Soundfont & Backing Track basteln


A
Anonymous
Guest
Hallo an Euch Recording Gurus!

Ich hätte da mal ein paar Fragen, ich möchte mir nämlich einen Backing Track basteln und bin ganz neu im Recording-Business :p

Als Hardware nutze ich GuitarPro, Apples GarageBand 1, ein ToneworksPandora PX§ (um das Gitarrensignal für den Line-In Eingang aufzupäppeln) und meine spermaweiße Diego-Strat.

Meine Idee ist folgende: Ich will Eric Claptons "Reptile" aufnehmen.Dazu hab ich die GuitarPro-Datei und exportiere damit jede Spur einzeln ins Wave-Format.
In der GarageBand nehem ich nun für jedes Instrument eine Spurund spiele noch ein bißchen mit den Effekten rum. Auf derletzten Spur nehme ich nun die Gitarre af.
Problem bei der Methode: Die Wave-Dateien klingen irgendwie..naja..unecht.

Mir wurde jetzt Soundfonts empfohlen, aber ich hab keine Ahnung wie dat löpt...
In GuitarPro kann man ja auch MIDI-Dateien exportieren, von MIDI hab ich aber auch keine Ahnung. Kann ich nicht mit einer MIDI-Datei auch ein Software Instrument spielen lassen?
Hat jemand sowas schonmal mit GarageBand in Angriff genommen?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Christian
 
EZE
EZE
Well-known member
Registriert
11 Oktober 2005
Beiträge
276
Hi Harga,

Soundfonts ist mir nur als Sampleformat von Creative bekannt.
SW Intrumente können durchaus über MIDI gesteuert werden.
Auf der Spur das Instrument und einen Midikanal 1-16 auswählen. Die MIDIdaten in die entsprchende Sequenzerspur laden und los gehts.

Greeze
 
 

Oben Unten