Akustikgitarre für Unterwegs


A
Anonymous
Guest
Grüß Gott,

ich habe eine wundervolle D09 nur ist sie mir ein wenig zu schade für Wochenendausflüge oder sonstige kleinere Sessiongeschichten in dunklen Kellern.
Eigentlich bin ich ein Vertreter der Zunft "Werkzeug ist Werkzeug" und muß benutzt werden. Aber irgendwie kann ich mir jetzt nicht vorstellen die D09 in den Sand oder den Waldboden zu legen während ich meine Maultaschen am Gaskocher zubereite.

Deshalb...Preislimit: 500 euro + - 50 euro.
Verwohnt durch einen durchweg schönen, kräftigen Ton sollte das gute Stück auch nicht gerade a la "Karton" mit Saiten klingen.
Cutaway wäre ein nettes gimmick

Pickupssystem wäre ganz nett aber ist kein muß.

Hat jemand Vorschläge/Tips/Empfehlungen :-D ?
Takamine wurde mir von einem Kumpel empfohlen.
Was haltet ihr von diesen kleinen Taylor, Martin Teilen?

[ich hatte mal eine APX4 von Yamaha...das war klanglich ein Karton mit Saiten].
 
mr_335
mr_335
Well-known member
Registriert
31 Januar 2006
Beiträge
1.872
Ort
Rheinland Pfalz
mr_335
mr_335
Well-known member
Registriert
31 Januar 2006
Beiträge
1.872
Ort
Rheinland Pfalz
Kann man nicht sagen. Eher anders.
Meine Veelah ist kleiner und Fichte, die Walden größer und Zeder!
Beides tolle Gitarren. Check die mal!
 
A
Anonymous
Guest
mr_335":vk5ate21 schrieb:
Hi, hatte ich in einem anderen Threadbereits empfohlen.
Veelah Guitars.
http://www.noble-guitars.com/index.php? ... Itemid=156

Unfassbar gut für das kleine Geld!

Hi Rolli,

danke für den Tipp. Die sollten doch eigentlich auch auf der Messe sein, oder? Sowas wie die V3 würde mir sehr gut gefallen. Ich suche aber eher noch etwas kleineres in Art einer Parlor. Werde auf der Messe nochmal die Vintage V880N anspielen, die ist zu dem Preis auch wirklich klasse und eignet sich auch für die Reise.
 
A
Anonymous
Guest
Die verlangen bei der Veelah 100 euro aufschlag bei der V5 für die Elektrik ist das gerechtfertigt?
 
mr_335
mr_335
Well-known member
Registriert
31 Januar 2006
Beiträge
1.872
Ort
Rheinland Pfalz
Wenn das der Aero+ Blend drin ist auf jeden Fall. Gutes Dual PU System, Piezo und Kondenser Mikro!
 
Don_Mauzo
Don_Mauzo
Well-known member
Registriert
19 Juni 2006
Beiträge
373
Ort
Reutlingen
Apollo":2l8y7njj schrieb:
Was haltet ihr von den Art & Lutherie oder Seagull Gitarren?

Ich bin von den Seagull seit letzter Woche absolut begeistert und hab mich speziell in die hier verkuckt und verhört. Dabei hatte ich aber fünf oder sechs verschiedene Modelle von Seagull in den Fingern und keine war dabei an der ich was auszusetzen hätte. Seagull und Art & Lutherie kommen letztendlich aus dem selben Stall (Godin). Ich finde sie jedenfalls ihren Preis wert.

Aber wahrscheinlich werden in den nächsten Stunden/Tagen so ziemlich alle alle Marken und Modelle genannt, die nur irgendwie in Frage kommen. :lol: Also was bleibt? Richtig, anfühlen, anspielen und Läden durchforsten.

Gruß,
Don Mauzo
 
A
Anonymous
Guest
Aus meiner Erinnerung heraus weiß ich noch das mir diese

Taylor GS oder Yamaha LL6 FORM sehr gut gefallen hat, sowas mit nem Cut zum Low Budget Kurs (500 flocken).

Gibt es da eigentlich so eine Art Qualitäts Ranking zwischen den 3 oben genannten kanadischen Herstellern?
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.260
Lösungen
2
Hallo!

Wer einigermaßen ernsthaft Akustikgitarre spielt, braucht meiner Ansicht nach mindestens zwei Stück: Einmal die Gute für zuhause und Aufnahmen und einmal das Arbeitspferd.

Das Arbeitspferd hat sinnvollerweise gleich einen Cutaway und ein anständiges Tonabnehmersystem und zwei Gurtpins und kann mal einen Stoß vertragen. Wirklich wichtig ist ein guter verstärkter Sound für die Bühne, wenn sie akustisch so klingt, dass man damit einigermaßen klar kommt, ist alles gut.

Sowas gibt es von sehr vielen Herstellern bis 500 Euro.

Aus deinen bisherigen Postings habe ich dich allerdings sehr markengeil und holzgläubig in Erinnerung. Daher fürchte ich, dass mein Rat spurlos an dir vorbei gehen wird.

Gruß

e.
 
A
Anonymous
Guest
Also ich kann dir als "unterwegs-"Akustik ein Ovation Celebrity Modell empfehlen. Hab ich sehr lange Zeit gespielt, und grade für unterwegs und als Arbeitspferd taugen die unglaublich gut. Cut-Away haben se auch durch die Bank.

Guck mal hier:
http://www.thomann.de/de/ovation_cc44s5.htm

und hier eine Elite aus Korea:
http://www.thomann.de/de/ovation_2778ax4.htm

Das Tonabnehmersystem von Ovation find ich generell super.
Also m.M.n. biste mit einer Ovation am besten beraten, da sie unempfndlicher sind durch den Contour-Bowl und supergeil klingen.
 
S
styrasurf
Active member
Registriert
2 Juni 2006
Beiträge
42
Ort
Wien
Jo, das mit dem klingt nett aber rutscht immer weg...

Deswegen liegt meine Ovation irgendwo im Westflügel im Köfferchen ;-)


Ich höchstselbst hatte das Glück in Vancouver auf eine sehr günstige D-16 aus dem martin sub unternehmen "Sigma" für 400 kan. Dollar zu kriegen.

die ist mir immer noch lieber als meine sauteure Larrivee.

Das blöde dabei: eben weil sie so geil klingt, nehm ich die jetzt auch nicht ans lagerfeuer mit :evil:

und blöd 2: in unseren landen findet man die Sigma kaum, und ich hatte wohl auch echt Glück (bzw. einen Händler der gut einkauft)

Salve
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

bin in zwei Wochen in B.C (Vancouver) ... Tips bzgl A-Klampfen? Nen Laden mit gebrauchten vll.?
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
styrasurf":3hc6nmmn schrieb:
Das blöde dabei: eben weil sie so geil klingt, nehm ich die jetzt auch nicht ans lagerfeuer mit :evil:

Und warum nicht? Befürchtest Du, dass sie verbrennt?
 
 

Oben Unten