Wie bastelt man sich einen Fußschalter?


A
Anonymous
Guest
Hallo zusammen,

hoffe Ihr hattet eine schöne Session...?

Ich will mir für meinen ENGL E350 Classic Combo einen Fußschalter bauen.
Das Ding braucht 3 Schalter, zwei auf jeden Fall mit LED, lieber alle.

Schalter 1 und 2 auf Stereo-Klinke für Kanalwahl und Masterlautstärke 1/2
Schalter 3 auf Mono-Klinke für Reverb on/off.

Beides am besten als Buchsen so dass die Kabel abgesteckt werden können.

Bei http://www.musikding.de/ gibt es ja alles was das Bastlerherz begehrt.
Allerdings weiß ich nicht so ganz was ich dafür genau brauche.
Welche Schalter und was muss da noch dazwischen?
Wie werden die Buchsen wo angelötet und ach ja die LED...

Vielleicht gibt es eine Art Standard-Bauplan für einen Fußschalter oder etwas,
das in meine Richtung geht?

Ich danke im Vorraus schon mal für Eure Hilfe.

Liebe Grüße
m-keef
 
A
Anonymous
Guest
Hey,
also den genauen Schaltplan für diesen Fußschalter weiß ich nicht.
Aber bei musikding.de gibts auch n nettes Forum mit netten Leuten, die sich alles mögliche zusammenlöten. Such da mal ein bisschen, ich denke, da könntest du fündig werden.

Grüße, Julian
 
A
Anonymous
Guest
funktioniert ein fusschalter nich einfach durch das zusammenlegen von masse und heiß?
ein normaler lichtschalter würde für sowas auch gehn :D

viele grüße
 
A
Anonymous
Guest
Ganz blöd gefragt:

Brauche ich da 1PDT Schalter oder 3PDT Schalter und an welche Kontakte löte ich die Buchsen?

3 PDT Schalter kaufen, eine Stereo Buchse eine Mono Buchse, 2 der 3 Schalter an die Stereo
(wo genau ran?) und eine an die Mono löten. Ist das so im Prinzip richtig?

Dann müsste ich ja nur noch wissen wo was rankommt. Oder vergesse ich jetzt etwas
ganz Grundlegendes? Irgendwelche Widerstände etc.?

Danke Euch!

Gruß
m-keef
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

Was für Anschlüsse hast du denn genau an dem Engl?

Ob du 1PDT, 2PDT oder 3PDT Schalter hineinbaust hängt u.a. davon ab, ob du LEDs einbauen willst (und das willst du ja). Wenn über die Anschlüsse am Amp, an denen du das Pedal hinhängst, Spannung kommt, dann musst du wissen wieviel Spannung das ist und brauchst evtl. einen Vorwiderstand für die LEDs. Wenn die Anschlüsse rein zum umschalten sind, brauchst du in deinem Pedal noch ne Batterie (z.B. 9V) für die LEDs und dafür dann auch noch einen Vorwiderstand (bei 9V so 480 Ohm). Letzteres - also dass keine Spannung mitgeschickt wird - ist meines Wissens wahrscheinlicher.

Ich denke - so ist's bei den meisten Amps - den Reverb kann man einfach über einen 1PDT Umschalter an- und aussteuern. Sprich: 1PDT einfach an ne Mono-Buchse und über ein Klinkenkabel an die Reverb-Umschalter-Buchse. Das ist auch das o.g. Lichtschalterprinzip. Wenn ne LED dabei sein soll, nen 2PDT Schalter nehmen und die LED an den anderen Anschluss des Schalter mit Vorwiderstand und Batterie in Reihe schalten.

Bei der Masterlautstärke könnte das auch funktionieren. Aber vielleicht ist in dem Amp auch ne größere Schaltung, dass du nur einen Taster brauchst um den Kanal umzuschalten. Ich weiß es nicht ;-). Unter Umständen könnte es ganz einfach sein, vielleicht ists auch komplizierter.

Gibt es denn original von ENGL diesen Fußschalter?

Gruß, Julian
 
A
Anonymous
Guest
Hallöle,
soweit ich weiß gibt bei den Screamer tops son VGA-Kabel zum Fußboard. Da hat man dann 6 verschiedene Schaltmöglichkeiten.
Die anderen normalen Fußschalter heißen Z-1, Z-2 etc.

Viele Grüße,
Roman
 
A
Anonymous
Guest
Hallo,

danke erstmal. Bin jetzt schon etwas schlauer. Ich denke mit Eurer Hilfe klappt
das früher oder später... :)

Also, von ENGL gibt es einen 2-fach und einen 1-fach Schalter. Aber diese zu
kaufen ist mir a) zu teuer und b) hätte ich gern beides in einem Pedal.

In der Bedienungsanleitung des Amps steht:

"Es können Fußschalter verwendet werden, die eine Verbindung zwischen dem
Mono- bzw. Stereo-Kontakt der Klinkenbuchse und der Masse herstellen.
Eine LED kann in Serie dazu als Anzeige geschaltet sein (Strom ca. 10-20 mA,
je nach Funktion)."


Ich habe mal was aufgemalt, was so sicher falsch ist. Aber mal als Ansatz.
Darunter ist ein Link wo das Bild nochmal ohne Verbindungen zu finden ist, falls
jemand sich die Mühe machen will das vernünftig aufzumalen.
Ich wäre äußerst dankbar!

Dazu kommt, dass ich am liebsten bei den Kanal und Master Schaltern
zweifarbige LEDs hätte.
Aber das wäre fast schon Luxus. Wenn das zu viel oder zu kompliziert ist,
wäre ich auch für eine Lösung ohne LEDs dankbar. Für den Anfang reicht das auch.
Nur wenn schon was basteln und "Custom-Lösung", dann will man das ja auch
richtig gut machen...



Schöne Grüße
m-keef

fs_schalt2.JPG


http://home.ph-freiburg.de/triessmaximfr/fs_schalt.JPG

P.S.: Tut mir leid, dass ich mich so blöd anstelle, aber ich hab von Elektronik
eben nicht wirklich Ahnung. Aber ich bin lernfähig :)
Wenn Ihr denkt, ich sollte das lieber lassen, oder mir das zu erklären sprengt den
Forum-Rahmen, dann sagts ruhig.
Löten kann ich aber soweit was Kabel oder Pickups oder so betrifft.
Das ist bei mir so wie mit dem Kochen: nach Rezept klappt prima! :)
 
A
Anonymous
Guest
Hey,
also mit der Kanalumschaltung bin ich mir nicht sicher wie das gemeint ist. Müsst man ausprobieren. Die Frage ist nur, ob man da was kaputtmachen kann. Glaub ich aber fast nicht.
Den Reverb schaltest du so:
schaltplan.jpg

Das wär die Version mit Batterie. In der Beschreibung steht, mann könne eine LED in Reihe dazu schalten. Versuchs auch mal so:
schaltplan2.jpg

und wenn das nicht geht, die LED drehen und nochmal versuchen.

Du hast Klinkenbuchsen mit Schaltkontakt verwendet, das brauchst du eigentlich nicht. Für den Reverb reicht bei Version 2 auch ein 1PDT Schalter.

Ich weiß jetzt nicht, ob dir das Prinzip von der Schaltung klar ist. Eigentlich musst du nur die beiden Kontakte von dem Klinkenstecker überbrücken. Am besten einfach mal mit nem Stück Draht ausprobieren: Steck ein Kabel in die Reverb-Buchse und überbrücke das andere Ende der Klinkensteckerkontakte (so viel Strom wird da schon nicht drauf sein ;-) ). Dann müsste der Reverb schon an- und ausgehn.

Wenn ich's richtig verstanden habe, so müsste man für die Kanalumschaltung einfach den Mono-Kontakt (der an der Spitze des Klinkensteckers) mit der Masse (ganz hinten am Klinkenstecker) verbinden und es schaltet den Kanal. Verbindet man den mittleren Kontakt (der Stereo-Kontakt) des Kinkensteckers mit der Masse, schaltet es die Masterlautstärke um.

Ich übernehm aber keine Garantie, dass das klappt. Vielleicht kannst du auch einfach in nem Gitarrenladen nachfragen, die haben schon eher Ahnung davon, wie so was genau geschaltet ist.

Viel Spaß damit!
Julian :-D
 
A
Anonymous
Guest
Hallo Julian,

vielen Dank für Deine Antwort.
Ob man was kaputt machen kann ist natürlich wie immer eine interessante Frage :)
Gehen wir mal davon aus dass nicht...

habe jetzt nochmal etwas gemalt und Deine Tipps angewendet. Stimmt das so? Bzw. denkst Du dass das so stimmt?
Ich habe jetzt mal alle LEDs rausgeschmissen aus dem Plan der Einfachheit halber.
Ich denke ich werde das, wenn Du meinst das müsste gehen, mal so ausprobieren. Die LEDs könnte ich ja theoretisch später einmal einbauen, wenn ich merke dass es ohne zu dunkel ist auf dem Boden... :)

fs_schalt3.JPG


Schöne Grüße
m-keef
 
 

Oben Unten