Wie süss: Hotone Fx Pedals

Seite 1 von 1
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Wie süss: Hotone Fx Pedals

Inhalt auf Wunsch des Users gelöscht
Verfasst am:

RE: Wie süss: Hotone Fx Pedals

...die Dinger würden bei mir unter'm Schuh kleben bleiben!
 
Gruss, tommy
Verfasst am:

RE: Wie süss: Hotone Fx Pedals

Hi,
da bin ich auch mal gespannt. In der Preisklasse gibt es ja noch den Orange Micro Terror, und der hat immerhin eine Vorstufenröhre.

Wahrscheinlich ist das nur ein industrialisierter Little Rebel oder sowas.

In freudiger Erwartung des Reviews

Arnd
Verfasst am:

RE: Wie süss: Hotone Fx Pedals

Inhalt auf Wunsch des Users gelöscht
Verfasst am:

RE: Wie süss: Hotone Fx Pedals

Hier hört man den "Kleinen" auch mal in Aktion:



Auch wenn man bei diesen YT-Videos immer vorsichtig sein sollte, erscheint mir die Klangregelung des Amps als sehr effektiv.
Da ahben manche "Großen" nicht so viel Effizienz zu bieten.
Cooles Ding.
Den Micro Terror mag ich auch, aber was die hier auf kleinstem Raum verpackt haben, finde ich schon sehr cool....
Verfasst am:

RE: Wie süss: Hotone Fx Pedals

Oha der Plexi-Style Amp klingt im Video ja wirklich gut...das hätte schon was...so für den Schreibtisch
Verfasst am:

RE: Wie süss: Hotone Fx Pedals

...aber nur mit der Strat. Aber halt, was steht denn hier in den technischen Specs bei session, Transenalarm hm...das macht die Entscheidung nicht leichter...
Verfasst am:

RE: Wie süss: Hotone Fx Pedals

Es spricht m.M.n. überhaupt nichts gegen einen guten Transistor-Verstärker! Gerade als Übungsamp, der vor allem leise gut klingen muss und vielleicht öfter mal nur kurz für ein paar Minuten eingeschaltet wird, sehe ich einen Transen-Amp eher im Vorteil!
Grüße,
Moritz
Verschoben: 09.02.2015 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde