Die Spitze des Miniaturisierungswahnes

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Die Spitze des Miniaturisierungswahnes

 
"Any organized sound I consider to be music. Could be music if it was well organized, depends on the organizer."
(Malcolm Cecil)

"If you love music, sell Hoovers or be a plumber. Do something useful with your life."
(Robert Fripp)

"The more we have a disrespectfull attitude towards our egos I think the happier life becomes!"
(John Cleese)
Verfasst am:

RE: Die Spitze des Miniaturisierungswahnes

Pinkman und Mr. White - das ist geil :D
 
Lg,
Joe


.....................................................................................................................................
One good thing about music, when it hits you, you feel no pain.
-Bob Marley
Verfasst am:

RE: Die Spitze des Miniaturisierungswahnes

Viel wesentlicher als die Pedale möglichst "kurz" (mal im Gegensatz zu "schmal")zu bauen finde ich, dass die Buchsen unbedingt an der Stirnseite sitzen müssen, damit man möglichst viele Pedale NEBENEINANDER bekommt, statt wie bei seitlichen Buchsen jedesmal 3cm zu verlieren. Die Tiefe des Boards ist doch meist nicht das Problem... jedenfalls sehe ich das so.

Potis im Inneren finde ich völlig daneben. Abhängig von der Lautstärke des Gigs verändert sich immer auch das Kompressionsverhalten und allerwenigstens die Pegel der Zerrsounds wollen feinangepasst werden.
Verfasst am:

RE: Die Spitze des Miniaturisierungswahnes

Ich warte ja darauf, dass eine Firma mal Effekte mit Potis aber ohne Schalter macht.
Das ginge in klein, praxistauglich, billig und verwaltbar mit einem Switching-System...

Viele Grüße,
woody
 
The truth is rarely pure and never simple.
Oscar Wilde
Verfasst am:

RE: Die Spitze des Miniaturisierungswahnes

Woody schrieb:
Ich warte ja darauf, dass eine Firma mal Effekte mit Potis aber ohne Schalter macht.
Das ginge in klein, praxistauglich, billig und verwaltbar mit einem Switching-System...

Viele Grüße,
woody

gibts schon
http://www.loopersparadise.de/de/pro.php?p=1096
http://www.loopersparadise.de/de/pro.php?p=1607
http://www.loopersparadise.de/de/pro.php?p=35
http://www.loopersparadise.de/de/pro.php?p=1097
http://www.loopersparadise.de/de/pro.php?p=1095
Nur nicht billig
 
Lg,
Joe


.....................................................................................................................................
One good thing about music, when it hits you, you feel no pain.
-Bob Marley
Verfasst am:

RE: Die Spitze des Miniaturisierungswahnes

Woody schrieb:
Ich warte ja darauf, dass eine Firma mal Effekte mit Potis aber ohne Schalter macht.
Das ginge in klein, praxistauglich, billig und verwaltbar mit einem Switching-System...

Viele Grüße,
woody



...interessanter Ansatz! Das Ganze als Modul Stecksystem (Switcher als Modulbasis).
 
Gruss, tommy
Verfasst am:

RE: Die Spitze des Miniaturisierungswahnes

tommy schrieb:
Woody schrieb:
Ich warte ja darauf, dass eine Firma mal Effekte mit Potis aber ohne Schalter macht.
Das ginge in klein, praxistauglich, billig und verwaltbar mit einem Switching-System...

Viele Grüße,
woody



...interessanter Ansatz! Das Ganze als Modul Stecksystem (Switcher als Modulbasis).


DAS sind wirklich gute Ideen!
Verfasst am:

RE: Die Spitze des Miniaturisierungswahnes

Na klar, das brauchste, während des Gigs mit Schraubenzieher Deckel ab, Poti justieren, oder was? Gibts dazu n`Kontroller? Könnte ich mir dann überlegen , super Idee
 
kann Spuren von Ironie, Sarkasmus oder eigener Meinung enthalten, der Genuss für Musiker ist unbedenklich
Verfasst am:

RE: Die Spitze des Miniaturisierungswahnes

Partscaster schrieb:
tommy schrieb:
Woody schrieb:
Ich warte ja darauf, dass eine Firma mal Effekte mit Potis aber ohne Schalter macht.
Das ginge in klein, praxistauglich, billig und verwaltbar mit einem Switching-System...

Viele Grüße,
woody



...interessanter Ansatz! Das Ganze als Modul Stecksystem (Switcher als Modulbasis).


DAS sind wirklich gute Ideen!


Guten Morgen,

die Idee ist nicht so ganz neu (wenn auch mit den Poti noch auf den Modulen): Korg PME 40 aus den 80ern.

https://www.google.lu/search?q=Korg+PME+40&safe=active&sa=X&biw=1440&bih=731&tbm=isch&tbo=u&source=univ&ei=sPJvVbDaEsyBU4HdgZgH&ved=0CCMQsAQ&dpr=1#imgrc=0haOm-U8i2sz2M%253A%3BRefT-g5cBlOfEM%3Bhttp%253A%252F%252Fwww.chrisguitars.com%252Fkorg-pme40x-0810.jpg%3Bhttp%253A%252F%252Fwww.harmonycentral.com%252Fforum%252Fforum%252Fguitar%252Facapella-29%252F1704989-%3B635%3B337

Viele Grüsse aus dem Nicht-Feiertagsgebiet Luxemburg

Michael
 
Die Gewohnheit ist der Sieg der Zeit über den Willen!
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Die Spitze des Miniaturisierungswahnes

Hallo, ich bestücke täglich Platinen und kenne den Anblick genau.
Was da im Video zu sehen ist, kann in den Siebzigern angesiedelt werden.
Also, mit heutiger Technik passen alle diese Dinger in ein Gehäuse -
aber die Schalter und die Regler eben nicht.
Modeler machen eben das wett. Wer also Regler und Schalter will,
bleibt beim herkömmlichen Pedalzeug. Das Zwischendings braucht keiner.
Schönes Gewitter auch V.H.
Verschoben: 06.06.2016 Uhr von Schnuffi
Von Verstärker & Effekte nach Archiv
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde