Toggleswitch


A
Anonymous
Guest
Hi!

vielleicht kann mir jemand helfen:
ich habe bei EBAY einen gebrauchten Toggleswitch aus einer Harley Benton Paula erstanden. Leider hat das Teil so garnicht die mir bekannte Form - jetzt hab ich keine Ahnung wie ich das Ding einbauen soll. Also, das Ding sieht aus wie ein Miniswitch (a la Rockinger) und hat an seinem kastenfoermigen Unterbau jeweils 3 Anschluesse an beiden Laengsseiten. Ich nehme mal an, dass ich auf der einen Seite die beiden Volumepotis und den Kinkenstecker anloeten muss. Was ist aber mit den Anschluessen auf der gegenueberligenden Seite? Zumindest am mittleren war auch was angeloetet.
Bin fuer jede Auskunft dankbar :)
 
Mike
Mike
Well-known member
Registriert
21 Januar 2002
Beiträge
1.169
Lösungen
1
Ort
MG
Hallo NSU,

für den Anschluß von 2 Volumenpotis an 1 Buchse brauchst du imho nur eine der beiden Dreierreihen.

Das Signal der Volumenpotis kommt dann rechts und links außen dran, in der Mitte wird dann die Klinkenbuchse angelötet.
Wenn der Schalter auf der rechten Position steht, wird das Signal, das auf der linken Seite liegt, an die Klinkenbuchse geleitet, wenn der Schalter auf der linken Position steh, das Signal von der rechten Seite.
In der Mittelposition werden beide Signale an die Klinkenbuchse geleitet.
So müsste das eigentlich funktionieren.

________
 
B
Banger
Guest
Äh neee,
soweit ich weiss (und auch an meinem Mini-Toggle erfahren durfte) wird in Mittelstellung jeweils eine Ebene nach links und eine nach rechts durchgeschaltet.
So sieht das dann aus:
Code:
Schalter nach rechts
Ebene 1  o---o   o
 
Ebene 2  o---o   o

Schalter in Mittelposition
Ebene 1  o---o   o
 
Ebene 2  o   o---o

Schalter nach links
Ebene 1  o   o---o
 
Ebene 2  o   o---o

Also am besten ma' durchmessen oder einfach jeweils die drei Pins der Ebenen untereinander verbinden ("|" = Lötbrücke):
Code:
Ebene 1  o   o   o
         |   |   |
Ebene 2  o   o   o
 
A
Anonymous
Guest
[
Code:
Schalter nach rechts
Ebene 1  o---o   o   3
 
Ebene 2  o---o   o   3


Näää Andreas, den Schalter, der zickzack schaltet, den habe ich noch nicht in freier Wildbahn gesehen ( Sonderausfertigungen ausgenommen )
Der Schalter schaltet von der Mitte entweder nach 1, oder nach 3.
Linke Ebene wie rechte Ebene. NSU, dann wäre bei dir eine Ebene nicht belegt. Aber Durchmessen ist auf jeden
Fall sicherer.
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Polli":1omamedt schrieb:
[
Code:
Schalter nach rechts
Ebene 1  o---o   o   3
 
Ebene 2  o---o   o   3


Näää Andreas, den Schalter, der zickzack schaltet, den habe ich noch nicht in freier Wildbahn gesehen ( Sonderausfertigungen ausgenommen )
Der Schalter schaltet von der Mitte entweder nach 1, oder nach 3.
Linke Ebene wie rechte Ebene. NSU, dann wäre bei dir eine Ebene nicht belegt. Aber Durchmessen ist auf jeden
Fall sicherer.

Cher Polli,

doch. Schalter, wie Andreas sie beschreibt, gibt es.
 
B
Banger
Guest
Maaaahlzeit ;)

Also - ich hab, wie halbherzig erwähnt, solch einen Toggle in meiner Gitarre der eben so funktioniert.
Der Standard-Gibson-Toggle funzt natürlich "normal", allerdings auch nur auf einer Ebene. Der von NSU beschriebene Schaltertypus ist innen aufgebaut wie ein normaler Switch: da ist eine Art Wippe mit der Achse auf dem mittleren Kontakt. Da es mit einer Wippe unmöglich ist, mit beiden Enden gleichzeitig den Boden zu berühren (es sei denn, man haut sie in Stücke *g*), hilft man sich in der Mittelstellung dadurch, indem man beide Wippen seitenverkehrt stellt. Ist das einigermassen verständlich erklärt? Nein? Macht nix, wir haben Mittwoch :cool: *kaffeeschlürf*
 
A
Anonymous
Guest
Besten Dank fuer Eure Antworten!

Werde erst mal die Variante von Mike ausprobieren - klingt so schoen einfach ;-)

Gruss, NSU
 
B
Banger
Guest
Hi NSU,
tu Dir selbst den Gefallen und mess die Schaltpositionen durch, bevor Du draufloslötest - spart jede Menge Flucherei :)
 
A
Anonymous
Guest
W°°":dsk1c4bl schrieb:
Polli":dsk1c4bl schrieb:
[
Code:
Schalter nach rechts
Ebene 1  o---o   o   3
 
Ebene 2  o---o   o   3


Näää Andreas, den Schalter, der zickzack schaltet, den habe ich noch nicht in freier Wildbahn gesehen ( Sonderausfertigungen ausgenommen )
Der Schalter schaltet von der Mitte entweder nach 1, oder nach 3.
Linke Ebene wie rechte Ebene. NSU, dann wäre bei dir eine Ebene nicht belegt. Aber Durchmessen ist auf jeden
Fall sicherer.

Cher Polli,

doch. Schalter, wie Andreas sie beschreibt, gibt es.
Hallo Walter,
machbar ist alles, ich habe allerdings als Kippschalter noch keinen gesehen. Das Problem ist ja die Mechanik: ein kleines Kontaktröllchen wird im Schalter von rechts nach links geschleudert ( was den Kontakten 1 + 3 entsprächen ) , bei zickzack müßten es 2 Röllchen sein, eines geht nach "oben" das andere nach "unten", gleichzeitig! Dann müßte ja ein Umlenkgetriebe eingebaut sein.
Bei Drehschaltern mit mährärän Äbänän ist sowas nat. einfacher, Stichwort summierend und abziehende Kontakte.
 
A
Anonymous
Guest
Hi nochmal!
nur fuer den Fall, dass es jemand interessiert bzw. die Kombatanten ihre Aussagen gegenchecken wollen ;-)
Nachdem ich mir im Web bald einen Wolf zu diesem bloeden Schalter gesucht hatte, stosse ich eben in der Mittagspause auf die Rockinger-Seite
"http://www.rockinger.com/showroom/workprt9.htm"
Dort wird die Wirkungsweise und Verloetung des "TT-Triple Throws" erlaeutert.
Allen Beteiligten nochmals Dank!
Gruss, NSU
 
B
Banger
Guest
Ha! Tadaaaaaa! :cool:
ws92.jpg
 
 

Oben Unten