Marshall JVM und 1960 4x12 - mit 4 oder 16 Ohm anschließen ?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Marshall JVM und 1960 4x12 - mit 4 oder 16 Ohm anschließen ?

Hi Leute,

ich habe gestern meine allererste Marshall 4x12 Box gekauft eine 1960AV, dazu einen JVM 205H.

Der JVM hat einen 4 und einen 16 Ohm Ausgang, an der Box kann man sowohl mit 4 als auch mit 16 Ohm anschließen.

Ist es jetzt egal welchen Anschluß ich benutze oder gibt es da Unterschiede.
Also 4 oder 16 Ohm besser, klangliche Unterschiede oder ist es einfach egal und die Anschlusse sind nur da um mehr Flexibilität bei Benutzung anderer Tops zu erreichen?


Verzeiht mir meine, vielleicht dumme Frage, aber ist das erstmal das ich mich damit beschäftigen muß.

Vielen Dank schon mal mit voraus für Eure Tips.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Marshall JVM und 1960 4x12 - mit 4 oder 16 Ohm anschließen ?

Herzlichen Glückwunsch zum kauf..!

Nein, bei Röhrenamps mach das keinen unterschied.

Bei einem Transistoramp ist die Ohmzahl der Box entscheidend für die Endleistung...

Bei Röhrenamps ist diese Leistung, egal ob 4 oder 16 Ohm, gleich. Dafür ist der Ausgangstrafo zuständig.

Grüße
Verschoben: 28.04.2014 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde