Hilfe: hoher störender Ton. Bin ratlos.

Seite 1 von 4
Verfasst am:

Hilfe: hoher störender Ton. Bin ratlos.

Hallo allerseits,

ich habe seit zwei Tagen ein Problem und weiß nicht weiter.
Egal ob direkt über meinen Vox AC15 Amp, oder über ein Audio Interface in den Computer, bei meinen beiden E-Gitarren ist folgender hoher Ton zu hören:


Dieses Problem habe ich seit zwei Tagen. Ich habe nämlich all meinen Musikkram von meiner Wohnung in mein Haus umquartiert. In meiner Wohnung war alles noch normal. Erst hier im Haus habe ich diesen Ton bemerkt. Ich bin jedoch felsenfest davon überzeugt, dass er erst zu hören ist, seitdem ich hier im Haus bin. Er ist mir sofort aufgefallen, als ich meinen Amp das erste mal hier angemacht habe.

Meine Gitarren sind eine Gibson Les Paul Studio und eine alte Ibanez SG irgendwas. Wie gesagt, ich habe beide Gitarren durchprobiert und ich finde es überaus unwahrscheinlich, dass dieser Ton plötzlich bei beiden Gitarren auftritt und die Gitarren das Problem sind. Ich habe alle fünf Kabel, die ich besitze durchprobiert, zwei davon sind nagelneu. Der Ton ist auch zu hören, wenn ich alle Saiten abdämpfe. Er ist sogar beim Spielen zu hören und geht nie weg. Nur bei meiner Gibson ist es mir gelungen, ihn zu eliminieren, indem ich auf den einen Höhenversteller am Steg drücke. Bei der Ibanez schaffe ich es gar nicht.

Ich habe hier den Raum gewechselt und jegliche Störquelle, die mir einfallen ist eliminiert und ich weiß jetzt wirklich nicht mehr weiter. Meinen Amp hatte ich beim Fachmann und natürlich war dort das Geräusch weg und mit dem Amp ist alles in Ordnung. Wie gesagt, ich höre das Geräusch auch am Computer. Und jetzt weiß ich nicht mehr weiter und brauche Rat.


Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe.
Verfasst am:

Re: Hilfe: hoher störender Ton. Bin ratlos.

stelldirmalvor schrieb:
Hallo allerseits,

ich habe seit zwei Tagen ein Problem und weiß nicht weiter.
Egal ob direkt über meinen Vox AC15 Amp, oder über ein Audio Interface in den Computer, bei meinen beiden E-Gitarren ist folgender hoher Ton zu hören:


Dieses Problem habe ich seit zwei Tagen. Ich habe nämlich all meinen Musikkram von meiner Wohnung in mein Haus umquartiert. In meiner Wohnung war alles noch normal. Erst hier im Haus habe ich diesen Ton bemerkt. Ich bin jedoch felsenfest davon überzeugt, dass er erst zu hören ist, seitdem ich hier im Haus bin. Er ist mir sofort aufgefallen, als ich meinen Amp das erste mal hier angemacht habe.

Meine Gitarren sind eine Gibson Les Paul Studio und eine alte Ibanez SG irgendwas. Wie gesagt, ich habe beide Gitarren durchprobiert und ich finde es überaus unwahrscheinlich, dass dieser Ton plötzlich bei beiden Gitarren auftritt und die Gitarren das Problem sind. Ich habe alle fünf Kabel, die ich besitze durchprobiert, zwei davon sind nagelneu. Der Ton ist auch zu hören, wenn ich alle Saiten abdämpfe. Er ist sogar beim Spielen zu hören und geht nie weg. Nur bei meiner Gibson ist es mir gelungen, ihn zu eliminieren, indem ich auf den einen Höhenversteller am Steg drücke. Bei der Ibanez schaffe ich es gar nicht.

Ich habe hier den Raum gewechselt und jegliche Störquelle, die mir einfallen ist eliminiert und ich weiß jetzt wirklich nicht mehr weiter. Meinen Amp hatte ich beim Fachmann und natürlich war dort das Geräusch weg und mit dem Amp ist alles in Ordnung. Wie gesagt, ich höre das Geräusch auch am Computer. Und jetzt weiß ich nicht mehr weiter und brauche Rat.


Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe.


2 Gitarren, 5 Kabel und sowohl Verstärker, als auch PC?

Du hast einen brutalen Sender in der Wohnung. Was kann das sein?
Ich würde mal nach und nach alles ausschalten, was sendet. Lan Boxen, Handys u.ä.
 
Gruß

Walter


http://www.facebook.com/der-gitarrenbauer

Kunst ist schön - macht aber viel Arbeit
Karl Valentin
Verfasst am:

RE: Hilfe: hoher störender Ton. Bin ratlos.

So was kann einen kirre machen...

Da Du Gitarren, Amp und Kabel ausschließt, kann es eigentlich nur am Umfeld liegen. Gibt es Hochsoannungsmasten in der Nähe? Für mich hört sich das nach Einstreuung an. Wenn ich die Gitarre direkt an den Monitor halte, habe ich hier auch so einen hochfrequentes Gebritzel.
Verfasst am:

RE: Hilfe: hoher störender Ton. Bin ratlos.

Hi,
ich tippe auf ein Schaltnetzteil.
Ich würde auch kurzzeitig alles in der Wohnung ausstecken und testen, ob das Geräusch bleibt.
Gruß
Verfasst am:

RE: Hilfe: hoher störender Ton. Bin ratlos.

Erst einmal danke für eure Antworten.

Ich habe alle Sicherungen in der ganzen Wohnung rausgemacht und nur in der Küche angelassen. Abgesehen von Herd und Kühlschrank war alles ausgesteckt. Und trotzdem habe ich das Geräusch. Habe es auch in meinem alten Transistorverstärker. Ich werde später mal mit dem Auto wohin fahren und es dort probieren. Dann werde ich sehen, ob es am Ort liegt. Bin hier auf dem Land. Mein Mac findet nicht ein einziges WLAN Netz und von neuen Strom- oder Funkmasten in der Umgebung weiß ich nichts.

Nehmen wir mal an es liegt nicht am Ort und beide meiner Gitarren haben das gleiche Problem. Woran könnte es an der Gitarre liegen? Rhythm/Treble macht keinerlei Unterschied. Abdämpfen der Saiten macht das Geräusch leiser, aber eliminiert es nicht.

Verfasst am:

RE: Hilfe: hoher störender Ton. Bin ratlos.

Ich habe festgestellt, dass der Ton manchmal gar nicht zu hören ist, wenn ich meine Gitarre über ein Interface an meinem MacBook anschließe. Nehme mal an, dass mein Verstärker viel empfindlicher reagiert und deshalb immer was zu hören ist.

Auf jeden Fall bin ich dann mal wünschelrutenmäßig mit meiner Gitarre am Mac durch das Haus gelaufen und habe festgestellt, dass der Ton immer auftritt und umso lauter wird, je näher ich an eine Steckdose komme. Das finde ich überaus ungewöhnlich und frage mich, ob mit dem Strom im Haus irgendwas nicht passt? Oder wie soll das sonst möglich sein?
Verfasst am:

RE: Hilfe: hoher störender Ton. Bin ratlos.

Hi,
hm, hast du das hier schon in Betracht gezogen:
- iPhone in der Tasche ... ?
- Der MAC selbst könnte auch herumschweinern ... , irgendwelche USB devices dran ?
- Irgendwelche Netzwerkgeschichten, Switch, Router ... ?
Ich denke jetzt solltest du erst mal rausbekommen ob du dir den Schweinkram leitungsgebunden über die Netzleitung einfängst oder über die "Luft".
Wenn Netz, dann könnte evtl. auch eine Steckerleiste mit eingebautem Filter helfen... vielleicht kannst du dir so ein Teil im Fachhandel mal testweise ausleihen.
Viel Erfolg
Gruß Sepp


Zuletzt bearbeitet von VibroSepp am 15.03.2015, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Hilfe: hoher störender Ton. Bin ratlos.

Einzelhaus oder Doppelhaushälfte? Steht was Verdächtiges in der Nachbarschaft?

Das zum Beispiel etwas als Verbraucher oder Strahlungsquelle in die Stromleitung "hineinschmutzt", habe ich schon erlebt.

Extrem war das in der Nachbarschaft eines Kollegen ganz früher. Bis jemand herausfand, dass einer in der Nähe eine absurd und illegal kraftvolle CB-Funk-Anlage betrieb.
Verfasst am:

RE: Hilfe: hoher störender Ton. Bin ratlos.

groby schrieb:
Einzelhaus oder Doppelhaushälfte? Steht was Verdächtiges in der Nachbarschaft?

Das zum Beispiel etwas als Verbraucher oder Strahlungsquelle in die Stromleitung "hineinschmutzt", habe ich schon erlebt.

Extrem war das in der Nachbarschaft eines Kollegen ganz früher. Bis jemand herausfand, dass einer in der Nähe eine absurd und illegal kraftvolle CB-Funk-Anlage betrieb.


Wir haben ein eigenes Haus mit Garten außenrum. Und unsere Nachbarn sind alle nicht mehr die Jüngsten. Ich habe hier auch ein Großmembran-Mikrofon. Wenn ich das anmache ist nichts zu hören, falls das eine Rolle spielt. Nur wie gesagt, je näher ich mit einer Gitarre an eine Steckdose, Lichtschalter usw. gehe, umso lauter wird der hohe Ton.

Störfaktoren wie Netzteile, USB-Geräte usw. habe ich alle ausgestöpselt. An denen liegt es garantiert nicht und mein MacBook steht einige Meter entfernt und läuft mit Akku.
Verfasst am:

RE: Hilfe: hoher störender Ton. Bin ratlos.

stelldirmalvor schrieb:
Ich habe festgestellt, dass der Ton manchmal gar nicht zu hören ist, wenn ich meine Gitarre über ein Interface an meinem MacBook anschließe. Nehme mal an, dass mein Verstärker viel empfindlicher reagiert und deshalb immer was zu hören ist.

Auf jeden Fall bin ich dann mal wünschelrutenmäßig mit meiner Gitarre am Mac durch das Haus gelaufen und habe festgestellt, dass der Ton immer auftritt und umso lauter wird, je näher ich an eine Steckdose komme. Das finde ich überaus ungewöhnlich und frage mich, ob mit dem Strom im Haus irgendwas nicht passt? Oder wie soll das sonst möglich sein?


Es gibt die Möglichkeit, Daten über das Stromnetz zu senden. Vielleicht ist es sowas?
 
Gruß

Walter


http://www.facebook.com/der-gitarrenbauer

Kunst ist schön - macht aber viel Arbeit
Karl Valentin
Verfasst am:

RE: Hilfe: hoher störender Ton. Bin ratlos.

W°° schrieb:
stelldirmalvor schrieb:
Ich habe festgestellt, dass der Ton manchmal gar nicht zu hören ist, wenn ich meine Gitarre über ein Interface an meinem MacBook anschließe. Nehme mal an, dass mein Verstärker viel empfindlicher reagiert und deshalb immer was zu hören ist.

Auf jeden Fall bin ich dann mal wünschelrutenmäßig mit meiner Gitarre am Mac durch das Haus gelaufen und habe festgestellt, dass der Ton immer auftritt und umso lauter wird, je näher ich an eine Steckdose komme. Das finde ich überaus ungewöhnlich und frage mich, ob mit dem Strom im Haus irgendwas nicht passt? Oder wie soll das sonst möglich sein?


Es gibt die Möglichkeit, Daten über das Stromnetz zu senden. Vielleicht ist es sowas?


Nein leider auch nicht.
Verfasst am:

RE: Hilfe: hoher störender Ton. Bin ratlos.

Noch mal zum Verständnis: Das Geräusch ist auch da, wenn Du die Gitarre direkt an den Amp angeschlossen hast, ohne Effekte dazwischen, und kein Computer oder Handy im Haushalt eingeschaltet ist?
Der Amp ist ein AC15, also nix digitales, richtig?
Hast Du 'ne Überland-Stromleitung in der Nähe?

Ralf
Verfasst am:

RE: Hilfe: hoher störender Ton. Bin ratlos.

trekkerfahrer schrieb:
Noch mal zum Verständnis: Das Geräusch ist auch da, wenn Du die Gitarre direkt an den Amp angeschlossen hast, ohne Effekte dazwischen, und kein Computer oder Handy im Haushalt eingeschaltet ist?
Der Amp ist ein AC15, also nix digitales, richtig?
Hast Du 'ne Überland-Stromleitung in der Nähe?

Ralf


Korrekt!

Ich hatte den Amp vor einem Jahr hier, da war alles ok. Das einzige was in der Nähe (800m) gebaut wurde ist ein Wasserkraftwerk.
Verfasst am:

RE: Hilfe: hoher störender Ton. Bin ratlos.

stelldirmalvor schrieb:
ein Wasserkraftwerk.


Große Turbinen..

Ich war mal in einem Proberaum in Jülich in der Nähe der Deutschen Welle. Sie hatten ihren ganzen Raum versucht, mit Karnickel Draht ab zu schirmen. Ohne Erfolg.
 
Gruß

Walter


http://www.facebook.com/der-gitarrenbauer

Kunst ist schön - macht aber viel Arbeit
Karl Valentin
Verfasst am:

RE: Hilfe: hoher störender Ton. Bin ratlos.

Gesund klingt das ja nicht gerade.
Ich werd meine Ausrüstung mal wieder mit in meine Wohnung nehmen und dann schau ich mal, ob es da weg ist. Was anderes bleibt mir wohl nicht übrig.
Verfasst am:

RE: Hilfe: hoher störender Ton. Bin ratlos.

W°° schrieb:
stelldirmalvor schrieb:
ein Wasserkraftwerk.

Große Turbinen..

Jo. Die Frage ist, ob die Dinger über 800 Meter in die PUs einstreuen können, oder ob die ins Stromnetz einstreuen. Könnte bei letzterem eventuell ein Netzfilter helfen? Ich kenne mich da nicht so aus.

Ralf
Verfasst am:

RE: Hilfe: hoher störender Ton. Bin ratlos.

stelldirmalvor schrieb:
Ich habe alle Sicherungen in der ganzen Wohnung rausgemacht und nur in der Küche angelassen.


stelldirmalvor schrieb:
... und habe festgestellt, dass der Ton immer auftritt und umso lauter wird, je näher ich an eine Steckdose komme.


Das ist in der Tat sehr merkwürdig und ich verstehe es wirklich nicht. Das sollte eigentlich bei ausgeschalteten Sicherungen nicht möglich sein.
 
Früher dachte ich, dass alle Musiker nette, freundliche und intelligente Menschen sind.
Dann fing ich an, selbst Musik zu machen.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Hilfe: hoher störender Ton. Bin ratlos.

Guitarplayer schrieb:
stelldirmalvor schrieb:
Ich habe alle Sicherungen in der ganzen Wohnung rausgemacht und nur in der Küche angelassen.


stelldirmalvor schrieb:
... und habe festgestellt, dass der Ton immer auftritt und umso lauter wird, je näher ich an eine Steckdose komme.


Das ist in der Tat sehr merkwürdig und ich verstehe es wirklich nicht. Das sollte eigentlich bei ausgeschalteten Sicherungen nicht möglich sein.


Als ich näher an die Steckdosen gegangen bin waren alle Sicherungen wieder drin.
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde