Review: T-Rex Alberta

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Review: T-Rex Alberta

Gebraucht gekauft mit der absicht ein Pedal zu finden das mir einen schönen sahnigen Tubescreamer TS808-Sound verschaft

homepage des dänischen Herstellers mit Soundsamples:

www.t-rex-engineering.com



Aufbau:
Der Alberta kommt in einem schön blauen Metallgehäuse von der größe des Okko Diablo. Das Batteriefach ist ohne große Probleme auf der unterseite ohne Werkzeug zugänglich.
Es macht einen äußerst robusten Eindruck und steht wohl für Jahrelangen Road und Show einsatz.




Der Sound kann wie bei anderen TS808 oder deren Clones via 3 Potis noch geformt werden, und zwar mit

- Gain
- Tone
- Level

Der Alberta macht was er soll und das in meinen Ohren sehr serh gut: Er macht einen guten Tubescreamer TS808 Original getreu nach. Bringt also Röhrenklang vom feinsten. Dabei fällt die sehr gute dynamik auf die ich so nicht vom Tubescreamer kenne. Der gesammte Gain bereich liefer schöne Sounds ohne irgend wo zu matschen wie ich es vom letzten drittel des Vox Cooltron Overdrives her kenne.

Es gibt auch einen merklichen Mid-Boost was besonders meinen kleinen Fender Blues Junior zum jubilieren bringt. Der Level output ist, so wie er soll hoch und bringt die Röhrchen richtig in Wallung. Über Tone-Regler läßt sich von Sahnig bis Crunch mit guten höhe sehr viel regeln.

Der Alberta wurde mir einer Telecaster von Realguitars, einer Fender SRV sowei einer Epiphone Dot Deluxe an einem Fender Blues Junior und einem Hughes & Kettner Edition Tube 20th Anniversary getestet

Plus:
- Große Bandbreite an authentischen Röhrensounds (ohne Röhre)
- Nebengeräuschverhalten sehr gut
- sehr gute Dynamik
- Robustes Gehäuse
- Saubere Verarbeitung
- Perfekter gut Klingender TS808

Minus:
- blaue Status LED zum erblinden

Fazit:
Habe meinen Tubescreamer gefunden und werde ihn nicht mehr hergeben und wird ein fester bestandteil meines Boards werden.


Preis: gebraucht 80 euro bezahlt neu 149 euro
Verfasst am:

RE: Review: T-Rex Alberta

Moinsen,

glaub ich dir alles aufs Wort

die Dänen machen generell schöne Sachen.

der Grund/Neupreis ist etwas überzogen....aber na ja...die müssen ja auch fürn Kasten Bier schon ihre Les Paul in Zahlung geben.

dann noch viel Freude mit dem Teil.

greez

PS: psst...wenn du ma gaanz viel Zeit hast...schick mir und Finetone ma die IC Typenbezeichnungen...von wegen TS
Verfasst am:

RE: Review: T-Rex Alberta

kann ich dir gerne schicken die ic-bezeichnung bzw den typ

nimm ein ic mit achtbeinen dremel mit schleifaufsatz und etwa 5000 umdrehungen pro minute. nun die beschriftung abschleifen und voila du hast den chip des alberta ;)
Verfasst am:

RE: Review: T-Rex Alberta

Schönes Review, Patzwald.

Das Alberta hatte ich noch nicht in der Mache, aber alle anderen Zerren von T-Rex.

Ich war von den Teilen auch begeistert, Verarbeitung, Sound, Ansprechverhalten, Nebengeräusche, die Firma baut wirklich tolle Sachen.

Ich kann sie wärmstens empfehlen.
 
Gruss
frank
Verfasst am:

RE: Review: T-Rex Alberta

frank schrieb:
Schönes Review, Patzwald.


Ich war von den Teilen auch begeistert, Verarbeitung, Sound, Ansprechverhalten, Nebengeräusche, die Firma baut wirklich tolle Sachen.


Dito,

ich hatte den Alberta schonmal in der Mache. Tolle Pedale generell. Der Alberta ist ein TS Clone mit eigener Note. Gefiel mir auch gut. Er ist etwas runder, sanfter und bauchiger im Vergleich.

Das Beta-Vibe hätte mich fast um den Verstand gebracht, aber es wir ja nicht mehr hergestellt. Die Preise sind mitunter gesalzen..
Verfasst am:

RE: Review: T-Rex Alberta

Hallo Patzwald

Ich habe gestern der T-rex Alberta beim Musik-Produktiv getestet. Für mich hat er den beste TS-808 Sound, ich bin total begeistert, mega gute rohren sound.

Als glücklicher besitzer eines Albertas könntest Du bitte ein paar closeup Fotos der Elektronik hier veröffentlichen oder mir schicken?

Es sieht so aus dass der T-Rex Alberta einen Ibanez TS9-Klon ist, aber mit einem besserem OPAMP (gelesen beim forum.musikding.de). Falls so wäre, man könnte der Alberta ohne grosser Aufwand klonen.

Gruss

E.E.
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Review: T-Rex Alberta

also chip hat wie schon geschrieben keine bezeichnung die wurde abgeschliffen. fotos lohnen nciht weil man nix sieht.

gruß
frank
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.