Transe druckvoller als Röhrenvorstufe?!

A
Anonymous
Guest
Hallo Ihr,

ich besitze einen Crate GT 200 DSP Topteil an einer 4 x 12 Box. Der Amp hat 3 Kanäle (unter anderem einen mit einer Röhrenvorstufe). Ich finde der Röhrenkanal hat zu wenig Druck und empfinde den Transenkanal wesentlicher Druckvoller! Kann das eventuell an verschlissenen Röhren inner Vorstufe liegen? Ich weiss nich wieviele Betriebsstunden die auffem Buckel haben, denn ich hab das Ding von nem Arbeitskumpel abgekauft! Nu hab ích die mal rausgeschraubt und da stecken 3 Röhren mit der Aufschrift "Hot Rods" von ?LM Electronics irgendwas drinnen und 1 (eine) mit der Bezeichnung 12AX 7WA Made in Russia??! drinnen....! Die Röhren sind ziemlich mickrig von den Abmaßen her also ca 5 cm hoch und nen Durchmesser von ca. 20 mm. Kann ich da einfach andere reinschrauben? Welche würdet Ihr empfehlen für einen fetten, satten, druckvolleren Sound? Wo krich ich die her? Was kostet sowas denn? Ganz schön viele Fragen auf einmal, gelle?!


Grüsse

Dirk
 
A
Anonymous
Guest
hi petri!

also ich kenn den Amp nicht persönlich, aber Crates drücken normalerweise schon ganz schön ins Kreuz, wenn man sie lässt...

Dass deine Röhren "so klein" sind, passt schon, Vorstufenröhren müssen auch nicht größer sein! :)

Der Punkt ist, dass so mancher Transenkanal eben mehr Druck hat, als ein Röhrenkanal. Kann mal vorkommen! Röhre muss nicht gleich mehr Druck heissen, schon gar nicht, wenn die Leistung des Amps ja aus nem MosFet-Teil kommt.

Ich kann dir nun keine anderen Röhren empfehlen, kann auch nicht sagen, ob der Tausch von Vorstufenröhren "so" einen riesen Unterschied zu Tage fördert...?!
Was wäre, wenn du dir einfach mal ein nettes Bodenpedal vor den Amp schaltest`Schon versucht?

Oder sonst frag mal nen Kumpel, ob der dir seine Vorstufenröhren zum Testen borgt...

hope, that helps!
ZORRO
 
 

Oben Unten