dumble style amp...ceriatone erfahrungen??

Seite 1 von 1
Verfasst am:

dumble style amp...ceriatone erfahrungen??

nachdem ich nach der suche nach DEM amp für mich über mesa boogie, und vielen anderen amps nun zu dem sound angelangt bin, der mir zusagt, durfte ich durch zufall einen fuchs amp overtone anspielen.....tja.....das wäre genau mein sound.....allerdings ist das leider ein bisschen über meiner angepeilten preislichen schmerzgrenze.....mir wurde jedoch ein ceriatone overtone amp empfohlen....kennt jemand den amp oder spielt jemand einen solchen?.
oder jede andere alternative wäre willkommen....besten dank euch im voraus...


Zuletzt bearbeitet von satch am 16.06.2014, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: dumble style amp...ceriatone erfahrungen??

Besten Dank für die Info, frank

schöne grüsse
gerd
Verfasst am:

RE: dumble style amp...ceriatone erfahrungen??

... dieses Video passt denke ich zum Thema:

Verfasst am:

RE: dumble style amp...ceriatone erfahrungen??

Hallo Satch,

ich habe einen Ceriatone Overtone HRM 50 Watt. Der Amp ist klasse, wenn man soundmäßig in diese Richtung gehen will. Der Aufbau entspricht im Wesentlichen den Originalschaltungen (soweit sie verfügbar waren) und auch im Layout hält sich Ceriatone an die Originale. Die Verstärker von Ceriatone sind sehr sorgfältig handverdrahtet, keine Platinenbauweise, die verwendeten passiven Bauteile haben eine hohe Qualität und entsprechen, soweit noch verfügbar, den Teilen in den Origanalamps. Von daher sind diese Dumble-Clones näher am Original als beispielsweise die Amps von Andy Fuchs.
Analog zu den Dumble-Generationen und Schaltungsvarianten bietet Ceriatone verschiedene Modelle. Für den Newbie, der sich dort (noch) nicht so auskennt, sind die verschiedenen Bezeichnungen (OTS, OTS S&M, Bluesmaster, HRM, FM, "183") zunächst nicht verständlich und man muss sich die Mühe machen, nachzulesen, was sich dahinter verbirgt. (http://ampgarage.com/forum/).

Kontaktperson bei Ceriatone ist Nik Azam. Der Mann ist ausgesprochen höflich, spricht (schreibt) fließend englisch, beantwortet emails prompt und kann einen natürlich zu den verschiedenen Modellen beraten. Auch Details kann man mit Ihm besprechen (beispielsweise Weglassen der Transformatoren um Porto zu sparen etc.)

Bruno
Verfasst am:

RE: dumble style amp...ceriatone erfahrungen??

Zwo5eins schrieb:
... dieses Video passt denke ich zum Thema:




....also die Unterschiede sind ja wohl für jeden deutlich hörbar....

Gruß
Der Nominator
Verfasst am:

RE: dumble style amp...ceriatone erfahrungen??

Nominator schrieb:
Zwo5eins schrieb:
... dieses Video passt denke ich zum Thema:




....also die Unterschiede sind ja wohl für jeden deutlich hörbar....

Gruß
Der Nominator



ich würde eher sagen dieses Pedal schlägt sich gegenüber dem Original sehr gut. Sicher, Unterschiede sind da, aber nach meinen Ohren hält sich das in Grenzen und das Pedal würde ich als tapferes Schneiderlein sehen
Verfasst am:

RE: dumble style amp...ceriatone erfahrungen??

Ich hatte vor einer Weile das Vergnügen einer Unterhaltung zwischen einem Deutschen und einem Niederländer zuzuhören. Der Niederländer besaß wohl bereits mehrere echte Dumbles und umso mehr derivate gespielt und besessen hat.

Der attestierte Dumbles in etwa folgendes:
"That Dumble dude made amps build to measure, meaning that a) not one amp sounds alike and b) by logical definitioin there cannot be a dedicated Dumble-Sound. The fact that some of those original amps even have a slight british attitude, does not cope well with the overall understanding of what a Dumble has to sound like. Nowadays almost all clones coming out, sound extremly fenderish, aiming for the ultimate liquidity with no nasty breakup or gritty noise. (...) The clones that are on the market right now are derivatives based upon the same to or three amps/amp schematics with slight to notable modifications. (...) If I were to choose the ultimate clone, I'd probably go for a Bludotone or a Twinkleland. They are stupendously pricy, yes, but they also catch the most accurately what sets a Dumble apart from any other amp on the market, the most accurately. What makes a Dumble special is not the sound as much as the overall fell, the reactivness, when you play through it. Bludos and Twinkleland catch that extremly accurate. I own a Bludotone at the moment. (...) I've played a handful of Ceriatones already and must admit that those are amazing amps for the price. They are a little gritty though and do not sound as cultivated as some of the more pricy clones on the market. If you want the most for your money, do get those as fast as you can! I have no clue about the many additional modifictaions you can have though."
 
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: dumble style amp...ceriatone erfahrungen??

Genau deshalb habe ich's gleich mal bestellt.

el flaco schrieb:
Nominator schrieb:
Zwo5eins schrieb:
... dieses Video passt denke ich zum Thema:




....also die Unterschiede sind ja wohl für jeden deutlich hörbar....

Gruß
Der Nominator



ich würde eher sagen dieses Pedal schlägt sich gegenüber dem Original sehr gut. Sicher, Unterschiede sind da, aber nach meinen Ohren hält sich das in Grenzen und das Pedal würde ich als tapferes Schneiderlein sehen
Verschoben: 22.06.2015 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde