Telecaster-Umbau


A
Anonymous
Guest
Hallo,

mal ne Frage an die Heimwerker unter Euch:
ich moechte meine Telecaster auf "string-through-body" umruesten und habe dafuer schon eine passende Gotoh bridge und ein Satz Ferrules erstanden. Jetzt bleibt nur noch das Problem, wie ich mit einer Handbohrmaschine die Bohrungen so exakt hinkriege, dass die Ferrules anschliessend auf der Rueckseite schoen in Reih und Glied stehen. Vielleicht erstmal nur halb durchbohren und dann mit Hilfe einer Schablone von der Rueckseite den Rest erledigen? Erinnert mich etwas an den Kanaltunnelbau zwischen England und Frankreich ;-)
Hat jemand Erfahrungen gesammelt?

Gruss, NSU
 
A
Anonymous
Guest
Ich würd mich an deiner Stelle nach einem Bohrständer umsehen, den Korpus einspannen (abpolstern nicht vergessen, damit der Lack keinen Schaden nimmt) und mit einem dünnen Bohrer vorbohren und dann mit einem langen Bohrer durch den ganzen Korpus durchbohren. Die Rückseite mit Kreppband auf der entsprechenden Position abkleben, damit kein Lack splittert.

Als Schablone kannst du ja die neue Bridge nehmen.

Viel Erfolg!
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Sascha´s Strat":q28c72uv schrieb:
Ich würd mich an deiner Stelle nach einem Bohrständer umsehen, den Korpus einspannen (abpolstern nicht vergessen, damit der Lack keinen Schaden nimmt) und mit einem dünnen Bohrer vorbohren und dann mit einem langen Bohrer durch den ganzen Korpus durchbohren. Die Rückseite mit Kreppband auf der entsprechenden Position abkleben, damit kein Lack splittert.

Als Schablone kannst du ja die neue Bridge nehmen.

Viel Erfolg!

Hallo,
ja, wie der Sascha schreibt...
Ständerbohrmaschine! Und zwar eine anständige. Sonst sieht das nachher nach Bombenkratern aus.
Ach so - noch was. Die Hülsen sind zwar 8mm im Durchmesser, aber die Bohrung darf nur um Hülsenbereich 8mm haben. Der Rest der Bohrung zur Brücke hat 3mm Durchmesser. Sonst stößt Du beim Einfädeln von unten gegen die Brücke und findest das Loch nicht. Das ist Mist!
Also: Brücke montieren und von oben mit 3mm durchbohren. Dann die Brücke wieder runter, Gitarre umdrehen und von unten mit 8mm bohren. In der Regel gibt das gräßliche Ausreißer. Besorg Dir einen Senker mit 8mm Durchmesser. Damit geht's sauber.
Viel Erfolg gewünscht.
 
A
Anonymous
Guest
Ei verbibbsch!

das waren schon mal ganz gute Tips! Ich glaub, ich waere da doch ein wenig leichtfertig an die Sache rangegangen.
Besten Dank!
Gruß, NSU
 
finetone
finetone
Well-known member
Registriert
9 Januar 2003
Beiträge
2.642
NSU":2fmg62hu schrieb:
Ei verbibbsch!

das waren schon mal ganz gute Tips! Ich glaub, ich waere da doch ein wenig leichtfertig an die Sache rangegangen.
Besten Dank!
Gruß, NSU
Hallo,
Deine Aussage deutend komme ich zum Schluß, dass Du noch nicht das Diplom "MichelAngelo an der Stichsäge" absolviert hast ;-)
An Deiner Stelle würde ich auch auf professionelle Hilfe (zumindest für die Bohrarbeiten) zurückgreifen. Wirklich gutes Werkzeug kostet ne Menge Geld und wie oft brauchst Du es dann wieder? Und für fransenfreie Bohrungen gehört noch mehr als nur ein guter Bohrer. Gib das Geld dann lieber jemenden, der weiß was er da macht - es sei denn. Dir ist das Ergebnis egal.
 
 

Oben Unten