GLAB True Bypass Wah Pad

Seite 1 von 1
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: GLAB True Bypass Wah Pad

Also ich habe das Wah-Pad und kann es absolut empfehlen.

Man muß es nur so platzieren, dass man nicht beim treten anderer Pedals ausversehen auf die Platte kommt, sonst ist das Wah in dem Moment aktiviert.

Also bei mir ist es je nach Wah so, dass halt das Wah auf der Platte liegt und links und rechts daneben noch ein bisschen Platz auf der Platte übrig ist.

Wann da dann drauftritt, ist das Wah aktiv.

Hoffe Du verstehst was ich meine. Hängt vermutlich auch mit der Schuhgröße bzw. Breite zusammen, ob man da ausversehen drankommt wenn man ein Pedal daneben platziert.
Verfasst am:

RE: GLAB True Bypass Wah Pad

Vielen Dank für die Infos! Dann muss ich wohl mal in die Bestellung eintreten.
Verfasst am:

RE: GLAB True Bypass Wah Pad

Ich habe mein Teese RMC3 von Tilman Ritter so modifizieren lassen, dass es ebenfalls durch Hand- oder Fußauflegen eingeschaltet wird ... und man muss dabei auf gar nichts achten oder aufpassen ... ich würde es immer wieder tun! Könnt ja mal gucken, die Umrüstung gibt es ab 78€:

http://www.ritteramps.de/MagicWah.html
Verfasst am:

RE: GLAB True Bypass Wah Pad

ferdi schrieb:
Ich habe mein Teese RMC3 von Tilman Ritter so modifizieren lassen, dass es ebenfalls durch Hand- oder Fußauflegen eingeschaltet wird ... und man muss dabei auf gar nichts achten oder aufpassen ... ich würde es immer wieder tun! Könnt ja mal gucken, die Umrüstung gibt es ab 78€:

http://www.ritteramps.de/MagicWah.html


Danke für die Info. Bei dem GLAB wäre zusätzlich halt noch die TrueBypass-Geschichte mit dabei.

EDIT: OK, bei der Ritter-Mod auch, ordentliches Lesen hilft manchmal weiter .
Verfasst am:

RE: GLAB True Bypass Wah Pad

Rainer,

das Teil von GLab ist vor allem dann interessant wenn man einige alte Wah Pedale hat auf die man nicht verzichten möchte. Tilman Ritter's Modifikation tue ich meinem Lieblings Wah an und hab dann anschließend Ruhe. Auch ne feine Sache welche ich auch nur sehr empfehlen kann.
Verfasst am:

RE: GLAB True Bypass Wah Pad

Ich hatte erst die erste Generation des Magic Wah, bei dem ein mechanischer Kontakt geschlossen wurde.
Durch meine Praxis, mit dem vollen Gewicht auf dem Wah stehend mit dem anderen Fuß den Verzerrer zuzuschalten, habe ich diesen Mechnanismus schließlich überlastet Tilman hat mir dann sozusagen das "Upgrade" auf die neue Generation mit Fotozelle gemacht. Funzt perfekt. Neben der Ein- und Ausschalterei ergibt sich der Vorteil, dass man eben NICHT immer mit einem höhenlastigen Wah-Sound beginnt, was bei den Vintage-Wahs mit Schalter unter der Vorderkante des "Gaspedals" ja immer so ist.
Verfasst am:

RE: GLAB True Bypass Wah Pad

Letztendlich ist es bei mir jetzt das GLAB WooWee Wah geworden. Nicht ganz billig, aber ein wirklich geniales Wah zum einen durch die Touchfunktion, also nur Fuß drauf und es ist an, sowie die doch recht umfangreichen Regelmöglichkeiten hinsichtlich Klang etc.

Der ByPass klingt für mich absolut soundneutral, ansonsten kann man sich hier ein Wah für viele verschiedene Einsatzzwecke einstellen, von clean Profi über Allround bis hin zu einem Zerrprofi. Mir gefällt es von den Funktionen her und auch klanglich sehr gut, absolut robust gebaut, tolles Gerät.
Verschoben: 22.12.2014 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde