Wertsteigerung/erhalt THC Amps?

Seite 1 von 2
Verfasst am:

Wertsteigerung/erhalt THC Amps?

Hallo Leute,
nachdem ich nun erfahren haben, dass Th. Eich bei THC und Tec Amps ausgestiegen ist und diese ja nun nicht mehr gebaut werden, stellt sich mir die Frage, wie wohl der Wert der Amps bleibt oder sogar ggf. steigt. Was meint ihr?
Denn es sind ja in der Tat tolle Handgearbeitete Amps die ihresgleichen suchen, der Sunset ebenso wie der Speedstar.
Bin gespannt äug eure Einschätzungen
Verfasst am:

Re: Wertsteigerung/erhalt THC Amps?

Hängt von der Größe der Legendenbildung ab. Wertsteigerung hängt ja vom Mythos ab, nicht von reeller Qualität.

Die Marken haben einen guten Ruf, das hilft.

Aber sie haben keinen so richtig bekannten Spieler, der zum Mythos beiträgt.

Marken die eigentlich richtig geil waren aber jetzt nur noch so ein Underdog-Geheimtipp sind, gibt es ja genug.

Gute Röhrenamps gibt es ja noch genug. Für mich wäre die Info "die Marke gibt es nicht mehr" so ohne weitere Info erstmal ein Minuspunkt. Kein Support mehr, Ersatzteilprobleme, etc...

Über diese erste Hürde muss der Ruf erstmal springen bevor wir überhaupt über Werterhalt oder eine nennenswerte Steigerung sprechen können.
Verfasst am:

Re: Wertsteigerung/erhalt THC Amps?

groby schrieb:
Hängt von der Größe der Legendenbildung ab. Wertsteigerung hängt ja vom Mythos ab, nicht von reeller Qualität.


So ist es.

Persönlich bemesse ich den wert einer Musikalie genau danach, welchen musikalischen Wert sie für mich hat. Der ändert sich nicht dadurch, was andere wie sehr haben wollen.
Verfasst am:

Re: Wertsteigerung/erhalt THC Amps?

ferdi schrieb:
Persönlich bemesse ich den wert einer Musikalie genau danach, welchen musikalischen Wert sie für mich hat. Der ändert sich nicht dadurch, was andere wie sehr haben wollen.


Der Marktwert erhöht sich halt dann, wenn viele den persönlichen Nutzwert für sich hoch einschätzen, das begehrte Stück aber selten angeboten wird.
Stellt sich die Frage, ob das bei den THC-Amps der Fall ist, oder irgendwann sein wird!?

So gut wie nicht vorhersehbar.
Verfasst am:

RE: Wertsteigerung/erhalt THC Amps?

Wenn wir es hier breit genug treten, ist der Grundstein für das Thema "Wertsteigerung bei THC Amps" bereits gelegt.
Verfasst am:

RE: Wertsteigerung/erhalt THC Amps?

ferdi schrieb:
Wenn wir es hier breit genug treten, ist der Grundstein für das Thema "Wertsteigerung bei THC Amps" bereits gelegt.


Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert.
Verfasst am:

RE: Wertsteigerung/erhalt THC Amps?

Bei THC denke ich an's Kiffen. Und? Dreht der Amp?
Ne? Na dann...
 
"Any organized sound I consider to be music. Could be music if it was well organized, depends on the organizer."
(Malcolm Cecil)

"If you love music, sell Hoovers or be a plumber. Do something useful with your life."
(Robert Fripp)

"The more we have a disrespectfull attitude towards our egos I think the happier life becomes!"
(John Cleese)
Verfasst am:

RE: Wertsteigerung/erhalt THC Amps?

Die TecAmp Raptor Bass Topteile (fantastischer Amp nebenbei) bekommt man gebraucht sehr günstig. Fast die Hälfte des Originalpreises. Ich bezweifle, dass hier eine Wertsteigerung eintritt oder das mal der ehemalige Neupreis erreicht wird. Dafür ist auf dem Markt genug anderes verfügbar (zB Mesa 400) um den Preis in der Relation unten zu halten.

Bei THC Amps gibt es noch mehr Konkurrenz da es eben viel mehr Gitarrentopteile gibt. Ok, 4 6V6 ist einigermaßen selten. Aber eine Wertsteigerung halte ich in absehbarer Zeit für absolut ausgeschlossen. Ich würde sogar von einem Marktpreis bei 60% des ehemaligen Neupreises ausgehen. Dazu kicken in der Liga einfach zu viele andere Hersteller die man zu einem guten Preis gebraucht bekommt (zB Morgan, Divided etc.).
 
I will burn your brain with my fuzz.
Verfasst am:

RE: Wertsteigerung/erhalt THC Amps?

univalve schrieb:
Ich würde sogar von einem Marktpreis bei 60% des ehemaligen Neupreises ausgehen. Dazu kicken in der Liga einfach zu viele andere Hersteller die man zu einem guten Preis gebraucht bekommt (zB Morgan, Divided etc.).

Dazu kommt, dass die Amps mMn zwar zweifelsfrei gut sind, aber eben nicht herausragend.
Zu den wirklichen High-End-Amps fehlt das letzte Quäntchen ...
 
Grüße DeLüXe vom Rolf
Verfasst am:

RE: Wertsteigerung/erhalt THC Amps?

Die Idee, dass technische Geräte die alt sind, sich schon damals gering verkauft haben usw., dass also diese Geräte tendenziell einer Wertsteigerung unterliegen, ist doch Unfug.

Ebay, Quoka etc. ist voller Herticasters, Framussens etc., die für den damaligen Neupreis DM nun in Euro keine Sau haben will und die auch für die Hälfte kein Mensch kaufen würde.

Dasselbe gilt für die unzähligen ömmeligen Verstärkermarken, die keiner mehr kennt. Wenn sie renommiert sind, gut in Schuss usw. kann man einige sicher für 60 - 90% des Neupreises loswerden. Was ja auch okay ist, aber das sind dann eben auch Cornford, Rivera, Bulldog, Cornell, Fender, Marshall, Orange etc. - von denen längst nicht alle.

Der Bereich "Wertsteigerung" betrifft wieviel % des Gesamtmarktes? Imho sicher weit unter 0,1%. Wo soll denn irgendeine spürbare Nachfrage für einen THC herkommen?
Verfasst am:

RE: Wertsteigerung/erhalt THC Amps?

Schnabelrock schrieb:
Wo soll denn irgendeine spürbare Nachfrage für einen THC herkommen?

Im Prinzip geht das nur mit Legende (SRV) spielte vor Tod raren Amp (Dumble).
 
I will burn your brain with my fuzz.
Verfasst am:

RE: Wertsteigerung/erhalt THC Amps?

ok, vielen Dank für Eure Einschätzung. Aber ich denke ich werde meine beiden THC Amps trotzdem behalten, auch wenn ich einen Wertverlust hinnehmen muß
Verfasst am:

RE: Wertsteigerung/erhalt THC Amps?

Der Wert wird steigen, wenn die THC-amps in den einschlägigen Publikationen als "rare and vintage" eingestuft werden...
Verfasst am:

RE: Wertsteigerung/erhalt THC Amps?

Gino schrieb:
Der Wert wird steigen, wenn die THC-amps in den einschlägigen Publikationen als "rare and vintage" eingestuft werden...


also noch ca 2 Jahre warten, weil huete ist ja alles was 5 Jahre alt ist bereits vintage, man kann´s nicht mehr hören.
Ich persönlich fand die THC Amps (insbesondere mit der komischen Speakerbestückung) grauenhaft grell und unmusikalisch, aber das ist ja
wie immer Geschmackssache.

Merke gerade das ich seit einer Woche den gleichen Pullover anhabe,
müffelt schon ein wenig, ich glaub den geb ich mal als Vintage meistbietend ab...
Verfasst am:

RE: Wertsteigerung/erhalt THC Amps?

Gino schrieb:
Der Wert wird steigen, wenn die THC-amps in den einschlägigen Publikationen als "rare and vintage" eingestuft werden...


Ach na ja, das geht einigen Marken so. z. B. Kitty Hawk. Dann guck Dir mal an, was einige allein auf Grund dessen aufrufen und wofür die Amps dann tatsächlich mal verkauft werden.

Da sagt natürlich nix über die musikalische Qualität der Amps, ob nun THC, Kitty Hawk, Thomsen usw. Aber als Geldanlage ist das alles Quatsch.
Verfasst am:

RE: Wertsteigerung/erhalt THC Amps?

Bei Kitty Hawk ist das nur der Fall, weil sie Dumble ODS nachgebaut haben. Sonst würden die genau da rumdümpeln, wo alle anderen Amps aus der Ära auch rumdümpeln.

Ein Amp muss einen Signature-Sound oder mehr geprägt haben, um signifikant Wert zu erhalten oder sogar zu steigern. Plexi, 2204, BB, Dumble ODS/SSS, Blackface Fender etc. Mir fällt jetzt auf Anhieb kein Stil ein, der durch den THC-Sound als Grundlage geprägt wird. Letztendlich sind zB Marshalls aus den frühen 70ern immer noch weit billiger als ein moderner Boutiqueamp. Insofern wirst Du lange auf einen Preisanstieg warten müssen.

Aber selbst bei allen genannten (bis auf Dumble), ist die Wertsteigerung nicht viel über dem damaligen, inflationsbereinigten Neupreis.
 
"Any organized sound I consider to be music. Could be music if it was well organized, depends on the organizer."
(Malcolm Cecil)

"If you love music, sell Hoovers or be a plumber. Do something useful with your life."
(Robert Fripp)

"The more we have a disrespectfull attitude towards our egos I think the happier life becomes!"
(John Cleese)
Verfasst am:

RE: Wertsteigerung/erhalt THC Amps?

Thorgeir schrieb:
Bei Kitty Hawk ist das nur der Fall, weil sie Dumble ODS nachgebaut haben. Sonst würden die genau da rumdümpeln, wo alle anderen Amps aus der Ära auch rumdümpeln.


KH gehen entgegen einer verbreiteten Meinung auch nicht wirklich steil
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Wertsteigerung/erhalt THC Amps?

Ich behalte sie auch nicht als Wertanlage, sondern, weil sie mir gefallen. Ich habe einen Combo nur mit einem Speaker, aber auch einen mit der von Freiblues beschriebenen "komischen Speakerbestückung", und finde sie klingen sehr gut und keinesfalls "unmusikalisch und grell" - aber das ist ja immer Geschmacksache. Ich habe schon viele Amps gehabt und mache schon sehr viele Jahre Musik, im Studio, als auch Live, und die THC sind einige der wenigen Amps, die bis jetzt geblieben sind
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde