Fender Mustang IV absolut Basslastig?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Fender Mustang IV absolut Basslastig?

Hallo zusammen,

bin neu hier im Forum und stelle mich mal kurz vor.

Ich heiße Marcus bin 30 Jahre und spiele seit ca. 18 Jahren Gitarre.

Leider konnte ich zu meinem Anliegen hier nichts finden. Hatte mir den ganzen Fender Mustang Amps Threat durchgelesen und wollte die Frage eigentlich dort stellen, aber der Threat ist irgendwie gesperrt

Also ich habe einen Mustang IV, den ich wegen den Nachbarn eigentlich ausschließlich über Kopfhörer spiele. Der Klang gefällt mir dort mit meinen Presets sehr gut. Spiele nur clean und leicht angchruncht. Wenn ich allerdings über den Amp selber spiele, was ich jetzt auch in der Band machen will, kommt selbst bei kleinsten Lautstärken fast nur Bass aus dem Teil. Man kann den Bass auch komplett rausdrehen, ohne Erfolgt.
Im Threat habe ich gelesen, dass jemand den Mustang V an eine 4x12`er gehangen hat und auch ein Bassproblem hatte. Er schrieb das er die Speakersimulation ausgeschaltet hat. Wie macht man das und wieso kommt aus dem Amp nicht der selber Sound wie aus meinem Kopfhörer oder aus der USB-Schnittstelle? Finde ich sehr verwirrend. Hat hier jemand auch den IV und damit Erfahrung? Und ist das bei den anderen Modellen auch so?

Schon mal vielen Dank im voraus

Marcus
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

Re: Fender Mustang IV absolut Basslastig?

Marcus schrieb:
Im Erpressungsversuch habe ich gelesen, dass jemand den Mustang V an eine 4x12`er gehangen hat und auch ein Bassproblem hatte. Er schrieb das er die Speakersimulation ausgeschaltet hat. Wie macht man das und wieso kommt aus dem Amp nicht der selber Sound wie aus meinem Kopfhörer oder aus der USB-Schnittstelle? Finde ich sehr verwirrend. Hat hier jemand auch den IV und damit Erfahrung? Und ist das bei den anderen Modellen auch so?


Hä was ist hier ein Erpressungsversuch ....?

Also jede Box, jeder Kopfhörer und auch jede USB Schnittstelle
färben/verändern den Sound etwas. Die Boxensimulation ermöglicht
ja gerade Sounds die nach Gitarrenbox klingen über Kopfhörer
und PC zu ermöglichen. Ohne Boxen Sim klänge das nämlich
verzerrt nur scheiße. Die Simmulation sollte also über eine reale
Box ausgeschaltet werden. Schau ins Handbuch dafür wie das geht.

Und auch unterschiedliche Boxen färben den Sound anders. Eine
4x12 Box hat viel mehr Bass als eine kleinere 1x12 oder gar 1x10 Box.
Da helfen nur unterschiedliche Presets was den EQ und
bestimmt auch die Hallintensität usw angeht .....

Gruß
 
"Was bedeutet schon Geld? Ein Mensch ist erfolgreich, wenn er zwischen Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.“ - Bob Dylan
Verfasst am:

RE: Fender Mustang IV absolut Basslastig?

Auto-Korrektur: Hier wurde T-h-r-e-a-t statt Thread geschrieben.

Willkommen, Marcus: Auf die Distanz fällt es da schwer zu helfen; kannste den Amp im Raum mal aufnehmen und den Soundfile hier einstellen?

Lieben Gruß,

Batz.


Zuletzt bearbeitet von Batz Benzer am 10.04.2015, insgesamt einmal bearbeitet
Verfasst am:

RE: Fender Mustang IV absolut Basslastig?

Diese doofe Worterkennung, macht die aus Threat Erpressungsversuch:-)
Hatte gedacht das die Boxen-Simulation auch über den Amp dann halt die verschiedenen Boxen simuliert.
Es ist auch bei den originalen Presets so das diese extrem basslastig sind. Dachte die liefern den Amp so aus dass die Presets auf das spielen über den Amp ausgelegt sind und nicht über nen Kopfhörer.
Verfasst am:

RE: Fender Mustang IV absolut Basslastig?

Irgendwie ist das Wort hier wohl gesperrt oder so. Ich nenne es jetzt mal Thema und nicht ... Mal schauen ob das Wort beibehalten wird.
Verfasst am:

RE: Fender Mustang IV absolut Basslastig?

@Batz Benzer
ja kann ich nachher machen. Nehme dann mal beide Optionen auf, damit der extreme Unterschied zu erkennen ist.
Verfasst am:

RE: Fender Mustang IV absolut Basslastig?

Ja, gerne.

Und wenn Du Thread mit "d" statt mit "t" schreibst, ist auch alles wieder gut.

Lieben Gruß,

Batz.
Verfasst am:

RE: Fender Mustang IV absolut Basslastig?

Batz Benzer schrieb:
Auto-Korrektur: Hier wurde T-h-r-e-a-t statt Thread geschrieben.


Ich wäre ja dafür "Fred" in die gleiche Liste aufzunehmen. Die paar Freds, deren Vorname dann in Erpressungsversuch gewandelt würden, werden gerne unter "tolerable Kollateralschäden" verbucht.
 
"Any organized sound I consider to be music. Could be music if it was well organized, depends on the organizer."
(Malcolm Cecil)

"If you love music, sell Hoovers or be a plumber. Do something useful with your life."
(Robert Fripp)

"The more we have a disrespectfull attitude towards our egos I think the happier life becomes!"
(John Cleese)
Verfasst am:

RE: Fender Mustang IV absolut Basslastig?

Hallo Marcus,


die Presets, die ich mit dem Kopfhörer mag, finde ich über den Amp unbrauchbar und andersrum. Da musst du wohl auf jeden Fall neue basteln.

Bei welchen Amps tritt das Problem denn auf? Bei allen? Der Princeton z.B. sollte mit Höhen auf 7, Mitten auf 5 und Bässe auf 3 überhaupt nicht Bassbetont klingen. Die Tweed-Amps können schon mal recht "dunkel" rüberkommen.

Was für eine Gitarre setzt du denn ein?

Die Speaker-Simulation kann man in der Fuse Software da ausschalten, oder eine andere Box für die Amps wählen:



Grüße
Michael
Verfasst am:

RE: Fender Mustang IV absolut Basslastig?

ich habe zwar keinen Mustang und auch keinen Erpressungsversuch, aber wenn du den Amp über den Eingebauten Lautsprecher betreibst, muss doch logischerweise die Speakersimulation ausgeschaltet werden, oder? Du hast ja einen Speaker, da sollst du nichts simulieren.

Gitarrenspeaker -> eingeschränkte Frequenzen

Fullrangesystem, wie PA oder auch Kopfhörer, -> daher der Name, .... hmmm? Klar, "alle" Frequenzen!

Wenn du nun einen Amp, egal welchen, an einem Fullrangesystem betreibst, knallen dir die vom Amp erzeugten Höhen, denn diese erzeugt ein Gitarrenspeaker nämlich nicht, sowas von um die Ohren, daß es grauenhaft klingt, also, werden die in einer Speakersim. weggenommen, was dir nun bleibt ist ein wummeriger Basssound.
 
keine experimente mehr.
Verfasst am:

RE: Fender Mustang IV absolut Basslastig?

russ schrieb:
ich habe zwar keinen Mustang und auch keinen Erpressungsversuch, aber wenn du den Amp über den Eingebauten Lautsprecher betreibst, muss doch logischerweise die Speakersimulation ausgeschaltet werden, oder? Du hast ja einen Speaker, da sollst du nichts simulieren.


Da hast Du leider falsch geraten; der Mustang meint, er könne über den, bzw. die Board-Speaker auch den Klang anderer Boxen simulieren. So ist z.B. beim Twin grundsätzlich die '65 2x12" zugeordnet, was man aber ändern kann.

Lieben Gruß,

Batz.
Verfasst am:

RE: Fender Mustang IV absolut Basslastig?

Batz Benzer schrieb:
russ schrieb:
ich habe zwar keinen Mustang und auch keinen Erpressungsversuch, aber wenn du den Amp über den Eingebauten Lautsprecher betreibst, muss doch logischerweise die Speakersimulation ausgeschaltet werden, oder? Du hast ja einen Speaker, da sollst du nichts simulieren.


Da hast Du leider falsch geraten; der Mustang meint, er könne über den, bzw. die Board-Speaker auch den Klang anderer Boxen simulieren. So ist z.B. beim Twin grundsätzlich die '65 2x12" zugeordnet, was man aber ändern kann.

Lieben Gruß,

Batz.


krass, wieder was gelernt, aber grundsätzlich war meine Idee schon gut.
Lg
Russ
 
keine experimente mehr.
Verschoben: 11.04.2016 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde