Artificial Harmonics oder Extrem-vibrato ? Abhilfe bitte..


A
Anonymous
Guest
Hallo,

meine Leidenschaft ist eigentlich Bluesrockmusik , höre aber in letzter Zeit ganz gerne Rockmusik , dabei fällt auf ,dass dabei eine menge Wert auf Vibratogeschichten gelegt wird. Nun höre ich gerne Bon Jovi und Michael Jackson Sachen wo folgendes stilistisches Mittel häufig angewandt wird ,z.B. hier bei 30 sek. http://www.youtube.com/watch?v=XKHthNMoMzA .
Meine Fragen : Wie heißt und wie geht diese Technik ? Ist dieser Sound womöglich nur einstellungssache ?

Vielen Dank im voraus ,
Leon
 
groby
groby
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
2.210
Lösungen
2
slowhand44":22bmxvat schrieb:
Hallo,

meine Leidenschaft ist eigentlich Bluesrockmusik , höre aber in letzter Zeit ganz gerne Rockmusik , dabei fällt auf ,dass dabei eine menge Wert auf Vibratogeschichten gelegt wird. Nun höre ich gerne Bon Jovi und Michael Jackson Sachen wo folgendes stilistisches Mittel häufig angewandt wird ,z.B. hier bei 30 sek. http://www.youtube.com/watch?v=XKHthNMoMzA .
Meine Fragen : Wie heißt und wie geht diese Technik ? Ist dieser Sound womöglich nur einstellungssache ?

Vielen Dank im voraus ,
Leon

Meinste Du sowas?

http://www.youtube.com/watch?v=D1-i9yC6R-k
 
A
Anonymous
Guest
Ja genau.
Dass mit dem Gain dachte ich mir fast.
Also größtenteils Einstellungssache.
Ich kriege den gewünschten Sound dennoch nicht hin , total frustrierend.

Kann es sein ,dass man diesen Sound erst ab gewisser Lautstärke kriegt ?
Spiele über mein GT-10 und Kopfhörer.

Gruß,
leon
 
A
Anonymous
Guest
slowhand44":2wbxrw20 schrieb:
Kann es sein ,dass man diesen Sound erst ab gewisser Lautstärke kriegt ?
Spiele über mein GT-10 und Kopfhörer.

Gruß,
leon

Nein, es ist nicht die Lautstärke, es ist wirklich nur der Gain Level. Wenn dein GT-10 nicht genug Gain bringt, lass das einen ordentlichen Zerrer machen.

Du kannst die Technik auch unverstärkt üben. Versuche das Video zu verinnerlichen. Die Pinch Harmonics sind eigentlich nicht anderes als "erzwungene" Obertöne, ähnlich Flageolettes am 12. Bund. Übe es trocken, das geht!
 
groby
groby
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
2.210
Lösungen
2
slowhand44":p0ckln89 schrieb:
Kann es sein ,dass man diesen Sound erst ab gewisser Lautstärke kriegt ?

Nein.

Moderates Gain hilft.

Viel Gain hilft viel, schafft aber weitere, andere Probleme.

Aber Gain hilft, ja. Für den Anfang, meinetwegen viel Gain. Bittesehr.

Lautstärke ist dafür egal.

Man muss es aber mit Zeit und Gefühl lernen, wie man Pick und Fingerberührung der Saite so koordiniert kriegt, dass man fast überall einen schönen Squeal produzieren kann.

Das ist ein Trick den man einfach haptisch erlernen muss. Das ist Handarbeit und Erfahrung.

Das hat man aber trotzdem schnell raus. Ist kein Lebenswerk.
 
A
Anonymous
Guest
Noch ein Tip: versuchs bevorzugt auf den umwickelten Saiten. Ist für den anfang leichter-warum auch immer.
Hab den Tip selber mal gelesen,probiert und für gut befunden.

MFG
Tachinger
 
A
Anonymous
Guest
Hey slowhand,

Das sind reine Artficial Harmonics, um sie zu erzeugen brauchst du eigentlich so gut wie nichts. Mann kann es sogar auf einer cleanen Gitarre spielen, hört sich aber nicht so an wie bei der Gitarristin von Michael Jackson.

Weniger Gain ist oft mehr Power!
Du musst einfach nachdem du den Ton mit dem Plektron angeschlagen hast, nochmal mit dem Daumen über die Saite leicht drüber fahren. Übe nur mal diese Töne zb auf den 8,9,10 Bünden der D oder G Saite. Da geht es am leichtesten. Ihren fetten Sound kriegt sie, indem sie ganz tiefe Töne so spielt, da fällt es natürlich sofort auf wenn so ein hoher in nem relativ tiefen Riff vorkommt =)

LG
 
A
Anonymous
Guest
Hallo van Alen ,
Danke für Deinen Beitrag,
Leider habe ich den Bewegungsablauf noch nicht so ganz verstanden.
Könntest du vielleicht nochmal genauer beschreiben , wie das funktioniert , so für trottel ;) ?
Gruß,
Leon
 
A
Anonymous
Guest
Hi =)

No Problem, es ist ja nicht ganz einfach =)

Schnapp dir mal zb 8ten Bund auf der G Saite.
Wenn du das Plektron in der Hand hast, sollte nur eine kleine Spitze des Plektrons zwischen Daumen und dem angelegten Zeigefinger rausschauen.
Ganz wichtig ist wenn du den Ton hart anschlägst (nicht mit der ganzen Hand sondern nur das Plektron etwas härter uber die Saite führen) sollte nicht nur das Plektron die Seite berühren sondern die Spitze deines Daumens auch.

Um es am einfachsten zu schaffen dreh ruhig das Gain ordentlich auf und mache zeitgleich ein starkes Vibrato wenn du den Ton spielst. =)
 
Dr.Dulle
Dr.Dulle
Well-known member
Registriert
28 April 2007
Beiträge
1.588
Lösungen
1
Ort
Berlin-Wedding
vielleicht hilf das weiter

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=EopxzIU1POQ[/youtube]


Gruß
 
J
Julle
Well-known member
Registriert
27 Juli 2006
Beiträge
610
Hey,

vielleicht noch eine Sache, die erwähnt werden sollte, weil ich am Anfang auch Probleme mit den Dingern hatte:

Es ist wichtig, dass das Pick eine Bewegung gerade nach unten macht und nicht "von-der-Gitarre-weg".

Das war nämlich mein Problem, ich hab das Pick nicht richtig gerade nach unten Fallen lassen. Es ist fast so, als würdest du, als Beispiel auf der A-Saite, das Plek auf die D-Saite fallen lassen wollen.
 
russ
russ
Well-known member
Registriert
16 November 2009
Beiträge
506
Ort
Hagen/NRW
ich glaube ihr habt auch vergessen, daß man vor allem die stelle an der angeschlagen wird, nicht unterschätzen sollte.

slowhand, kannst du flageoletts am 5. und 7. bund erzeugen? Ja? gut, jetzt miss den abstand vom null bund bis zum 5. Bund und übertrage diese Entfernung auf das andere Ende der Saite vom Steg weg gemessen.
Das ist bei einer Fender mensur über dem Hals pickup.

Verstehst du? das ist ein viertel der Saite. also die 2 Oktave.

wenn du die Saite nun z. B. am 3 bund greifst, verschiebt sich der Punkt des Harmonics natürlich weiter nach hinten richtung Steg.

Einfach mit der oben beschriebenen Technik mal den ganzen bereich zwischen den Pickups ausprobieren, da irgendwo sind diese Spots.

wenn du nicht bei den Spot anschlägst, klapt das mit den Harmonics auch nicht.
 
russ
russ
Well-known member
Registriert
16 November 2009
Beiträge
506
Ort
Hagen/NRW
sach ich doch, der anschlagsORT ist extrem wichtig!!!!

*oh, ich schreibe mich ins verderben, weil mir dazu gerade U-Bahn, oder Bahnhof einfällt*

aber, gemeint ist, die Anschlagsstelle auf der Gitarrensaite, +puh
 
 

Oben Unten