Blake Morgan über professionelle Musiker und Pandorra

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Blake Morgan über professionelle Musiker und Pandorra

Hallo zusammen,

dieses Video ist mir heute begegnet, und ab ca 5 min geht es um Geschäftsmodelle von Musikern und Pandorra.
Ich fand das sehr aufschlussreich, und sehr gut argumentiert.




Viele Grüße,
woody
 
The truth is rarely pure and never simple.
Oscar Wilde
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

Re: Blake Morgan über professionelle Musiker und Pandorra

Woody schrieb:
Hallo zusammen,

dieses Video ist mir heute begegnet, und ab ca 5 min geht es um Geschäftsmodelle von Musikern und Pandorra.
Ich fand das sehr aufschlussreich, und sehr gut argumentiert.




Viele Grüße,
woody




r
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

Re: Blake Morgan über professionelle Musiker und Pandorra

Hallo!

Woody schrieb:
Ich fand das sehr aufschlussreich, und sehr gut argumentiert.


Sehr aufschlussreich, das stimmt - die "Ausschüttung" war regelrecht ernüchternd.

Aber die spätere Schlussfolgerung, dass Musiker sein dennoch weiterhin ein Beruf ist und alles so wunderbar und toll und Pandora müsste in diesem Geschäftsmodell unterstützt werden - die kann ich so nicht ziehen.

Auf die Frage, wie man das Publikum dazu bekommt, für Musik zu bezahlen und sich dabei auch noch gut zu fühlen und wie dieses Geld nicht nur bei der Eisbergspitze der Top-Verdiener ankommt, habe ich keine Antwort gehört. Schade - ich habe nämlich auch keine.

Gruß

erniecaster
Verschoben: 22.09.2014 Uhr von Schnuffi
Von Musik- & Informationsforum nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde