Tube Screamer vs. Alternativen

A

Anonymous

Guest
Hallo erstmal!

Würde gerne meine Effekteecke ein bisschen verstärken und dachte da an ein Teil, welches meinem Marshall-Röhrentop einen kleinen "Schub" gibt, also zB mehr Sustain für ein Solo.

Viele Bekannte empfehlen mir den Ibanez TS-9, also praktisch die Neuauflage des Tube-Screamers. Gibts es da noch lohnenswerte Alternativen? Am liebsten von Boss (mein Favorit!), hab gehört das auch die SD und OD-Reihe eine Art "Röhrenbooster"-Funktion einnehmen können.

Vielleicht weiß ja jemand was ich meine, für einen Rat wäre ich sehr dankbar!!!

MfG
 
Hallo!

Der Boss Super Overdrive soll einen schönes Booster als tolle Ergänzung für einen Röhrenamp darstellen.
Ich habe ihn bei Thomann angespielt, allerdings nur über Transistor. Der Zerrgrad ist bescheiden, aber er hat eine tolle Wärme - im Zusammenhang mit einem Zerrkanal auf jeden Fall zu empfehlen...
lg
 
Hi!

WOW das war schnell. Ja, also ich hab mal geschaut und dachte da vor allem an den BOSS OD-3. Vielleicht hat den ja jemand und kann einen kleinen Erfahrungsbericht abgeben!?!

Aber danke schonmal!

MfG
 
Moin,

+1 fĂĽr den Barber. Ansonsten RC-Booster oder AC-Booster oder Du schaust mal bei www.musictoys.com nach. Genug LektĂĽre fĂĽr einen Monat. Es gibt - gerade bei Boostern und ODs - so viel Zeug, es wir langsam unĂĽberschaubar.

Ach so, Banzai Effekte sind auch richtig gut. Cold fusion fĂĽr zwiefachen Boost und Fireball II fĂĽr OD plus Boost.

Viel SpaĂź
 
Christof":z5g8fwnq schrieb:
... Ansonsten RC-Booster ...
Mein Vote für einen Röhrenamp! Der verändert den Sound überhaupt nicht und drückt in den Amp wunderbar rein. Ist ne Menge Geld, aber lohnt sich.
Ansonsten vom Bernd den Röhrenbooster. Habe ich auf der Session getestet und der ist der Hammer! Allerdings tonverändernd, aber für meine Ohren geht das in eine gute Richtung.

greetz
univalve
 
univalve":1dr9fkq4 schrieb:
Ansonsten vom Bernd den Röhrenbooster. Habe ich auf der Session getestet und der ist der Hammer! Allerdings tonverändernd, aber für meine Ohren geht das in eine gute Richtung.

greetz
univalve

Habe ich dir das nicht schon lange gesagt !!!

Wie sieht es eigentlich in Sachen Vibe und Delayayay aus?
Brauchst du wieder mal Pröbchen ?
 
Hi,

wenns günstig und von Boss sein darf, ich fand den Blues Driver nicht schlecht. Nicht so nasal wie der Super Overdrive und bessere Baß-Wiedergabe. Außerdem höhere Boost-Reserven.

GruĂź
burke
 
Hallo!

Meine Empehlungen wären:
1.) Reussenzehn Röhrenbooster (MAx Röhrig oder Daniel D.)
2.) MEK TD-1 - ein sehr guter und bezahlbarer TS-808 Klon (made in Germany) infos unter www.uk-electronic.de

GruĂź
Björn
 
Hi!

Danke für die Links, dann gibts ja jetzt erstmal einiges zu lesen... und wie immer habt ihr mir geholfen. Danke schön!!!
 
physioblues":2g7fzr28 schrieb:
univalve":2g7fzr28 schrieb:
Ansonsten vom Bernd den Röhrenbooster. Habe ich auf der Session getestet und der ist der Hammer! Allerdings tonverändernd, aber für meine Ohren geht das in eine gute Richtung.

greetz
univalve

Habe ich dir das nicht schon lange gesagt !!!
Doch, und ich hab ja auch zugehört :)
Meiner ist hoffentlich nächste Woche auf dem Weg zu mir.
physioblues":2g7fzr28 schrieb:
Wie sieht es eigentlich in Sachen Vibe und Delayayay aus?
Brauchst du wieder mal Pröbchen ?
Hi Stefan,

Zur Zeit kein Pröbchen - Danke (und ich komme wieder drauf zurück ;-) )
Die Vibe-Geschichte: ich kann mich noch nicht durchringen (auĂźerdem habe ich gerade noch mehrere Tonabnehmer-Schlachtfelder vor mir...) welches ich jetzt holen soll.
Delay: Mein Bedarf ist zur Zeit durch das Akai Headrush II gestillt. Es rauscht mir zwar zu arg (ja, ja Jörg, das höe wahrscheinlich wieder nur ich...), aber beim Aufnehmen wird es einfach ausgestöpselt.

greetz
univalve
 

Beliebte Themen

ZurĂĽck
Oben Unten