500 Watt Gitarrenendstufe ? Heftig....

A

Anonymous

Guest
Ne ne ne.... das steht jenseits meines Azubigehaltes....ausserdem bin ich mir nicht sicher ob das nicht zuviel des guten ist..ausserdem bin ich ja zufrieden.... ist aber interessant auf was man alles stĂ¶ĂŸt.... bei Ebay....
 
500 Watt ist fĂŒr E-Gitarren wirklich ziemlich Overkill. Vermutlich ist das ÂŽne Endstufe, die eigentlich fĂŒr Bassisten konzipert wurde. Die brauchen ja immer deutlich mehr Leistung.
 
Abgesehen davon ist "leistung" nicht gleich "leistung"... die Wattzahl sagt keineswegs etwas ĂŒber die QualitĂ€t des GerĂ€tes aus. Mesa/Boogie hat meiner Meinung ohnehin nicht die tollsten Preis/LeistungsverhĂ€ltnisse...
 
Naja, immerhin steht das Verkaufsargument "Sieht man fast auf jeder BĂŒhne bei den angesagten Musikern !" fĂŒr die uneingeschrĂ€nkte ProfessionalitĂ€t und SeriösitĂ€t des VerkĂ€ufers :)
 
W°°":1otizo1s schrieb:
Bei 500 W Gitarrenendstufe muss ich direkt wieder an die Geschichte mit der Feststoffrakete auf dem Pickup denken... :roll:

HÀ? ErzÀhl mal! :cool: :-D

Der Metzga/Bubu 500-Schleuder ist fĂŒrn Bass. Oder fĂŒr Kraftsportler. Wiegt ne gefĂŒhlte Tonne.

Gruß
burke
 
Jaja die Rechtschreibung ist ein GREUL!!! Aber es geht ja einzig und allein um die geniale Idee dieses Amerikaners! Der hatte bestimmt eine 500Watt Endstufe in seinem Auto um den LĂ€rm der Rakete zu ĂŒbertönen!!!!!!!

So long!

Fritziguitar :-D :-D :-D
 

Ähnliche Themen

Beliebte Themen

ZurĂŒck
Oben Unten