Neue Songs, 1/10

Seite 1 von 2
Verfasst am:

Neue Songs, 1/10

Hallo!
Da wir uns in der Mixing- Phase für unsere neue CD befinden, dachte ich, es sei ganz nett, hier zwischendurch mal etwas vorzustellen.
Dies ist jetzt der erste Song, der 'praktisch fertig'- Status erreicht hat.
Wir sind sehr zufrieden mit dem vorläufigen Ergebnis.

Viel Spaß!

Edit: Falls der Player spinnt:


Zuletzt bearbeitet von Doc Line6forum am 13.08.2013, insgesamt 4-mal bearbeitet
Verfasst am:

Re: Neue Songs

Hi,

mein wirkliches ehrliches Urteil: schwierig,schwierig...
Irgendwie kommt der Song nicht in die Poette...

Fuer mich hoert es sich wie ein Bridge-Part - die "richtige" Strophe fehlt irgendwie. Eine richtige "Hook-Line" waere auch nicht schlecht, ist zwar ansatzweise da, aber was mir auffaellt ist dass der Drummer nahezu immer das gleiche spielt -im Refrain muesste er mehr nach vorn gehen, aber er bremst eher...
Das Solo kommt folglich dann auch nicht unbedingt zwingend und selbstverstaendlich...

Tja, da musste nun mit leben...aber warte mal ab was andere sagen...

Gruss
Der Nominator
Verfasst am:

Re: Neue Songs

Nominator schrieb:
mein wirkliches ehrliches Urteil: schwierig,schwierig...
Irgendwie kommt der Song nicht in die Poette...


Och is halt son bischen Fahrstuhlindie ... aber ich glaub es sollte kein Mitgröhlballermannsong werden. Tät mir schon gefallen, wenn ...
wenn dieser merkwürdige Mix nicht wäre. Wie neulich bei Finetone hab ich das Gefühl nicht vor der Bühne zu sein, sondern dahinter. Drums und Gitarre drängeln sich vor die Vocals, die Hihat ist links, das Ride ist rechts (ok das wäre ja wurst) und wo wir grad bei den Drums sind, das klingt ja auch gar merkwürdig. Snare hat nen komisch langen unnatürlichen Hall, die Tomms bollenrn nach vorne, das Blechzeug klingt als wäre es in ner Metzgerei aufgenommen und die Kick verschwindet im undefinierten Bass. Und alles in allem mit der Hihat und den Rickygitarren irgendwie was kratzig.

Kurz: der Song hätte technisch Besseres verdient!

Look at the sun and be happy!

r
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

Re: Neue Songs

Ich bin mit dem Nominator,
der Song geht nicht so richtig vorwärts,
und das liegt meiner Meinung nach am Arrangement, da lässt sich aber im Mix sicher noch eine Menge machen.
Der Kontrast zwischen Strophe und Refrain ist mir zu gering,
ich könnte mir vorstellen, in der ersten Strophe den Bass zu muten, und ihn dann an der Stelle, an der er achtel spielt erst dazuzunehmen.
Im ersten Refrain vielleicht die Keys muten, um den Gitarren mehr Gewicht zu geben, und um für Abwechslung zu sorgen.
Probiert mal herum, ob ihr jeden Part überall braucht, oder ob ihr nicht mit ein bisschen mehr Luft dem Song nicht gerechter werdet und mehr Dynamik in den Ablauf bringen könnt. (Das ist sicher viel leichter gesagt, als getan.)
Die aufwärts arpeggierten Akkorde in den Keys im Intro würde ich auch weg lassen, die bringen unnötig Unruhe, in meinen Ohren.
imho und ymmv natürlich.


Wäre das aber mein Song und meine Aufnahme, wäre ich damit sehr zufrieden und stolz drauf.
Von außen herunmzukritteln (was ich ja weiter oben mache) ist ja immer irgendwie einfach.
Weiter so, und lass mal mehr von Dir hören!


Viele Grüße,
woody
 
The truth is rarely pure and never simple.
Oscar Wilde
Verfasst am:

RE: Neue Songs, 1/10

Klingt für mich nach den ersten Takten wie "Crosby, Stills, Nash & Young".
Es ist alles gut gespielt, den Mix finde ich soweit auch ok, es ist halt so " Ja ganz nett " aber es reist mich nicht vom Hocker. Aber ihr habt bestimmt noch andere Titel mit ein bissel mehr Groove
Verfasst am:

RE: Neue Songs, 1/10

Schöner Song, es ist immer die Frage, was man erreichen will, das Schlagzeug ist im Ref etwas schleppend, war das so gedacht? Der Mix ist mir insgesamt zu "glatt", aber das ist immer eine Ansichtssache. Das Solo finde ich zu wummerig, vllt doch mit dem BrigdePickup, könnte auch (Solo) aussagekräftiger sein, wirkt ein bisserl wie, "wir müssen noch ein Solo reinbringen", alles subjektiv, schöner Song.
Cheers
Verfasst am:

RE: Neue Songs, 1/10

Hey Doc,

nice!

Erinnert mich, gerade durch den Gesang, stark an eine RHCP-Nummer.

Die Produktion hingegen gefällt mir zu diesme Zeitpunkt nicht so recht - das ist alles überkomprimiert in meinen Ohren, es fehlt mir an "Luft".

Da kann der Soing als solcher aber nix für: Schöne Nummer...!

Lieben Gruß,

Batz.
Verfasst am:

RE: Neue Songs, 1/10

Ich würde auch sagen, insgesamt ne schöne runde Nummer. Schön arrangiert und auch klasse was die Gitarrensounds angeht.

Was mir nicht gefällt ist die Snare, die passt gar nicht so richtig zu diesem Song und nervt zumindest mich schon ein wenig.
Verfasst am:

Re: Neue Songs

Doc Line6forum schrieb:
Hallo!
Da wir uns in der Mixing- Phase für unsere neue CD befinden, dachte ich, es sei ganz nett, hier zwischendurch mal etwas vorzustellen.
Dies ist jetzt der erste Song, der 'praktisch fertig'- Status erreicht hat.
Wir sind sehr zufrieden mit dem vorläufigen Ergebnis.

Viel Spaß!

Edit: Falls der Player spinnt:


klingt eindeutig nach CROSBY STILLS & NASH
Verfasst am:

RE: Neue Songs, 1/10

Hallo Ingolf,
mir gefällt das gut und ich denke, dass es ein wenig schleppend wirkt, habt ihr wohl so beabsichtigt. (Dass Du auch anders kannst, weiß ich ja. )
Am Schlagzeugsound könnte/sollte man noch etwas "feilen".
 
Gruß HaWe und .... allzeit schöne Töne!
Verfasst am:

RE: Neue Songs, 1/10

Danke erstmal an alle, die zugehört und sich geäußert haben.
Für diejenigen, bei denen es einfach nicht 'Klick' macht: damit muß ich halt leben, kann es aber auch. Wir versuchen ja immer, bessere Songs zu schreiben und besser zu werden.
Aber der Song ist halt so, wie er ist, denn wir wollten ihn ja so.
An Woody besonderen Dank für die sehr konstruktiven Vorschläge.
Neustrukturierung der Parts bzw. nochmal die Dynamik des Mixes zu überdenken nehme ich gerne nochmal als Kritik auf. Da kann ich sicherlich noch radikaler sein, obwohl mir die Wichtigkeit grundsätzlich bewußt ist. Also danke!!!
Jetzt gibt es ja noch Kritik z.B. an der musikalisch- technischen Umsetzung, z.B. von bebob wegen 'Schleppen' des Schlagzeuges: Also, da schleppt nix. Timing- Schwankungen hätten wir niemals akzeptiert und da ja digital aufgenommen wurde, ist absolut sichergestellt, daß alle 'in time' sind. Da war ich besonders pingelig mit der Rhythmusgruppe. Der Groove ist hier eben etwas 'behind' the Beat.
Jetzt nochmal zu den 'rein technischen' Kritikpunkten:
@Batz: ich habe nur zum 'subjektiv etwas lauter machen' einen Limiter im Masterbus, der kommt natürlich noch weg, bevor die Aufnahmen später zum Mastering gehen. Ansonsten bewegen sich die Pegel bei gesunden -10 bis -6 dB. Ich fürchte, die Kompression, die du monierst, kommt von der Soundcloud- Transcodierung.
Jetzt nochmal zu Riddi: LOL, also dir gefällt das Schlagzeug insgesamt ja überhaupt nicht, du findest es merkwürdig doll verhallt und wie in einer Metzgerei aufgenommen.
Also, was du hörst, ist ein wenig Ambience des Avatar- Studios aus Superior 2.0, denn die Drums wurden mit einem Midi- Kit eingespielt.
Ich benutze von Superior auch diverse andere Extensions, für diesen Raum des Avatar und das zugehörige Kit haben wir uns aber ganz bewußt entschieden. Oder anders gesagt, wir wollten die Drums so. ;)
Referenz für mich ist ein wenig der Sound von Jerry Marotta auf dem Album 'Walk Under Ladders' von Joan Armatrading (eine Steve Lillywhite- Produktion übrigens, spielen Sly @ Robbie auch mal mit). Und so klingts jetzt eigentlich auch. Außer ein wenig Avatar- Ambience ist nur auf der Snare eine Prise Hall vom EMT 250 ( aus der UAD), sonst nichts.
Aber ich nehme wahr, daß einige (Magman ja auch und HAWe) die Drums als zu vordergründig und nervig empfinden.
Da werde ich nochmal einen Mix mit weniger Ambience und Snare machen.
Ansonsten hatte ich jetzt nicht das Gefühl, daß Drums und Gitarren die Vocals zurückgedrängt hätten, aber wie gesagt, ich mach das mal und achte speziell drauf.
Das stelle ich dann hier wieder rein, ok?
Danke nochmal!

P.S.: Woher die CSNY - Referenzen kommen sollten, ist mir schleierhaft, aber auch ok.
Verfasst am:

RE: Neue Songs, 1/10

dann hör dir mal die etwas neueren Aufnahmen von CSN an.
Verfasst am:

RE: Neue Songs, 1/10

Gemeinhin ist von "Schleppen" die Rede, wenn es, wie Nominator es anders ausgedrückt hat, dass es bremst. Von Timingsschwankung hab ich nix gesagt. Wenn alles digital ist, bedeutet es nicht, dass keine Timingschwankungen entstehen können (was hier nicht der Fall ist), Digital ist auch nur von Menschen gemacht.
Verfasst am:

RE: Neue Songs, 1/10

Doc Line6forum schrieb:
P.S.: Woher die CSNY - Referenzen kommen sollten, ist mir schleierhaft, aber auch ok.


He Doc, das war sofort mein Empfinden nach den ersten Takten, aber das ist ja nichts schlimmes, vieleicht habt ihr ja Ambitionen zu CSNY, das ist doch ok
Verfasst am:

RE: Neue Songs, 1/10

Doc Line6forum schrieb:
Das stelle ich dann hier wieder rein, ok?
Danke nochmal!


Mach! Es wird sich ja immer jermand finden, dem irgenwas nicht gefällt. Und dann kann man drüber nachdenken und was ändern oder es so lassen. Ich hab inzwischen aufgeört meinen Kram vorab einer auserwählten Schar von Betatestern vorzulegen. Selbst Sachen die ich selber als offensichtliche Fehler gesehen hätte haben professionelle Musiker oder Tontechniker nicht kritisiert. (Einzig Herrn Mad Cruser sein Kommentar "Klingt irgendwie wie Boney M" sagte mit auf dem richtigen Weg zu sein ...)
Weitermachen!

r
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Neue Songs, 1/10

Hi Doc,

Ich finde den Song absolut super! Total mein Ding!
(Ich spreche hier über den Song an sich und das ist mir das Wichtigste, nicht vom Sound.)

Den Gesang - und speziell die Stimme an sich - finde ich großartig - bist du das?
Ja, spontan dachte ich auch an die RHCP, aber auch ein Hauch Lennon ist dabei... Davon würde ich gerne mehr hören!

Deine Referenz in Sachen Drumsound kenne ich auch und mochte die Scheibe damals sehr.
Jetzt das ABER:
Ich finde dennoch, dass dieser Drumsound nicht in diesen Song passt. Ich höre da eher etwas natürlicheres, meinetwegen retro-mäßiges, britpoppiges.
Dadurch liegen auch für mich die super Vocals und Harmonien räumlich hinter den Drums und ich würde es aber gerne anders rum haben!

Bin selber gerade dabei, einen neuen Song fertig zu machen und kenne das Gefühl genau, wie stolz man ist und auch überzeugt, dass alles so richtig ist.
Vielleicht kannst du trotzdem etwas von dem mal ausprobieren und einfach mal sehen, was sich verändert.
Und wenn dir die jetzige Version dann immer noch am besten gefällt, dann ist das einfach so - ist schließlich dein Baby!
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde