Evertune Bridge

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Evertune Bridge

Gibt es dazu eigentlich mittlerweile neue Erfahrungen? Die letzten Beiträge hier stammen von 2011...
Gruß Nobbi
Verfasst am:

Re: Evertune Bridge

nobbi schrieb:
Gibt es dazu eigentlich mittlerweile neue Erfahrungen? Die letzten Beiträge hier stammen von 2011...
Gruß Nobbi


Also, unser Studiogitarrist Jerry McPherson hat an seiner Jazzmaster so eine Bridge und er meinte, wenn man sie einmal vernünftig eingestellt habe (was ein ähnlicher Aufwand wäre, wie ein Floyd Rose einzustellen), dann würde das System ertaunlich gut funktionieren.

Ich hab' ihm bei unserem gemeinsamen Gig dann spntan eine kleine Demo entlocken können. Vielleicht hilft das

Gruß
.Gurki

Verfasst am:

RE: Evertune Bridge

Was würdest du denn gerne wissen?
Ich hatte mal eine Gitarre mit dem System und fand es ziemlich cool.

Gut:
Einmal eingstellt hat sich die Gitarre wirklich nie (!) verstimmt und die Brücke fühlt sich auch gut an (falls man Palm Mutes spielt, etc..).

Doof:
Ohne Bendings ist natürlich auch ein Stück der musikalischen Ausdrucksfähigkeit weg.
Schnell mal umstimmen ist nicht.

Man kann sie ja auch so einstellen, dass man auf den Diskantsaiten noch benden kann, das ist m.M.n. ein guter Kompromiss.
Verfasst am:

RE: Evertune Bridge

Nun, ich würde mir das Ding vielleicht auch einbauen lassen (Strat), wenn die positiven Erfahrungen überwiegen. Ich bende die Saiten ziemlich heftig, auf den Basssaiten zumindest viel Fingervibrato - heißt das, dort (E/A/D-Saite) egalisiert die Bridge dieses Vibrato bis zur Wirkungslosigkeit?

Ich glaube, ich kann die Frage selbst mit Nein beantworten:



Noch was: ohne Vibrato-Hebel kann ich schlecht leben. Diese Bridge wird aber erst noch entwickelt (s. Homepage evertune). Ich muss also noch warten...
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Evertune Bridge

Man kann das ganze halt auch so einstellen, dass es an einem Ende "anschlägt" (dem Bend Stop), dann kannst du weiterhin benden. Das Gefühl ist aber schon ein wenig anders. Je nach Einstellung hast du wiederum kaum einen Vorteil durch die Bridge.

Im Rig Rundown von Bein Weimann wird das glaube ich auch kurz erklärt. Ein Test der Gitarre kommt scheinbar in der nächsten Gitarre&Bass.
Verschoben: 28.09.2015 Uhr von Schnuffi
Von Gitarre nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde