Spinat enthält viel Eisen? Es geht noch besser!


B
Banger
Guest
Hallo zusammen,

beruflich bin ich gerade damit beschäftigt, ein Medizin-/Gesundheitsportal aufzusetzen. Die Inhalte bekommen wir von entsprechenden Anbietern geliefert.

Als ich heute die Nährwerttabelle importierte, wurde ich bei den Fischgerichten doch etwas stutzig, so las ich doch:
"Hummer frisch gegart mit Küchenabfall" - dieser Passus wiederholt sich mit diversen Fischarten und Meerestieren. Amüsiert habe ich den Zulieferer angeschrieben, wer sich denn den Spaß erlaubt hat. ;-)

Gerade habe ich die Zeile mal in Google eingegeben - und siehe da, es kommt doch relativ gehäuft vor. Rezept- und Gesundheitsportale - alles dabei.

These:
  1. Irgendwann ist jemandem mal ein Übersetzungsfehler unterlaufen. Hat der/die jemand aber nicht gemerkt. Egal, hauptsache der Content verkauft sich!
  2. Die Leute, die diesen Content bisher übernommen haben, ...
    • ...haben ihn nicht geprüft. Schlimm genug.
    • ...haben das bemerkt, hielten es aber schulterzuckend für richtig. Noch schlimmer.
    • ...haben das bemerkt, fanden es aber lustig und wollten den ollen Chef mal testen, ob der das merkt.
  3. Vergleichbar mit dem Spinat-Eisen-Phänomen wird sich diese unappetitliche Zusammenstellung weiterhin fortpflanzen.
    Potenzielle Urlauber aus fischgerichtaffinen Gebieten, die sich über die allemannischen Essgewohnheiten schlaumachen wollen, stornieren schockiert und erzürnt ihre Urlaubsbuchung.
  4. in ein paar Jahren bekommen die Enkelkinder von ihrer Oma gepredigt, dass man keinen Fisch essen darf, weil der Küchenabfälle enthält. In Japan reagiert man entzückt auf diese Entwicklung, bleibt doch endlich genügend Fisch fürs Sushi übrig. Was überbleibt, schickt man als Tiefkühlsushi wieder nach Europa - den vermeintlichen regionalen Vorlieben folgend, mit Küchenabfällen versehen.
  5. Nur wenige Eingeweihte werden immer wieder protestieren, dass schon anno 2006 ein gewisser "Banger" darauf hinwies, dass es sich hier um einen Fehler halten muss. Sie werden allerdings durch den Tumult übertönt, der sich wegen der Stahlverknappung in Asien aus der übermäßigen Nachfrage nach einem Rohstoff namens "Spinat" ergeben hat.

...es bleibt spannend! ;-)

EDIT: Hm... das scheint wohl eine offizielle Formulierung des [[Bundeslebensmittelschl%C3%BCssel#Gewichtsbezug_der_Lebensmittel_.28Stelle_7.29:|Bundeslebensmittelschlüssels]] zu sein...
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
A
Anonymous
Guest
Spinat..enthält Eisen...jaja...ein altes Ammenmärchen..um ihn runterzubekommen...(aba nur mit dem Blubb...Oma! :-D

echtes Metal steckt in
Motorhead
Iron Maidens
Black Sabbath
und in anderen

lach :-D

verzeiht den kleenen Gaga

greez
 
B
Banger
Guest
W°°":3vz6epub schrieb:
Banger":3vz6epub schrieb:
[*] Nur wenige Eingeweihte werden immer wieder protestieren, dass schon anno 2006 ein gewisser "Banger" darauf hinwies, dass es sich hier um einen Fehler handeln muss.

Du irrst, lieber Banger.

Nein, ich irre nicht - Ich meinte damit die Küchenabfälle, nicht den Spinat; aber deine Artikel inspirierten mich zu diesem Thread - so schließt sich der Kreis :)

Aber der Gag ist eh hin, wie schon im Edit vermerkt - der vermeintliche Übersetzungsfehler, der sich heimlich, still und leise verbreitet, hat sich als Formulierung des Bundeslebensmittelschlüssels entpuppt. Schade fast.
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Banger":3ealf4cd schrieb:
Nein, ich irre nicht - Ich meinte damit die Küchenabfälle, nicht den Spinat; aber deine Artikel inspirierten mich zu diesem Thread - so schließt sich der Kreis :)

Sorry, ich stand gestern Nacht wohl etwas auf der Leitung... :?
 
 

Oben Unten