Lehle 3@1 Sgos reagiert komisch

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Lehle 3@1 Sgos reagiert komisch

Hallo

ich habe gebraucht einen lehle 3@1 sgos erworben.
Leider reagiert er komisch. Habe ihn an die Stromquelle angeschlossen. Beim anschliessen blinken die gelbe und rote led abwechseln, nach einer weile dann beide, anschliessend die linke grüne und dann reagiert der Schalter nicht mehr auf eingaben.
wenn ich alle Schalter drücke und dann die stromquelle anschliesse blinken alle led s einige male zusammen, gehen aus und dann blinken die gelbe und die rote abwechselnd.
dann die gelbe und rote zusammen, gehen aus und dann die linke grüne und keine Reaktion mehr, auch nicht auf weiteres betätigen eines Schalters.

Schalte ich den kehle ein und halte dabei den linken Schalter fest, blinke abwechselnd die geld und die rote, wenn beide zusammen blinken und ich den linken Schalter drücke wird dieser blau und dann kann ich noch den mittleren drücken, dieser wird dann gelb - das was dann, nichts geht mehr.

Bin ratlos was da los ist, bzw was zu tun ist?
Jemand ne idee .. .Lehle habe ich auch schon angeschrieben ,warte da auch auf ne Reaktion.

Helmut Jakobs
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

Re: Lehle 3@1 Sgos reagiert komisch

j-cops schrieb:
Hallo

ich habe gebraucht einen lehle 3@1 sgos erworben.
Leider reagiert er komisch. Habe ihn an die Stromquelle angeschlossen. Beim anschliessen blinken die gelbe und rote led abwechseln, nach einer weile dann beide, anschliessend die linke grüne und dann reagiert der Schalter nicht mehr auf eingaben.
wenn ich alle Schalter drücke und dann die stromquelle anschliesse blinken alle led s einige male zusammen, gehen aus und dann blinken die gelbe und die rote abwechselnd.
dann die gelbe und rote zusammen, gehen aus und dann die linke grüne und keine Reaktion mehr, auch nicht auf weiteres betätigen eines Schalters.

Schalte ich den kehle ein und halte dabei den linken Schalter fest, blinke abwechselnd die geld und die rote, wenn beide zusammen blinken und ich den linken Schalter drücke wird dieser blau und dann kann ich noch den mittleren drücken, dieser wird dann gelb - das was dann, nichts geht mehr.

Bin ratlos was da los ist, bzw was zu tun ist?
Jemand ne idee .. .Lehle habe ich auch schon angeschrieben ,warte da auch auf ne Reaktion.

Helmut Jakobs


Hi,
verrate uns doch erstmal was du da als "Stromquelle" bezeichnet hast -

ist das ein Netzteil / DC oder AC / welche Spannung (sollte alles draufstehen...)
oder ist das etwas eine Batterie ...??

Gruss
Der Nominator
Verfasst am:

Re: Lehle 3@1 Sgos reagiert komisch

j-cops schrieb:
ich habe gebraucht einen lehle 3@1 sgos erworben.


Hi,

da ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch dass Du ein defektes Teil gebraucht erworben hast...

Gruss
Der Nominator
Verfasst am:

RE: Lehle 3@1 Sgos reagiert komisch

Neuster Stand

Hatte Kontakt mit dem Verkäufer. Der gab an beim entfernen vom Board sei ein evtl ein Kontakt irgendwie verrutscht. Und siehe da wenn ich das Gerät aufschraube funktioniert es ohne Deckplatte einwandfrei. Habe jetzt den Kontakt etwas zurechtgebogen und siehe da, alles bestens.
Also als Tip an andere User eines Lehle Schalters.
Achtet auf die Metallzungen beim Schalter.

Helmut
Verfasst am:

RE: Lehle 3@1 Sgos reagiert komisch

Übrigens gehört Lehle zu den Leuten, die wissen wie Service geht. Wenn mal wieder etwas "klemmt", einfach 'ne Mail an den Herrn Lehle schicken. Er antwortet schnell, freundlich und umfassend.
 
Meine Nachbarn hören gute Musik - zwangsläufig...
Verfasst am:

Re: Lehle 3@1 Sgos reagiert komisch

kiroy schrieb:
Übrigens gehört Lehle zu den Leuten, die wissen wie Service geht. Wenn mal wieder etwas "klemmt", einfach 'ne Mail an den Herrn Lehle schicken. Er antwortet schnell, freundlich und umfassend.



j-cops schrieb:
. .Lehle habe ich auch schon angeschrieben ,warte da auch auf ne Reaktion.

Helmut Jakobs




Verfasst am:

Re: Lehle 3@1 Sgos reagiert komisch

j-cops schrieb:
. .Lehle habe ich auch schon angeschrieben ,warte da auch auf ne Reaktion.

Helmut Jakobs



da wir Sa/So nicht gearbeitet haben, konnten wir den Fall "erst" am Montag morgen klären , funktioniert jetzt aber alles wieder wie es soll !

Gruss vom Niederrhein,
Jens
Verfasst am:

Re: Lehle 3@1 Sgos reagiert komisch

LehleSupport schrieb:
j-cops schrieb:
. .Lehle habe ich auch schon angeschrieben ,warte da auch auf ne Reaktion.

Helmut Jakobs



da wir Sa/So nicht gearbeitet haben, konnten wir den Fall "erst" am Montag morgen klären , funktioniert jetzt aber alles wieder wie es soll !

Gruss vom Niederrhein,
Jens



Tsss...wo kommen wir denn da hin, wenn das jeder macht...Sa/So nicht arbeiten. Also echt jetzt....

Verfasst am:

Re: Lehle 3@1 Sgos reagiert komisch

LehleSupport schrieb:
da wir Sa/So nicht gearbeitet haben, konnten wir den Fall "erst" am Montag morgen klären


Finde ich schon etwas enttäuschend.

Ich hatte gehofft, dass wenn irgendwo ein Lehle-Gerät kaputt geht, dann geht bei Euch zuhause wo ihr alle in einer Lehle-Familie wohnt auf dem großen alten, von Eulen umkreisten Lehle-Anwesen am Rande der Stadt eine rote Glühbirne an, Ihr guckt Euch gegenseitig an und der oberste Lehle schreit "In die Lehle-Höhle!" und greift ins Bücherregal wo sich eine Lehlestrumpferstausgabe als geheimer Schalter entpuppt, der Kamin schwingt zur Seite und gibt den Blick frei auf eine verborgene Geheimkammer ohne Boden in der vier Feuerwehrstangen die hinabführen.
Rutschend in der Lehle-Höhle angekommen (unterwegs von oben nach unten gleitend seid ihr irgendwie aus euren Sonntagsmänteln heraus und in eure Lehle-Löt-Overalls gekommen) hechtet ihr durch die geöffneten Fenster des Lehle-Mobils und drückt den Knopf der den Wasserfall am Ende der Höhle stoppt um das Lehle-Mobil frei zu geben, dessen Lehle-Gerät-Ortungssensor zur Gerätrettung freudig piept. Noch lange während das Lehle-Mobil den Hügel hinunter Richtung Stadt im Dunkel der Nacht den Blick der Augen schon längst entschwunden ist kann man das Quietschen seiner Reifen vernehmen.


DAS wäre mal EINSATZ!

Das MINDESTE!, sag ich nur!


Zuletzt bearbeitet von groby am 17.12.2013, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

Re: Lehle 3@1 Sgos reagiert komisch

LehleSupport schrieb:
Gruss vom Niederrhein,
Jens


Hi Jens,

fein das der Lehle Support auch hier im Forum aktiv ist - danke
Verfasst am:

Re: Lehle 3@1 Sgos reagiert komisch

groby schrieb:
LehleSupport schrieb:
da wir Sa/So nicht gearbeitet haben, konnten wir den Fall "erst" am Montag morgen klären


Finde ich schon etwas enttäuschend.

Ich hatte gehofft, dass wenn irgendwo ein Lehle-Gerät kaputt geht, dann geht bei Euch zuhause wo ihr alle in einer Lehle-Familie wohnt auf dem großen alten, von Eulen umkreisten Lehle-Anwesen am Rande der Stadt eine rote Glühbirne an, Ihr guckt Euch gegenseitig an und der oberste Lehle schreit "In die Lehle-Höhle!" und greift ins Bücherregal wo sich eine Lehlestrumpferstausgabe als geheimer Schalter entpuppt, der Kamin schwingt zur Seite und gibt den Blick frei auf eine verborgene Geheimkammer ohne Boden in der vier Feuerwehrstangen die hinabführen.
Rutschend in der Lehle-Höhle angekommen (unterwegs von oben nach unten gleitend seid ihr irgendwie aus euren Sonntagsmänteln heraus und in eure Lehle-Löt-Overalls gekommen) hechtet ihr durch die geöffneten Fenster des Lehle-Mobils und drückt den Knopf der den Wasserfall am Ende der Höhle stoppt um das Lehle-Mobil frei zu geben, dessen Lehle-Gerät-Ortungssensor zur Gerätrettung freudig piept. Noch lange während das Lehle-Mobil den Hügel hinunter Richtung Stadt im Dunkel der Nacht den Blick der Augen schon längst entschwunden ist kann man das Quietschen seiner Reifen vernehmen.


DAS wäre mal EINSATZ!

Das MINDESTE!, sag ich nur!





könnte man glatt ne TV Serie draus machen - Lötman und sein Mündel ...........
 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

Re: Lehle 3@1 Sgos reagiert komisch

j-cops schrieb:
Hallo

ich habe gebraucht einen lehle 3@1 sgos erworben.
Leider reagiert er komisch. Habe ihn an die Stromquelle angeschlossen. Beim anschliessen blinken die gelbe und rote led abwechseln, nach einer weile dann beide, anschliessend die linke grüne und dann reagiert der Schalter nicht mehr auf eingaben.
wenn ich alle Schalter drücke und dann die stromquelle anschliesse blinken alle led s einige male zusammen, gehen aus und dann blinken die gelbe und die rote abwechselnd.
dann die gelbe und rote zusammen, gehen aus und dann die linke grüne und keine Reaktion mehr, auch nicht auf weiteres betätigen eines Schalters.

Schalte ich den kehle ein und halte dabei den linken Schalter fest, blinke abwechselnd die geld und die rote, wenn beide zusammen blinken und ich den linken Schalter drücke wird dieser blau und dann kann ich noch den mittleren drücken, dieser wird dann gelb - das was dann, nichts geht mehr.

Bin ratlos was da los ist, bzw was zu tun ist?
Jemand ne idee .. .Lehle habe ich auch schon angeschrieben ,warte da auch auf ne Reaktion.

Helmut Jakobs



....oh Mann, das les' ich ja jetzt erst! Ich hätte Dir gleich sagen können, was die Ursache ist. Hättest auch selbst drauf kommen können. Das Blinkverhalten der Lampen bei den von Dir beschriebenen Szenarien der Schalterbetätigungen spricht ja nun wahrlich eine mehr als deutliche Sprache!!!
Streng Dich bitte beim nächsten mal ein wenig mehr an, also echt jetzt!



 
Gruss, tommy
Verschoben: 22.12.2014 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde