Vorentscheid ESC 2015 - Der eigentliche Skandal !!!


gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Ok, Steffen´s grüner Vogel flog nicht sehr hoch.

Schade, aber: Ich fand die Konkurrenz zT sehr gut (mal abgesehen vom echt grottigen DaftPunk-Copy-Versuch und ein, zwei sehr langweiligen Sachen ...), da darf man gerne auch erhobenen Hauptes ausscheiden.

Andreas Kümmert wollte nicht, ok, isso, Mund abbuzze und weiter ...

Aber: Wie parteiisch die Schöneberger moderierte, fand ich unter aller Sau!
In MEINER Wahrnehmung haben Laing von Ihr einen ziemlich fetten Support bekommen, Alexa Feser auch ...
OK, beiden hat es nix genutzt ("Glück" von der Feser fand ich als Song übrigens super), aber ICH finde, eine Moderation muss da so mit schweizer Neutralität gebracht werden.

Sehe ich das alleine so, oder ist das, was ich beschreibe auch anderen aufgefallen?
 
S
Schnabelrock
Well-known member
Registriert
15 Juni 2005
Beiträge
1.672
Lösungen
1
Ihr Selbstverständnis ist nicht das einer Moderatorin, sondern eines Head of all Chief Oberstars.

Daher kommt das.
 
B
Banger
Guest
gitarrenruebe schrieb:
Ok, Steffen´s grüner Vogel flog nicht sehr hoch.
Was wirklich schade ist, denn ich hatte mir für alle relevanten sozialen Netzwerke schon Bonmots um den Themenkreis "hochgevögelt" zurechtgelegt und hätte nur noch auf "abschicken" klicken müssen. Nu ja.

Spaß beiseite: Schade, dass es nicht geklappt hat. Aber ich glaube, direkt als erste zu starten ist auch von Nachteil, wenn man nicht gerade mit einem Mords-Bombast loslegt.

Feser fand ich furchtbar. Irgendwo las ich "Tochter von Grönemeyer" – passt. Die erste Nummer so naja, die zweite zum Einschlafen.

Noize Generation: Ach komm, nee… Scooter wäre irgendwie noch cool gewesen, aber "Song for you" war billig.

Fahrenhaidt: Pfffff.

Faun hat den Peinlichkeits-Award in der Kategorie "Alle Klischees auf einmal, mit Butter und Sprühsahne" gewonnen. Ich hab's eh nicht so mit dem Pseudo-Mittelalter-Gedöns, aber da kam echt sowas wie Fremdscham auf.

LAING fand ich erst seltsam, dann aber doch irgendwie cool. Da muss man sich halt den Text anhören anstatt auf 1 und 3 zu klatschen - würde deshalb nicht beim ESC funktionieren.

Andreas Kümmert fand ich mit "Heart of Stone" toll, aber schon bei seiner Reaktion auf die Gewinnerbekanntgabe dachte ich mir, dass da was nicht stimmt. Ich weiß nicht, unter welchen Umständen seine Absage entstanden ist; sie wirkte für mich aber nicht so, wie ihm jetzt überall im Shitstorm vorgeworfen wird, als habe er nur die Aufmerksamkeit des Vorentscheids für seine PR abgreifen wollen.
Schade, ich hätte ihn gerne beim ESC in Wien gesehen und gehört, aber nun soll und muss es Ann Sophie richten. Musikalisch passt ihre Nummer gut in's Feld, ist da aber halt nur eine von vielen. Mir tut die junge Dame leid, denn für sie lief das Finale ja mal richtig beschissen. Respekt dafür, dass sie anschließend ihre Nummer ohne Stolperer singen konnte.

Ob und wen die Schöneberger nu favorisiert hat, ist mir entgangen. Ihre ersten Gags kamen für mich schon so mit Gewalt gescriptet vor, da habe ich anschließend nicht mehr viel zugehört.

Aber dank Peter Urban weiß ich, dass die Moderation beim ESC parteiisch sein muss. ;-)
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
Die drei
Banger schrieb:
Noize Generation: Ach komm, nee… Scooter wäre irgendwie noch cool gewesen, aber "Song for you" war billig.

Fahrenhaidt: Pfffff.

Faun hat den Peinlichkeits-Award in der Kategorie "Alle Klischees auf einmal, mit Butter und Sprühsahne" gewonnen. Ich hab's eh nicht so mit dem Pseudo-Mittelalter-Gedöns, aber da kam echt sowas wie Fremdscham auf.
fand ich doof.

Banger schrieb:
LAING fand ich erst seltsam, dann aber doch irgendwie cool. Da muss man sich halt den Text anhören anstatt auf 1 und 3 zu klatschen - würde deshalb nicht beim ESC funktionieren.
+ 1 für die erste Nummer.
Die zweite Nummer fand ich lala ...

Banger schrieb:
Andreas Kümmert fand ich mit "Heart of Stone" toll, aber schon bei seiner Reaktion auf die Gewinnerbekanntgabe dachte ich mir, dass da was nicht stimmt. Ich weiß nicht, unter welchen Umständen seine Absage entstanden ist; sie wirkte für mich aber nicht so, wie ihm jetzt überall im Shitstorm vorgeworfen wird, als habe er nur die Aufmerksamkeit des Vorentscheids für seine PR abgreifen wollen.
Schade, ich hätte ihn gerne beim ESC in Wien gesehen und gehört, aber nun soll und muss es Ann Sophie richten. Musikalisch passt ihre Nummer gut in's Feld, ist da aber halt nur eine von vielen. Mir tut die junge Dame leid, denn für sie lief das Finale ja mal richtig beschissen. Respekt dafür, dass sie anschließend ihre Nummer ohne Stolperer singen konnte.
Ja, das Ende war für den ein oder anderen uunerwartet.
Andreas Kümmert ist fraglos ein Riesentalent, ich hoffe für ihn, dass er sich gestern nicht seine Existenz als Musiker (der ist unzuverlässig, mit dem kann man nicht planen ...) kaputtgemacht hat. Der ein oder andre Entscheider bei einem Label wird sich sicher dreimal gut überlegen, ob Kümmert nun eher ein Seller oder ein Risikofaktor ist.

Banger schrieb:
die Schöneberger
Scheiße fand ich die schon immer, aber seit gestern ist sie "untendurch".
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hallo,

kann es sein, dass Barbara Schöneberger total angenervt von der gesamten Veranstaltung war? Das kam mir jedenfalls so vor und verstehen könnte ich das durchaus.

Die Absage des jungen bärtigen Mannes finde ich persönlich nicht in Ordnung. Sowas darf man sich gerne auch mal vorher überlegen und ein bißchen Respekt gegenüber denjenigen, die da anrufen oder SMS schreiben gehört sich meiner Meinung nach auch.

Ann Sophie wirkt auf mich übrigens wie eine in die Jahre gekommene Lena Meyer-Landruth und ohne diesen Song wäre die Welt keinen Deut schlechter.

Gruß

erniecaster
 
Gerrit
Gerrit
Well-known member
Registriert
28 Januar 2006
Beiträge
1.736
Warum macht eigentlich Scuzzlebutt mit und stellt sich somit zur Wahl, obwohl er sich 'nicht in der Verfassung' sieht, beim ESC anzutreten?
Hat er sich gedacht, er macht mal mit und guckt was passiert? Oder lag das an seinen 40° C Fieber, die ihn den Verstand haben stellenweise aussetzen lassen?

Mir ist diese Einstellung zuwider. Vorallem wenn man damit anderen die Chancen möglicherweise verhagelt.
Finde ich persönlich skandalöser als Schöneberger und ihren Moderationsstil.
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
Moin,

ich respektiere zwar die Entscheidung von Andreas Kümmert, und weil ich die Hintergründe nicht kenne, ist es müßig darüber zu diskutieren.
Allerdings finde ich nicht, das er PR mitnehmen wollte, wäre dies das erklärte Ziel gewesen, hätte er in Wien noch eins obendrauf setzen können.
Ich tippe mal: Relativ spontan entschieden (am Abend erst), und zum ungünstigsten Zeitpunkt verkündet, den man sich vorstellen kann. Aber ehrlich, das muß man ihm lassen.

Doof den Unterstützern gegenüber.

Aber es ist halt auch nicht jeder so abgeklärt und selbstsicher wie Chuck Norris. Zitat:"Ich bin doch nur ein kleiner Sänger" trifft es glaube ich ganz gut. Dann sollte ich aber solche Events meiden.
Sollte Andreas Kümmert das nächste Mal in die Nähe Fulda kommen, werde ich versuchen hinzugehen. Mal sehen wie ein Konzert mit Ihm ist.

Ich finde es den größten Skandal, das Mrs Greenbird noch nicht mal in die 2te Runde gekommen ist! :motz2:

Ciao
Monkey
 
A
Anonymous
Guest
Ich hatte nur mit einem Ohr hingehört, als meine Frau das eingeschaltet hat.

Aber da waren ordentliche Sachen dabei. Wer war das mit dem Licht oder Beleuchtung?? DAS fand ich cool, so Drum 'n Bass Gedöns.

Und das Ende war mal was anderes :lol:
 
G
guitman
Well-known member
Registriert
7 November 2006
Beiträge
392
Bis auf Laing leider alles wenig originelle Songs. Die haben wirklich die mit Abstand beiden besten Performances geboten, zudem originell, witzig und pointiert getextet. Aber dadurch haben sie sich vermutlich selbst geschwächt, weil es besser gewesen wäre, ein wenig aussichtsreiches und ein gutes Stück anzubieten. Es wäre mal interessant die Votings pro Stück zu erfahren. Ann Sophie ist ESC-Dutzendware mit hervorragender Aussicht ... :kratz: ... auf Platz 15 abwärts.

Wenn schon ein Vertreter der Plattenfirma anmerkt, dass Andreas Kümmert mit (seinen) Dämonen zu kämpfen hat, dürfte seine Entscheidung wohl für den einen oder anderen nicht ganz überraschend gekommen sein.
Bereits während und nach TVOG war er ja krank geschrieben. Vielleicht setzt ihm das 'große' Musikgeschäft psychisch oder physisch zu sehr zu, dass er für sich lieber die Reissleine gezogen hat? Zumindest nicht alle Personen auf der Bühne schauten schockiert.
Nach The Voice hatte er doch gesagt, dass er lieber weiterhin vor 200 als vor 2000 Leuten spielt.
 
Dr.Dulle
Dr.Dulle
Well-known member
Registriert
28 April 2007
Beiträge
1.588
Lösungen
1
Ort
Berlin-Wedding
Gerrit schrieb:
Warum macht eigentlich Scuzzlebutt mit und stellt sich somit zur Wahl, obwohl er sich 'nicht in der Verfassung' sieht, beim ESC anzutreten?

Mir ist diese Einstellung zuwider. Vorallem wenn man damit anderen die Chancen möglicherweise verhagelt.
Finde ich persönlich skandalöser als Schöneberger und ihren Moderationsstil.

Also wenn man im Leben immer vorher wüsste wie sich was anfühlt,
wie sich etwas entwickelt oder nicht, wäre das auf ne gewisse Art prima.
Aber mEn ist das eben nicht immer so ......

Kann man Kacke finden, aber that`s life
Hier noch ein Aftershow Interview mit dem "Management",
das evtl etwas Licht in Dunkel bringt ?

[youtube]https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=rqQBBqPC_Ws[/youtube]
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Monkeyinme schrieb:
Ich finde es den größten Skandal, das Mrs Greenbird noch nicht mal in die 2te Runde gekommen ist! :motz2:

Ich finde den größten Skandal, dass Chief Riddimkilla nicht mal in den Vorentscheid zur Greencard gekommen ist :drama: Drum habe ich lieber Heidi Klum geschaut ...


Grusss


r
 
A
Anonymous
Guest
Banger schrieb:
[img:860x320]http://cdn1.spiegel.de/images/image-819878-breitwandaufmacher-chco.jpg[/img]

:top:

Ich hab´s nicht gesehen....zumindest..für die letzten Zehn Minuten hätte ich vielleicht Gucken sollen. Ansonsten kann ich dieser Travestieveranstaltung und deren Teilnehmern nicht viel abnehmen. Knorrkator war war damals aber bockstark!!

Ansonsten finde, passt die Nummer vom Kümmert doch voll ins Konzept! Mehr "emotionale Achterbahn" geht doch nicht auch wenn es mich verwundert, wie ernst manche die Show nehmen.

Abgesehen davon: Dem Kümmert da jetzt was vorwerfen zu wollen halte ich für Quatsch. So läuft der Laden nunmal. Jeder der Seine Birne darein hält, will geschäftsfördernde Aufmerksamkeit. Ist und war nie anders und auch völlig ok. Wie man das Spiel spielt, bleibt doch jedem selbst überlassen. Ihm war´s dann vielleicht einfach zu viel Geschisse..



gitarrenruebe schrieb:
Andreas Kümmert ist fraglos ein Riesentalent, ich hoffe für ihn, dass er sich gestern nicht seine Existenz als Musiker (der ist unzuverlässig, mit dem kann man nicht planen ...) kaputtgemacht hat. Der ein oder andre Entscheider bei einem Label wird sich sicher dreimal gut überlegen, ob Kümmert nun eher ein Seller oder ein Risikofaktor ist.


Naja, ich find das einigermaßen übertrieben. Möglicherweise will er diese Form der "Karriere" gar nicht. Davon abgesehen, ist so ziemlich jedes Sternchen, dass es im ESC versucht hat auch schnell wieder in der Versenkung verschwunden, wenn es nicht im Finale gewonnen hat. (Damit meine ich nicht den Vorentscheid) Insofern ist die mediale Aufmerksamkeit , die er jetzt hat, wahrscheinlich "verkausfördernder" als irgendwo im Finale hinterher mit dem Makel als "Loser" irgendwo auf Platz 16 rum zu pimmeln.
 
A
Anonymous
Guest
Schnabelrock schrieb:
Ihr Selbstverständnis ist nicht das einer Moderatorin, sondern eines Head of all Chief Oberstars.

Daher kommt das.

Wer hat hier damals noch den Super Kommentar in Bezug auf Andrea Berg und das Verhältnis zu Opas und deren letzten Lusttropfen herausgehauen. ? Schöneberger ist doch dieselbe Nummer! Etwas jünger noch...
 
Piero the Guitarero
Piero the Guitarero
Well-known member
Registriert
13 Dezember 2006
Beiträge
1.337
Ort
z.Z. in Baumärkten und Elektronikläden
Banger schrieb:
gitarrenruebe schrieb:
Ok, Steffen´s grüner Vogel flog nicht sehr hoch.
Was wirklich schade ist

Echt? Finde ich wirklich nicht. Ich kapier nicht mal warum der Steffen dahin wollte?
Nach dem ESC ist doch normalerweise die Karriere zuende. Was wurde denn auch Lou, Gracia, No Angels, Roman Loeb & Cascada?

Die fuhren alle zum ESC, landeten auf Platz 22 bis 26, während die vordersten Plätze
von musikalischen Nullnummern wie Verka Seduchka (Platz 2 im Jahre 2007) belegt wurden:

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=hfjHJneVonE[/youtube]

Ich weiß nicht warum man sich sowas freiwillig antun will :shrug:
 
Tomcat
Tomcat
Well-known member
Registriert
10 August 2007
Beiträge
2.034
Piero the Guitarero schrieb:
Banger schrieb:
gitarrenruebe schrieb:
Ok, Steffen´s grüner Vogel flog nicht sehr hoch.
Was wirklich schade ist

Echt? Finde ich wirklich nicht. Ich kapier nicht mal warum der Steffen dahin wollte?
Nach dem ESC ist doch normalerweise die Karriere zuende. Was wurde denn auch Lou, Gracia, No Angels, Roman Loeb & Cascada?

Die fuhren alle zum ESC, landeten auf Platz 22 bis 26, während die vordersten Plätze
von musikalischen Nullnummern wie Verka Seduchka (Platz 2 im Jahre 2007) belegt wurden:

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=hfjHJneVonE[/youtube]

Ich weiß nicht warum man sich sowas freiwillig antun will :shrug:

Kennt noch jemand Jonny Logan? Ein Ire, der hat die Veranstaltung zweimal! gewonnen. Davor und danach hat man nie wieder etwas von ihm gehört.
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hallo,

und wie hießen diese komischen Schweden nochmal? Abba?

Gruß

e.
 
A
Anonymous
Guest
Andreas Kümmert wirkt auf mich wie seinerzeit Kurt Cobain und ich hoffe das er nicht das gleiche Ende nimmt.
Das er es dann nicht macht finde ich ziemlich scheisse, weil man damit sowohl die Mitstreiter als auch die Zuschauer irgendwie verarscht. Wer weiss, ob nicht, wenn er von Anfang an gesagt hätte, nee, mach ich nicht, seine Stimmen nicht z.B. zu Mrs. Greenbird gewandert wären?

Wie auch immer, er scheint ein psychisches Problem zu haben, was das Ganze wohl entschuldigt, aber blöd finde ich es trotzdem.
 
A
Anonymous
Guest
Piero the Guitarero schrieb:
Ich kapier nicht mal warum der Steffen dahin wollte?
Nach dem ESC ist doch normalerweise die Karriere zuende. Was wurde denn auch Lou, Gracia, No Angels, Roman Loeb & Cascada?

Die Frage ist leicht beantwortet :)
Wir hatten tatsächlich Lust drauf. Es war zwar viel Arbeit, hat aber riesig Spaß gemacht und wir haben viele nette Leute kennengelernt. Außerdem ist es eine grandiose Möglichkeit auf ein bisschen extra Promo für Platte und Tour. Wie viele Nationale Musikshows mit Millionenpublikum gibt es denn noch?
Wir hätten gerne unsere 2. Nummer präsentiert, das war das primäre Ziel. Der Sieg war eher zweitrangig (wobei wir mit Sicherheit nicht abgelehnt hätten ;-))

Ich sehr übrigens keinen unmittlebaren Zusammenhang zwischen ESC und Karriereende. Der ESC ist ein eigener Mikrokosmos der nach vollständig anderen Regeln funktiniert als der Rest der Musiklandschaft. Da gibt es die großen Gewinner, die direkt danach in der Versenkung verschwinden und eben umgekehrt.

Ich glaube eher, dass viele der früh vergessenen ESC Helden ohne den Contest eine noch geringere Chance auf Erfolg gehabt hätten. Zudem ist es möglicherweise stark davon abhängig, wie der Contest bei der Mehrzahl der Fanbase wahrgenommen wird.
Wir z.B. haben im Grunde so gut wie keine negative Kritik dafür bekommen wärend eine Band wie Faun z.B. sich schwere Vorwüfe aus der Szene gefallen lassen muss (aber das müssen die wohl eh bei vielem, wie mir der Sänger erzählte ;-))
Ist ja auch eine Frage, wie Du es angehst ... machst Du das was Du immer machst oder veruchst Du Dich für die Show neu zu erfinden?

Und außerdem: Erfolg ist sicherlich nicht nur so definiert, nach der Show auf Ewig der gesamten Bevölkerung Europas präsent zu sein.

Der ESC ist eine Show. Und eine Show ist nach abpfiff vorbei. Eine erfolgreiche Karriere braucht immer mehr Fundament als die erfolgreiche Teilnahme an einer solchen. Und wenn das Fundament stimmt, dann kann Dir so eine Show auch nicht viel anhaben.

Meinung eines Betroffenen.... ;-)

Gruß
.Gurki
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hi gurki,

ganz kurz ganz OT: Was war das für eine hübsche kleine Gitarre, die du da umhängen hattest?

Gruß

e.
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hi,

ah, sehr verwandt mit meiner Furch G20CM. Deshalb kam sie mir so vertraut vor.

Gruß

e.
 
 

Oben Unten