Staatliche Abzocke...


A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen!

Sorry, aber ich muss meinem Ärger :evil: mal ein bisschen Luft machen. Ich wurde neulich von der Polizei angehalten weil ich mit meinem Handy (dummerweise) ohne Freisprechanlage (die lag zuhause) im Auto telefoniert habe. Soweit sogut (oder so schlecht ;-) ). Generell habe ich kein Problem damit für diesen Fehler die Konsequenzen zu tragen und war auch "geständig". Der nette Polizeibeamte klärte mich dann darüber auf, dass mich der Spaß 40 Euro und einen Punkt kosten würde. Da ich ein völlig unbeschriebenes Blatt in Flensburg bin, war dies zwar ärgerlich aber nicht dramatisch. Also, Portemonnaie gezückt und erwartungsvoll blicke ich den Beamten an... Dieser lächelt nur und meint, das er dies nicht mehr Vorort kassieren dürfte, und wies darauf hin, das ich in den nächsten vier Wochen von der Bußgeldstelle bescheid bekommen sollt.

Nun gut. Dumm gelaufen. Was soll's? Heute kam der Bußgeldbescheid...
40 Euro, wie gehabt zzgl. 20 Euro Gebühr und 5,60 Euro Auslagen Verwaltung!! Insgesamt also 65,60 Euro!

Ich frage mich da ernsthaft, wie viele Leute wie lange diesen Bußgeldbescheid bearbeiten für 20 Euro. Anschließend wird er dann wahrscheinlich aus Timbuktu per Fahrradkurier um die halbe Welt geschickt für 5,60 Euro Porto.

Echt traurig, wie weit das gekommen ist. Traurig auch, das ich als Verkehrsteilnehmer gar nicht die Wahl habe die Strafe sofort beim Polizeibeamten Vorort zu bezahlen, sondern die zusätzlichen 25,60 Euro eh bezahlen muss. Dann frage ich mich nur, wofür wir einen Bußgeldkatalog in Deutschland haben? Aber wahrscheinlich sind das alles Circapreise, oder mit der Fußnote "+50% Verwaltungsaufwand!".

Also Leute, wenn das Telefon im Auto klingelt, lasst es läuten, oder Ihr habe die 65,60 Euro übrig, dann geht ran. :evil:

Ein leicht verärgerter
VVolverine
 
A
Anonymous
Guest
HI VVolverine,
ist doch auf dem Rad nicht viel anders. Wenn du Nachts ohne Licht unterwegs bist kostet dich das 10€. Na gut 10€ sind nicht viel Geld (zumindest nach Geburtstagen :-D ) und nicht jeder Polizist ist so pingelig und will dir gleich ne Strafe aufdrücken, aber dafür das du nur dich selbst in Gefahr bringen kannst und meist auch nicht schneller als 25 km/h bist find ich das schon eine stange Geld.
Und zu dem:
VVolverine":3bi6eroj schrieb:
Hallo zusammen!

Ich frage mich da ernsthaft, wie viele Leute wie lange diesen Bußgeldbescheid bearbeiten für 20 Euro. Anschließend wird er dann wahrscheinlich aus Timbuktu per Fahrradkurier um die halbe Welt geschickt für 5,60 Euro Porto.

Dank Hartz04 kannst du das bald für 1€ haben. Und für einen zweiten Euro bekommst du's direkt an die Tür geliefert. Die Polizei möchte ja Kundenfreundlicher werden. :lol: :lol: :lol:
 
A
Anonymous
Guest
Hi VVolverine,

ich kann Deinen Ärger gut verstehen.
Wundersame Geldvermehrung der negativen Art.
Das wird aber noch schlimmer kommen:
was ich mitbekommen habe ist, das die Damen und Herren Jägermeister kein Bargeld (logisch sind ja Krannkheitskeime dran) mehr annehmen.
Ohne Kreditkarte (ich z.B.) ist man dann praktisch nicht mehr verkehrstauglich.
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
DUFF":2ylxvhkr schrieb:
Hi VVolverine,

ich kann Deinen Ärger gut verstehen.
Wundersame Geldvermehrung der negativen Art.
Das wird aber noch schlimmer kommen:
was ich mitbekommen habe ist, das die Damen und Herren Jägermeister kein Bargeld (logisch sind ja Krannkheitskeime dran) mehr annehmen.
Ohne Kreditkarte (ich z.B.) ist man dann praktisch nicht mehr verkehrstauglich.
Hi,
meine letzte Erfahrung:
Stoppschild überfahren da nicht 3 Sekunden gestanden. Angeblich haben die Räder nicht mal stillgestanden (ich konnte sie nicht sehen ;-) ).
Egal - zugegeben und mich einverstanden erklärt ein Verwarnungsgeld in Höhe von 20,-Euro zu bezahlen.
Da er seit Anfang des Jahres kein Bargeld mehr annehmen durfte (offziell in den Medien vorher angekündigt), hat er also seinen Zahlautomat aus dem Motoradkoffer herausgeholt und meine S-Card durchgezogen. Unterschrift auf den Ausdruck, Quittung ausgedruckt - fertig.
Meiner Meinung nach muß er Dir diese Alternative auch mit anbieten.
 
B
Banger
Guest
@dennis: Du meinst, Du würdest nachts mit einem unbeleuchteten Fahrrad nur Dich selbst gefährden? Das ist *ziemlich* eindimensional gedacht. Ich bin ziemlich viel mit'm Fahrrad unterwegs (kein Auto) und hab da (auch als Fussgänger) schon ganz andere Erfahrungen gesammelt.

@finetone: Zu DM-Zeiten lag die Grenze zwischen "Verwarnungs-/Bußgeld" (vor Ort zahlbar) und "Ordnungswidrigkeit"* (-sanzeige samt Punkt in Flensbuäch) bei 75 DM...

*) Ohne Garantie, dass der Begriff "Ordnungswidrigkeit" hier richtig ist...
 
A
Anonymous
Guest
finetone-bf":bznu4pz6 schrieb:
Hi,
meine letzte Erfahrung:
Stoppschild überfahren da nicht 3 Sekunden gestanden. Angeblich haben die Räder nicht mal stillgestanden (ich konnte sie nicht sehen ;-) ).
Egal - zugegeben und mich einverstanden erklärt ein Verwarnungsgeld in Höhe von 20,-Euro zu bezahlen.
Da er seit Anfang des Jahres kein Bargeld mehr annehmen durfte (offziell in den Medien vorher angekündigt), hat er also seinen Zahlautomat aus dem Motoradkoffer herausgeholt und meine S-Card durchgezogen. Unterschrift auf den Ausdruck, Quittung ausgedruckt - fertig.
Meiner Meinung nach muß er Dir diese Alternative auch mit anbieten.

Hi finetone-bf,

jo, ich schaff mir och noch so ne amerikanische Expresskachte an... soweit kömmts noch :evil:
Arschlecken, wenn die mit Bargeld nicht umgehen können, wollen, dürfen.

Es gibt Sachen, die ich fürs Leben absolut nicht brauche. Dazu gehörten Kreditkarten, Kindertelefone, Internetanschluß und PC für privat, 385 Satelitensender, jedes Jahr 3 Wochen Urlaub und so Einiges Unsinniges mehr.
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
DUFF":3bt63bvn schrieb:
finetone-bf":3bt63bvn schrieb:
Hi,
meine letzte Erfahrung:
Stoppschild überfahren da nicht 3 Sekunden gestanden. Angeblich haben die Räder nicht mal stillgestanden (ich konnte sie nicht sehen ;-) ).
Egal - zugegeben und mich einverstanden erklärt ein Verwarnungsgeld in Höhe von 20,-Euro zu bezahlen.
Da er seit Anfang des Jahres kein Bargeld mehr annehmen durfte (offziell in den Medien vorher angekündigt), hat er also seinen Zahlautomat aus dem Motoradkoffer herausgeholt und meine S-Card durchgezogen. Unterschrift auf den Ausdruck, Quittung ausgedruckt - fertig.
Meiner Meinung nach muß er Dir diese Alternative auch mit anbieten.

Hi finetone-bf,

jo, ich schaff mir och noch so ne amerikanische Expresskachte an... soweit kömmts noch :evil:
Arschlecken, wenn die mit Bargeld nicht umgehen können, wollen, dürfen.

Es gibt Sachen, die ich fürs Leben absolut nicht brauche. Dazu gehörten Kreditkarten, Kindertelefone, Internetanschluß und PC für privat, 385 Satelitensender, jedes Jahr 3 Wochen Urlaub und so Einiges Unsinniges mehr.

Hi duffes,
aber ich habe doch mit meiner Sparkassen-Card bezahlt. Die hast Du doch auch oder wie holst Du Dein Bargeld?
 
A
Anonymous
Guest
finetone-bf":3g5q2ym8 schrieb:
Hi duffes,
aber ich habe doch mit meiner Sparkassen-Card bezahlt. Die hast Du doch auch oder wie holst Du Dein Bargeld?

Ja, aber die Kundenkarte gilt nur in Köln bei der Stadtsparkasse. In Lebrakusen ist schon Pumpe. Am Liebsten geh ich am Schalter Geld holen.
 
A
Anonymous
Guest
Banger":4zsk013u schrieb:
@dennis: Du meinst, Du würdest nachts mit einem unbeleuchteten Fahrrad nur Dich selbst gefährden? Das ist *ziemlich* eindimensional gedacht. Ich bin ziemlich viel mit'm Fahrrad unterwegs (kein Auto) und hab da (auch als Fussgänger) schon ganz andere Erfahrungen gesammelt.
Ich weis nicht wie die Leute bei dir in der Stadt unterwegs sind aber wenn ich mit meinen Kumpels unterwegs bi,n fahren wir wenn möglich auf dem Fahradweg oder auf der Straße und da haben Fußgänger normalerweise niohts zu suchen. Klar brems ich wenn jemand gerade über die Straße geht außerdem wenn's normal läuft sieht man ab 24Uhr nur noch sehr selten Leute auf der Straße. Ich hab da aber was gehört da gibt es so ne Erfindung die in der Stadt überall an der Straße ist damit es nie ganz dunkel wird(Ich glaube Straßenlaterne oder so :-D ) damit man auch was ohne Licht sieht z.b. wenn man Fußgänger ist und auch kein Licht hat.
Was hilfts sich aufzuregen. Lieber ein neues Licht in der Zeit montieren.
 
 

Oben Unten