PROBLEM: Tonpoti

Seite 1 von 1
Verfasst am:

PROBLEM: Tonpoti

Was kann das sein?:

Wenn ich das Tonpoti (Precision Bass) voll aufdrehe ist der komplette Output weg.
Leicht zurückgedreht wieder da.
Das Problem ist plötzlich aufgetaucht.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: PROBLEM: Tonpoti

Könnte das daran liegen, dass der Schleifer keinen Kontakt mehr zur Kohlebahn hat?
Verfasst am:

RE: PROBLEM: Tonpoti

Moin!

Das kann da eigentlich nicht dran gelegen haben.
Wenn der Schleifer keinen Kontakt hat, dann funktioniert das Tonpoti einfach nicht.
Was sein kann, ist, dass das Poti nicht ganz fest war, sich leicht verdreht hat und mit einem heißen Leiter irgendeine Abschirmung berührt hat. => Signal weg. Beim zurückdrehen bewegt sich der Kontakt wieder weg => Signal wieder da. Kommt gern mal vor, ob das bei dir so war, weiß ich natürlich nicht.

Solche sachen sind über das Internet sehr schwer zu finden...

Beste Grüße,
Jab
Verfasst am:

RE: PROBLEM: Tonpoti

jab schrieb:
Moin!

Das kann da eigentlich nicht dran gelegen haben.
Wenn der Schleifer keinen Kontakt hat, dann funktioniert das Tonpoti einfach nicht.
Was sein kann, ist, dass das Poti nicht ganz fest war, sich leicht verdreht hat und mit einem heißen Leiter irgendeine Abschirmung berührt hat. => Signal weg. Beim zurückdrehen bewegt sich der Kontakt wieder weg => Signal wieder da. Kommt gern mal vor, ob das bei dir so war, weiß ich natürlich nicht.

Solche sachen sind über das Internet sehr schwer zu finden...

Beste Grüße,
Jab



Man weiss es nicht.
Ich hab das Pickguard abgenommen und nichts verdächtiges gesehen, alle Lötstellen waren ok und fest.

Ich habe mit dem Messgerät an der Ausgangsbuchse gemessen und beim zudrehen des Tonpotis passierte nichts, nur im allerletzten Stück (kurz bevor das Poti voll auf ist) war der Saft plötzlich weg. Sehr seltsam.

Nachdem ich Kontaktspray reingesprüht habe war der Fehler sofort behoben.

Muss also irgendwas IM Poti selbst gewesen sein.

Gruß
Verfasst am:

Re: PROBLEM: Tonpoti

Dr Gonzo schrieb:
Wenn ich das Tonpoti (Precision Bass) voll aufdrehe ist der komplette Output weg.

Was heißt in diesem Kontext "voll auf"? Voll in Richtung "Mumpf" oder voll in Richtung "alle Höhen"?
 
Gruß & Grooves,
Andreas
--

Tu Deinem Admin was Gutes.
Verfasst am:

Re: PROBLEM: Tonpoti

Banger schrieb:
Dr Gonzo schrieb:
Wenn ich das Tonpoti (Precision Bass) voll aufdrehe ist der komplette Output weg.

Was heißt in diesem Kontext "voll auf"? Voll in Richtung "Mumpf" oder voll in Richtung "alle Höhen"?


Voll auf in Richtung Höhen!
Verfasst am:

RE: PROBLEM: Tonpoti

erniecaster schrieb:
Hallo,

egal, das ist ein Pfennigartikel, raus damit und Qualität rein!

Gruß

erniecaster


Hab noch 2 Telecaster Potis, kann man die auch reinmachen?

Gruß
Verfasst am:

RE: PROBLEM: Tonpoti

Tach auch,

Du musst die Werte der Potis vergleichen. Wo die herkommen ist völlig latte, kann Dir aber ggf. Aufschluß darüber geben, welche Werte die Potis haben, wenn es nicht draufsteht und Du es auch nicht messen kannst.
Die Potis können linear oder logarithmisch sein und andere Widerstandswerte aufweisen. Prizipiell funktioniert das dann trotzdem, reagiert aber ggf. anders bis unbrauchbar.
Ich weiss weder was in der Telecaster verbaut ist, noch im Preci.
Die Vermutung wäre aber 500kOhm, logarithmisch.
z.B. Göldo EL500 -> Thomann 4,20 EUR
zu beachten sind dann noch Gewindelänge (wegen Korpusdicke) und Achsdurchmesser (wegen der vorh. Bohrung)

Ich meine aber, es gäbe im Forum einige Threads, wo unterschiedliche Werte und deren Auswirkung diskutiert werden. Mal suchen ?!

viel Spaß.
 
Kraushaar Gina - La Dame Noir -
Das heisseste Brett auf diesem Planeten.
Verschoben: 07.09.2015 Uhr von Schnuffi
Von Gitarrenbau & Tuning nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde