wie "Honky Tonk Women"-Intro einzählen ?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

wie "Honky Tonk Women"-Intro einzählen ?

das Stück (Anlehnung an Originalfassung Studio mit Kuhglocken-Intro) geht mir in open G locker von der Hand. Ich habe aber ehrlich gesagt nie begriffen, wie man das Stück einzählt, genauer: auf welchem Taktteil die Kuhglocke einsetzt und auf welchem der erste Gitarrenakkord.

Leider finde ich keinen Link zum Studio-Original - der eine oder andere alte Fuchs kanns mir vielleicht auch so erklären.

Hier zumindest taktmäßig ein Schlagzeug-Link:
http://www.youtube.com/watch?v=Ycq7hLxcZtA
Verfasst am:

Re: wie "Honky Tonk Women"-Intro einzählen ?

schorsch27 schrieb:
auf welchem Taktteil die Kuhglocke einsetzt und auf welchem der erste Gitarrenakkord.


Die Glockenfigur fängt auf der 1 an der allererste Gitarrenton auf 4+ das eigentlichze Riff auf 2 ...


r
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

RE: wie "Honky Tonk Women"-Intro einzählen ?

bei solchen Songs darf man nicht mitzählen...
das muss in die Hose gehen, wenn man den Einstieg nicht hört, sorry.....

ich könnte es definitv nicht spielen, wenn ich mitzähl....
Verfasst am:

RE: wie "Honky Tonk Women"-Intro einzählen ?

Ja, genauso siehts aus, Richards macht seine Offbeat-Faxen (ist jetzt auch nicht böse gemeint), Watts kommt knallhart auf die Eins, fertig ist der Punk.

Verfasst am:

RE: wie "Honky Tonk Women"-Intro einzählen ?

Richards macht seine Offbeat-Faxen
...ja , der Keef macht sich's vor allem live gern etwas einfach: Klampfe fängt an und nach ihr die Sintflut.

In der Originalfassung ists umgekehrt. Unsere Kuhglöcknerin würde mich steinigen, wenn ich an der Reihenfolge was ändern würde
Verfasst am:

RE: wie "Honky Tonk Women"-Intro einzählen ?

schorsch27 schrieb:
Kuhglöcknerin


Du hast ne eigene Kuhglöcknerin????

Wie sagte der ehrenwerte Herr Alexis Corner über seine Ziehkinder? "Die Rolling Stones sind die besten schlechten Gitarristen der Welt" also irgendwie so sinngemäß ... da wird nicht alles so supersauber gespielt ...

r
 
Bildzeitung zu lesen, stellt keinen Weg aus der Unmündigkeit dar. (fm)
Verfasst am:

RE: wie "Honky Tonk Women"-Intro einzählen ?

Riddimkilla schrieb:
schorsch27 schrieb:
Kuhglöcknerin


Du hast ne eigene Kuhglöcknerin????

Wie sagte der ehrenwerte Herr Alexis Corner über seine Ziehkinder? "Die Rolling Stones sind die besten schlechten Gitarristen der Welt" also irgendwie so sinngemäß ... da wird nicht alles so supersauber gespielt ...

r


...wenn ich Dir was verraten darf: ich habe Alexis Corner noch live erlebt - viel besser war der aber auch nicht

Allerdings hat mich damals sein Bassist, Colin Hodgkinson, schwer beeindruckt!!

Gruss
Der Nominator
Verfasst am:

RE: wie "Honky Tonk Women"-Intro einzählen ?

...um auf die Eingangsfrage zurueckzukommen:

Dieser Songs ist im 4/4-tel Takt - es gibt also nicht all zu viele Moeglichkeiten wie man hier einzaehlt....ist zwar jetzt absolut Old Skuul und vielleicht gibts ja jetzt ein App dafuer, aber es hat sich bisher meist bewaehrt - und das geht ungefaehr so:

"Wann, Tuuu, Sriiiiiii, Foar"

Gruss
Der Nominator
Verfasst am:

RE: wie "Honky Tonk Women"-Intro einzählen ?

Das Verhältnis von Kuhglocke zum Schlagzeug erinnert mich an einen Geburtstag in der DomRep, wo vier Kellner/-innen Happy Birthday sangen, jeder strikt in seiner Tonart, keine zwei in derselben.
Nur eben übertragen auf Rythmus. So "falsch" dass es schon wieder gewollt klingt... (was ich für unwahrscheinlich halte)
Hier
kann man es einigermaßen gut hören.
Verfasst am:

RE: wie "Honky Tonk Women"-Intro einzählen ?

ollie schrieb:
bei solchen Songs darf man nicht mitzählen...
das muss in die Hose gehen, wenn man den Einstieg nicht hört, sorry.....

ich könnte es definitv nicht spielen, wenn ich mitzähl....

Nuff said…
 
Too old to die young...
Verfasst am:

RE: wie "Honky Tonk Women"-Intro einzählen ?

ollie schrieb:
bei solchen Songs darf man nicht mitzählen...
das muss in die Hose gehen, wenn man den Einstieg nicht hört, sorry.....


Das muss in die Hose gehen, damit es wie die Stones klingt.
Also - einzählen, aber jeder, wie er meint...
 
Gruß

Walter


http://www.facebook.com/der-gitarrenbauer

Kunst ist schön - macht aber viel Arbeit
Karl Valentin
Verfasst am:

RE: wie "Honky Tonk Women"-Intro einzählen ?

Nominator schrieb:
...um auf die Eingangsfrage zurueckzukommen:


"Wann, Tuuu, Sriiiiiii, Foar"

Gruss
Der Nominator


Oder wie der Wiener pflegt:

Ans, zwaaaa, drääää, fiaaa....

Exakt bei 0:49 zu hören:

 
...Genau!
Meine Live Projekte:
Auge Music - Qualität zählt!

Reiseblog: http://experience.augustyn.at
Verfasst am:

RE: wie "Honky Tonk Women"-Intro einzählen ?

W°° schrieb:
ollie schrieb:
bei solchen Songs darf man nicht mitzählen...
das muss in die Hose gehen, wenn man den Einstieg nicht hört, sorry.....


Das muss in die Hose gehen, damit es wie die Stones klingt.
Also - einzählen, aber jeder, wie er meint...


Genauso so isses. Kuhglocke fängt an.
Der Rest findet sich.

 
Gruß, Horst
Alle Tage sind gleich lang, nur verschieden breit. Udo Lindenberg

Habe alles was ich brauche.
Verfasst am:

RE: wie "Honky Tonk Women"-Intro einzählen ?

mipooh schrieb:
Das Verhältnis von Kuhglocke zum Schlagzeug erinnert mich an einen Geburtstag in der DomRep, wo vier Kellner/-innen Happy Birthday sangen, jeder strikt in seiner Tonart, keine zwei in derselben.
Nur eben übertragen auf Bumm-Tschick. So "falsch" dass es schon wieder gewollt klingt... (was ich für unwahrscheinlich halte)
Hier
kann man es einigermaßen gut hören.


Ich höre da keine Kellner Happy Birthday singen
Verfasst am:

RE: wie "Honky Tonk Women"-Intro einzählen ?

@ Riddimkilla: Deine Zählmethode klingt zunächst überzeugend, muss es am Wochenende mal konsequent durchprobieren

..wenn ich Dir was verraten darf: ich habe Alexis Corner noch live erlebt - viel besser war der aber auch nicht. Allerdings hat mich damals sein Bassist, Colin Hodgkinson, schwer beeindruckt!!
...ging mir genauso, mit beidem hast ja soo recht. Korner war als Impresario und Katalysator ein Genie, seine Gesangs- und Gitarrenkünste hingegen waren live noch mittelmäßiger als eh schon. "Minimalist" Keef groovt zumindest.

Hodkinson hat auf den Berliner Jazztagen anno dunnemals mal ein sauberes Blues-Solokonzert hingelegt. Wummerbass statt Gitarre - war damals ganz was Neues

@mipooh : danke für den einzig richtigen Link

bei solchen Songs darf man nicht mitzählen...
das muss in die Hose gehen, wenn man den Einstieg nicht hört, sorry.....
...sagt sich so leicht dahin. Hastn Du's schon mal live probiert, so richtig mit Aufregung und so ? Ich spiele auch 95 % aus dem Bauch, aber manche Dinge bedürfen einer gewissen Struktur, wenn andere nicht aus dem Takt kommen sollen
Verfasst am:

RE: wie "Honky Tonk Women"-Intro einzählen ?

auge schrieb:

Aah, jetzt weiß man auch, woher die Idee zu Deiner Austria-caster kommt!
Geil!
 
Meine Nachbarn hören gute Musik - zwangsläufig...
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: wie "Honky Tonk Women"-Intro einzählen ?

Mesa1 schrieb:
W°° schrieb:
ollie schrieb:
bei solchen Songs darf man nicht mitzählen...
das muss in die Hose gehen, wenn man den Einstieg nicht hört, sorry.....


Das muss in die Hose gehen, damit es wie die Stones klingt.
Also - einzählen, aber jeder, wie er meint...


Genauso so isses. Kuhglocke fängt an.
Der Rest findet sich.



Das ist es!
Verschoben: 01.12.2014 Uhr von Schnuffi
Von Musik- & Informationsforum nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde