracht, aber er hat die LED’s vergessen.
Das ist der einzige Treter, den ich überhaupt noch benutze (7ender oder Marshall anblasen).
Wenn Du nun den Schaltplan haben möchtest, mehl mich an und gib mir eine Fax Nr von Dir.

AMI’s los, Öl abschöpfen

gruß duffes
 
Mike

Mike

Well-known member
Hallo Leutz,

schonmal vielen Dank für die Antworten.

@ duffes: Ein RAT ist beim Bass eher nicht so gut, oder?
Hab noch nie verzerrt gespielt und kenn mich mit Bass-Distortion net aus.

@ Oliver: der Banzaieffects-link ist nicht schlecht. Die haben gute Preise.
Nur die Gehäuse sind etwas zu klein für den Mutron-Clown.
Der Brauch ein Hammond 1590DD-Gehäuse. Hab bei Google 1 Firma gefunden, die diese Gehäuse verkauft. Den Preis bekomme ich am Montag. Wenn das zu teuer ist muss ich bei dem Laden mit dem großen Zeh ein Gehäuse bestellen, das doppelt so hoch ist.
Die ganzen Teile bestelle ich dann im Laufe der nächsten Woche und versuch das mal mit ner Lochrasterplatte.
Hat da vielleicht noch jemand Tipps zu.
Platten mit Streifen oder Platten ohne. Und was für Kabel/Drähte nimmt man da vorzugsweise?
Dick oder dünn, massiv oder gezwirbelt, hopp oder topp ...



Gruß,

Mike

„Unzucht, Drogen und Fels und Roll Musik!“
 
Mike

Mike

Well-known member
Hallo Polli,

prima Tipps, Danke dafür.
Dieser Mutron-Clown wird wohl etwas mehr Arbeit als ein Distortion-Teil werden.
Der hat 79 Teile plus 3 Potis,3 Schalter Batterieclip, DC-Buchse und Buchsen.
Werde das Teil aber hoffentlich zur Session mitbringen können.



Gruß,

Mike

„Unzucht, Drogen und Fels und Roll Musik!“
 
A

Anonymous

Guest
Hi,

ich will auch posten (FuzzFace) - gleiche Methode mit dem Verdrahten..
wie Polli.

Einfacher kann man es echt nicht haben.

fuzzschaltung_platine.jpg

fuzzschaltung_unten.jpg


Die Bauteile hab ich so angeordnet (soweit möglich), daß sich die Pinne der zusammentreffenden Teile direkt nebeneinander befinden, so braucht man nur von einem Punkt zum nächsten zu verlöten.
Aber es gibt halt Bahnen in einigen Schaltungen, die muß man so ziehen, da tuts der Draht ganz gut..

ciao
Oliver

LötON!!
 
Mike

Mike

Well-known member
Hallo Leutz,

ich hab jetzt n Laden gefunden, bei dem man das empfohlene Gehäuse für das Mutron
(Hammond 1590DD) zu nem fairen Preis bekommt. Es gibt nur einen Nachteil.
Der Mindestbestellwert liegt bei 52€, das Gehäuse kostet 13,18€.
Werde dann wohl 2 große und 3 kleinere bestellen und dann nach und nach noch mehr Effekte bauen.

Jetzt muss ich nur noch günstig an Schalter und Potis kommen.
7,40€ war bis jetzt der beste Preis, den ich für einen Fußschalter gesehen habe.
Falls jemand weiß, wo man noch günstiger an die Dinger rankommen kann...


Gruß,

Mike

„Unzucht, Drogen und Fels und Roll Musik!“
 
A

Anonymous

Guest
hm, kleiner tipp *g*

wenn ihr so lochplatinen zum drauflöten nehmt (was sicher net schlecht geht, denn selber ätzen find ich persönlich sehr umständlich), und ihr löcher über eine größere strecke verbinden müsst, nehmt nen kleines unisoliertes stück draht und legt es zwischen die löcher und lötet dann darüber (also auf jedes auf der strecke liegende loch) dann gibt es keine so hässliche, unförmige klumpen. ich hoff mal, des hat man halbwegs verstehen können.

bÄstel

Rettet den Wald, esst mehr Biber!
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Polli
Schlecht, Oliver, schlecht!
Weil:
a) zu sauber aufgebaut, da kommt höchsten Jazz ´raus, aber kein rotziger Blues oder Rock
b) s.o. weil es gibt Ärger mit der Innung
c) Neuteile paaah...gebraucht müssense sein, aus irgendwas ausgebaut, ein früheres Leben gehabt haben müssen die Bauteile, dann klappt es auch mit dem Ton.
d) wer stehende Elkos liegend montiert, wird mit Free-Jazz im Jazzschuppen nicht unter .... bestraft
e) wer Kabelbinder benutzt, fliegt automatisch aus der Wertung
oder so :)


>>liebe Grüße, Wolfgang <<
</td></tr></table>

[}:)][:(!][8]

HI,

wie siehts damit aus - ich denke das bringt mich wenigstens von der JazzBank wieder runter....
Außerdem hab ich nix zum plündern an Elektronik.

Fuzzel-1.jpg

Fuzzel-3.jpg


das sind meine Bauteile aus erster Serie - mindestens 5 bis 6 Mal umgelötet und garantiert größtenteils kaputtgegrillt...
Besser so?

cu
Oliver
tssss - Jazz.....

P.S.: Dann dürftest Du nicht die Schaltung von meinem gestern fertig gestellten Booster sehen - wahrscheinlich würdest Du mich dann in Richtung Classic abschieben (das Lochraster ist dabei bei einer Größe von ca. 1,5cm² geblieben und es rotzt trotzdem (komisch, oder?)
 
Mike

Mike

Well-known member
Hallo Leutz,

hab mal n bißchen rumgesponnen.
Im Laufe der Zeit werde ich mir wohl 5 Effekte zusammenbasteln.
Das Mutron III, Craig Anderton’s Bi-Filter Follower, Fender Blender Fuzz, Orange Squeezer Compressor und TS808 Tube Screamer.
Nachdem ich die Kosten für alle 5 Effekte ausgerrechnet habe kam ich auf ca.320€.
Ich habe mich dann jetzt doch dazu entschlossen erstmal nur den Mutron zu bauen.
Morgen hab ich alle Teile zusammen und nachmittags fang ich dann mal langsam an.
Fragen und Erfolgsmeldungen werden dann wieder hier gepostet.



Gruß,

Mike

„Unzucht, Drogen und Fels und Roll Musik!“
 
Mike

Mike

Well-known member
Hallo Leutz,

hab heute alle Teile zusammengelötet.
Funktioniert natürlich erstmal nicht - war ja zu erwarten.
Irgendwas stimmt da mit der Stromversorgung noch nicht ganz.
Vielleicht bekomm ich das ja noch hin.


Gruß,

Mike

„Unzucht, Drogen und Fels und Roll Musik!“
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Mike
Hallo Leutz,

hab heute alle Teile zusammengelötet.
Funktioniert natürlich erstmal nicht - war ja zu erwarten.
Irgendwas stimmt da mit der Stromversorgung noch nicht ganz.
Vielleicht bekomm ich das ja noch hin.


Gruß,

Mike
</td></tr></table>

Hi,

das kenne ich - mein Fuzz will immer noch nicht, obwohl ich es in Freiluftverdrahtung in erster Instanz benutzen konnte...
Mittlerweile die 3. Version gelötet, doch irgendwie kommt nix richtiges raus.

Anstelle dessen hab ich mir nen Booster gebaut (electro harmonix LPB1) und noch einen zweiten, jedoch die Kondensatoren und Widerstände mit anderen Werten eingelötet - ist einen ganzen Tick agressiver..

Ich muß ja Reklame dafür machen :D

Wer reinhören will:
http://www.adelstein.de/booster.htm

bis dann
Oliver
 
A

Anonymous

Guest
Hi,

das sieht ja lecker aus, Ich will auch löten.
Ihr habt mich echt auf den Geschmack gebracht,
hatte mal vor eine Röhrenamp zu bauen, die Idee
aber ziemlich schnell wieder als Phantasie verworfen.

@Oliver, könntest du mir vielleicht den Schaltplan von
dem Fuzz Face schicken, würde mich brennend interessieren.
Vom Materialaufwand ist so eine Geschichte doch Pfennigskram.
Wäre nett. Mailto: Woodstock69@gmx.de


MfG Marius
 
A

Anonymous

Guest
@polli : Man muß allerdings lernen, auf dem Kopf zu denken...
Da gibts nen kleinen Trick wie du dir das einfacher machen kannst:
Nimm ein Stück Pergamentpapier und zeichne den Schaltplan da drauf- den Schaltplan befestigst du dann mit etwas Tesa verkehrt rum auf die Bestückungsseite der Platine (also Oberseite der Pergaments auf Unterseite der Platine [:eek:)]) - Das Pergamentpapier ist ja so gut wie durchsichtig, der Schaltplan daher gut auf dem Kopf lesbar -> Umdenken nicht mehr nötig :D
 
A

Anonymous

Guest
klar löte ich auch nicht 1:1.
Wenn ich Platinen benütze dann meistens eh nicht diese Lochplatinen, ätzen oder fräsen macht irgendwie mehr spaß :).
 
finetone

finetone

Well-known member
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Polli
Schlecht, Oliver, schlecht!
Weil:
a) zu sauber aufgebaut, da kommt höchsten Jazz ´raus, aber kein rotziger Blues oder Rock
b) s.o. weil es gibt Ärger mit der Innung
c) Neuteile paaah...gebraucht müssense sein, aus irgendwas ausgebaut, ein früheres Leben gehabt haben müssen die Bauteile, dann klappt es auch mit dem Ton.
d) wer stehende Elkos liegend montiert, wird mit Free-Jazz im Jazzschuppen nicht unter .... bestraft
e) wer Kabelbinder benutzt, fliegt automatisch aus der Wertung
oder so :)


>>liebe Grüße, Wolfgang <<
</td></tr></table>

[}:)][:0][V][?]

...und auch hier werden Sie geholfen...
ft_web_small.GIF
 
 
Oben Unten