Was hilft bei unerwünschten Feedback?

A
Anonymous
Guest
Hallo,
kann mir jemand Rat geben wie Ich das Feedback meiner "Big Jazz Mama" besser in den Griff kriege? Bei diesem Vollresonanz-Jazzi kommt der typische Sound erst so richtig schön (und durchgeknallt!) wenn ich meinen Marshi (2x40 W) so auf 8 im Clean und 8-12 im Volummen drehe. So! - und wieder mal Feedback! Und wenn ich dann in die Overdrive-Section schnuppere kann ich gleich zum Ohrenartzt (Tini...hab ich schon! AC/DC sei dank!). Also um mich klar zu outen - Mit der Verstärker-Technik bin ich Anfänger. Was macht Ihr Profis da so...? Soll ich mit einem Equalizer, Treble Booster oder mehreren Verstärker arbeiten um den vollen Klang in angemesser Zimmerlautstärke zu dudeln! Würde mich echt über hilfreiche Tips freuen!!!!!
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Meltricis
Hallo,
kann mir jemand Rat geben wie Ich das Feedback meiner "Big Jazz Mama" besser in den Griff kriege? Bei diesem Vollresonanz-Jazzi kommt der typische Sound erst so richtig schön (und durchgeknallt!) wenn ich meinen Marshi (2x40 W) so auf 8 im Clean und 8-12 im Volummen drehe. So! - und wieder mal Feedback! Und wenn ich dann in die Overdrive-Section schnuppere kann ich gleich zum Ohrenartzt (Tini...hab ich schon! AC/DC sei dank!). Also um mich klar zu outen - Mit der Verstärker-Technik bin ich Anfänger. Was macht Ihr Profis da so...? Soll ich mit einem Equalizer, Treble Booster oder mehreren Verstärker arbeiten um den vollen Klang in angemesser Zimmerlautstärke zu dudeln! Würde mich echt über hilfreiche Tips freuen!!!!!

</td></tr></table>

Hi Meltricis:),
willkommen im Guitarworld Forum. Hmmmm, mit ner Jazz Mama über nen Marshall....nee nee nee[;)]...Das Feedback bekommst du bei dieser Lautstärke und Übersteuerung nicht weg, dazu sind diese Jazz-Klampfen auch nicht gedacht! Du Kannst einen Versuch starten: Stopf das Teil mit Klopapier o.ä. aus, das hilft ab und an schon mal (Ist ernst gemeint!). Wenn du unbedingt eine Jazzy rocken möchtest a la Ted Nugent, dann kauf dir ne Halbresonanz mit Sustainblock, wie z.B. eine Gibson ES 335, oder ES 135. Ich spiele selbst diese ES Gitarren und hatte bislang nie Probleme mit Feedback, auch nicht, wenn ich mal Laune habe und sie über nen Marshall jage!
Viel Spaß auch noch:D

magsiganturegif.gif


Lieber im Blues als im Minus.....
 
A
Anonymous
Guest
Danke Magman,
das ist ja vernichtent ==> wo ich den clean-sound meines Marshall so liebe! Aber welcher Amp macht das so mit. Letztens hab ich bei Musicstore in Kölle das Pat Metheny-Signature-Modell (Dumm!, kann ich mir natürlich nicht leisten) über einen alten Fender-Amp (das kam!) dort getestet und woooooooohhhhhh! Das Teil hat den Jazz im Blut und die Ibanez-Super 58`er sind ja so smooooothhhhhh!! Tja, wieder mal sparen und träumen von besseren Zeiten und den ultimativ galaktischen Jazzsound!:(
 
A
Anonymous
Guest
ich habe dein problem zwar nicht ganz verstanden nach 3x lesen (hast du immer feedback???) aber kleine tipps:

* stehst du zu knapp beim verstärker??
* hast überprüft, ob hardware an masse angeschlossen ist???
* defektes kabel???
* raum-zeit-kontinuum, das deine gitarre zum singen bringt [;-)]???
* ...

stay rockin’
badmatafaka
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

der Marshall dürfte da nicht so geeignet sein (guter Sound nur bei entsprechend hoher Lautstärke). Ein 7ender (Deluxe Reverb 20W) käme zwar besser, läßt aber bei der Klangregelung einige Wünsche offen.
Relative Ergebnisse bekomme ich mit der Acoustic Combo (100W). Aber auch nur, weil die einen zusätzlichen 5-Band EQ hat.
Den Drivebetrieb hab ich mit der Jazzmama drangegeben.

Ein viel größeres Problem ist es, den rein akustischen Sound zu verstärken. Gibson PAF’s sind IMHO einfach Schrott dafür - Höhenkiller.
Ne Transe mit sehr guter Klangregelung wäre eigentlich was.

Ja, nee - is klar. Ich wünscht, ich hätt’ ne Klarinettistin..

gruß duffes
 
A
Anonymous
Guest
Hallöli,
danke für euer angenehmes Feedback. Jetzt werde ich mir wohl einigen Spott hier zuzuiehen.[:0] ======>>>No Feedback yet! Typischer Anfängerfehler - das kommt davon wenn man 17 Jahre nur klassiche Gitarre (ohne Verstärker!) klampft und sich in andere Gewässer begibt. Bin mal so zum Spaß jetzt mit meinem 6 m Kabel von der Küche in ins Wohnzimmer geschlichen und siehe da: NO FEEDBACK!!!.[^] Saß wirlich zu dicht am Marshi. Jetzt brauche ich nur noch 7 Meter lange Arme und schnell am Amp zu reglen oder muss mir doch noch einen EQ zulegen![:(!]Grrr!!
 
A
Anonymous
Guest
wusste ich es doch!!!

[;-)]

kleiner tipp: dreh den verstärker ein wenig leiser und blas dich und deine gitarre nicht direkt damit an (lautsprecher sollen nicht genau auf dich gerichtet sein!!!) auch eine direkte Reflexion des schalles bringt den selben effekt!

wie nahe bist du denn am verstärker gestanden???

bei meinen 300W - heferl kommt es erst zum feedback, wenn ich mindestens 20 cm vor dem lautsprecher bin...


stay rockin’
badmatafaka
 
A
Anonymous
Guest
Hallo badmatafaka[8D],
tja ich bin ganz ehrlich: Ich saß direkt davor. Meine kleine Küche eben! Zudem spiele ich meine Akustik-Klampfe auch in der Küche. Da dreht sich alles Abend`s ab. Und da mein längeres Kabel irgendwo im Schrank lag - na ja!!! Ich hab wirklich nicht dran gedacht schön Abstand zu nehmen! Im jeden Fall bin ich jetzt erstmal zufrieden so und der Marshi tut seine Sache eben doch gut! Etwas Chorus-Sound und schon wird`s jazziger! [^] Das Baby ist natürlich nicht der größte Jazz-Klassiker aber war mit 250 "on Ebay" günstig (Wie ich fand!) und ist im Top-Zustand.[^] Eine L5 Copy von Sebring. Koreanische Herstellung natürlich. Stellen die nicht eigentlich Autoteile her[:(!]??? Den Hals-Humbi kann man voll vergessen, aber dafür entlohnt der kleine Master an der Brücke umsomehr. Das ist schon gut für den Anfang! Ob-Picki-Wechsel hier noch was bringt==> keine Ahnung! Ich vertrete die Meinung die Gitarre macht den Ton. Vielleicht habt Ihr da mehr Erfahrung? Noch eine Tune-o-Matic dann für bessere beklampfung drauf (mit 011er von D`addi...denke ich!) und schon kanns dann jetzt losgehen (z.zt. 012er). Das Teil ist wirklich sehr gut verarbeitet und ich kann`s jedem empfehlen wenn man nicht zuviel bezahlt! Man kennt ja die Preise für die großen und mit Alternativen im L5 Bereich - na ja! Ansonsten habe ich so ein Modell aus der Ibanez-Artcore-Reihe getestet, sowie die "Career 19"-Vollresonanz. Kann ich wirlich beide empfehlen. Preiswert und vor allem die Career hat einen ganz jazzigen Ton (kam super mit dem Vox-Pathfinder). Aber wenns schon optisch mehr L5 sein soll [8D]yeaahh[8D] dann lob ich mir meine. Ihr könnt ja mal schauen, aber schh...Foto, im Original viel schöner[^] ====>>>http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2542878074&category=2384&rd=1
 

Ähnliche Themen

Alex K.
Antworten
8
Aufrufe
5K
Alex K.
Alex K.
 

Oben Unten